HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Kalorienbombe gefragt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Kalorienbombe gefragt
Di 05 Jun 2012, 18:15    © Rita
Eine Antwort erstellen

Hallo,

diesmal geht's nicht drum was leckeres Kalorienarmes zu finden, sondern genau das Gegenteil.
Sohnemann braucht kalorienreiche Nahrung, soll aber auch gesund sein. Gar nicht so einfach!
Hab mir heute den Kopf zermartert, wie man das alles unter einen Hut bringen kann, und voilà das Resultat :


Nudeln kochen

Die Sauce dazu sieht wie folgt aus (Foto gibt's leider keins, bevor ich dran dachte eins zu machen war das Essen schon bei Sohnemann in der Wohnung und ich denke das dauert dort nicht lange bis es weg ist )


Zwiebel und Knoblauch (nicht so viel bitte) in bisschen Olivenöl anbraten, dazu bisschen Petersilie
Dann mit bisschen Rahm ablöschen.
1 Becher Saucenrahm dazu (das ist Sahne die extra für die Saucen schon bisschen eingedickt ist)
1 kleine Büchse Mais
paar Blümchen Broccoli
paar Streifen Schinken
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Bouillon einrühren (zum würzen statt Salz)
Bisschen Roquefort
wenig Kräuter aus der Provence
köcheln lassen bis der Broccoli bissfest ist
Cherry-Tomaten halbieren und rein (diese jedoch nicht kochen, nur warm werden lassen damit sie noch schön frisch sind)

voilà.... fertig.

Ganz schön viel drin in so bisschen Sauce! Wenn sie zu dünn ist, bisschen Epifin (Maizena) einrühren.

achja, und über die Nudeln natürlich schön Butter damit sie nicht zusammen pappen (auch wieder paar Kalorien mehr)


Bin gespannt was ihr mir für tolle Rezepte gebt die schnell gemacht sind und voller Kalorien und auch wichtige Sachen sind, wie Vitamine usw.


Zuletzt von Rita am Mi 06 Jun 2012, 17:29 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15071
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Di 05 Jun 2012, 18:52    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Hallo Rita,

also um Rezepte mit viel Kalorien hab ich mir noch nicht viele Gedanken gemacht, ich glaub da kann ich nicht sooo arg weiterhelfen. Aber ich werd mir Gedanken machen, vielleicht fällt mir ja was ein, wobei ich mir gedacht hab, daaaas mache ich mir sicher nieeeee, da nehm ich ja schon beim Rezeptlesen zu.

Klingt aber lecker was du da gemacht hast, deinen Sohnemann wird's freuen.

Alles Liebe
Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Di 05 Jun 2012, 19:47    © Rita
Eine Antwort erstellen

tja, ich hab auch erst bemerkt wie schwierig das ist sowas zu kochen! Kalorienarm ist viiiiel einfacher!
Ich mach mir oft einfach Dampfgegartes Gemüse (meist mach ich da nicht mal Salz ran), und gut ist. Oder einen grossen Salat (wie heute Abend z.B. Pflücksalat aus dem Garten).

Tja, wenn man dann aber mal anfängt zu überlegen.... ist echt schwierig. Ausser diesem Gericht kommt mir nicht grad viel in den Sinn, um ehrlich zu sein, deshalb hoffe ich auf die Foris. Wink

Fastfood ist auch eine grosse Kalorienbombe, leider aber auch nährwerttechnisch nicht gerade super. Teuer ist es auch noch, nee, ich koche viel lieber was frisches halbwegs gesundes.

Er kocht ja selber auch, Pizza geht bei ihm immer runter, und auch sonst, kochen kann er, aber ihm fällt auch nicht immer was ein, da ist er manchmal sicher froh wenn Mama kocht Smile
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15071
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Di 05 Jun 2012, 20:26    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Liebe Rita,

das ist ja die Kunst: kalorienreich UND gesund. Kalorienreiches ungesundes Zeug gibt es genug.

Da fällt mir ein, der Sohn meiner Arbeitskollegin hat das gleiche Problem, nimmt auch nichts zu, muss sie einmal fragen, was sie so kocht, vielleicht weiß sie ja was Leckeres.

Wie ist das mit dem Dampfgaren? Hast du einen elektrischen Dampfgarer oder machst du das im Dopf mit Dampfeinsatz?






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Di 05 Jun 2012, 20:29    © Rita
Eine Antwort erstellen

Dampfgaren : das ist ein Einsatz im Topf, das Gemüse kommt mit dem Wasser nicht in Berührung, nur mi dem Dampf. Schmeckt einfach viiiiiiel besser. Deswegen ja brauch ich meist nicht mal Salz, denn oh Wunder.... das Gemüse schmeckt sogar leicht salzig! Wird ja nicht verwässert.

Oh, dann gib das Rezept der Mutter des Jungen. Vielleicht hat sie ja dann auch eine tolle Idee für mich Smile

Was sich auch immer gut macht : Crêpes mit Nutella und Bananenfüllung Smile (im Crêpe-Teig auch einen ordentlichen Schuss Rapsöl oder Olivenöl geben)
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15071
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Di 05 Jun 2012, 20:49    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Danke, liebe Rita! Ich dachte mir schon, dass das mit Topf gut geht, hab mir schon ein paarmal überlegt einen anzuschaffen, or allem jetzt wo ich so wenig koche (für mich allein).

Ich werd das Rezept gerne weitergeben danke und sie fragen, ob sie etwas hat.

Der Junge ist jetzt 15, ständig in Bewegung und dünn wie ein Spargel. Sie sagt manchmal,:die Leute werden denken, er bekommt zuhause nichts zu essen Very Happy






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Di 05 Jun 2012, 20:54    © Rita
Eine Antwort erstellen

das Teil kostet 3 x nichts, ist zum ausklappen, somit passt's in jeden Topf. Ist ein Einsatz auf Füsschen, hat natürlich Löcher drin und ist aus Metall. Sieht, zusammengeklappt, aus wie ein UFO Ist wirklich eine gute Idee das Teil. Mike hat's mir gekauft. Bin total begeistert davon.
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Di 05 Jun 2012, 20:57    © Rita
Eine Antwort erstellen

ja, so ähnlich ist mein Junge auch. MIt bald 27 ist er ca. 182-184cm gross, und wiegt jetzt um die 58kg. Nachdem er sich "gemästet" hat. Vorher war er Jahrelang auf 54, und das ist einfach viel zuwenig.

Er schwört auf Gartenarbeit, viele Kalorien und viel Bewegung. Smile Scheinbar bringt's was, er hat gesagt seit Anfang Jahr hat er 5kg so zugelegt. Woaw! (ich wäre schon längst zum kugeln, laufen könnt ich da schon lange nicht mehr )
Würd ich freuen wenn's deinem Nachbarsjungen helfen würde.
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15071
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Di 05 Jun 2012, 21:06    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Füßchen ist gut - ich hab sowas Ähnliches bei Mama im Fundus gefunden, das setzt man oben in den Topf ein, nur es passt in keinen einzigen Topf, den wir haben, was weiß ich wo sie das her hat - haut jedenfalls nicht hin. Die einen Töpfe sind zu groß, da fällt es rein, die anderen zu klein, da passt der Einsatz nicht drauf ...

Soll ja auch für Kartoffeln super gut gehen. Und die elektrischen Dampfgarer find ich übertrieben, das muss nicht sein.






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
9075
Anmeldedatum :
14.06.10

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Di 05 Jun 2012, 22:42    © Marie
Eine Antwort erstellen

Kalorienreich kochen muß auch eine Freundin von mir, deren erwachsener Sohn an Chorea Huntington leidet. Im Moment weiß ich nur, daß er jeden Morgen Grießbrei mit Zucker und Butter bekommt. Ich werde sie aber fragen, wenn sie aus dem Urlaub zurück ist.






von Marie
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Mi 06 Jun 2012, 05:07    © Rita
Eine Antwort erstellen

vielen Dank Marie, das wird sicher Hilfreich sein.
Kann neue Ideen gut gebrauchen.

Früher, wo er noch bei mir gewohnt hat, habe ich oft Crêpes gemacht (eben mit Nutella und Banane), oder Sahnesaucen zu Teigwaren, oder Pizza. Aber viel geholfen hat's nie. Jetzt scheinbar ist er in einem Stadium wo's langsam wirkt, und er langsam zu nimmt.

Ist schon ungerecht, unsereiner nimmt von der alleinigen Vorstellung der Speisen zu, und andere haben Mühe damit überhaupt 1 Gramm zu zu legen.
Hatte eine Cousine die so war, die nahm irgendwann ständig ab und hatte Magenschmerzen ohne Ende, es stellte sich dann heraus dass sie allergisch gegen Eier und Mehl war.
So musste sie dann Gewicht zu legen mit Dampf gegarem Gemüse, bisschen Hühnerbrust, und sonst blieb nicht viel übrig das sie essen konnte. Meine Tante verzweifelte damals oft und weinte am Herd weil sie nicht mehr wusste was sie der (erwachsenen) Tochter noch kochen sollte. Die war wirklich nur noch ein Skelett. Die Cousine verkündete uns dann ab und zu stolz sie hätte 50 Gramm zu genommen. affraid Echt schrecklich. Nee, da will ich doch lieber mollig bleiben.

So ist es bei Sohnemann ja zum Glück nie gewesen, aber eben, paar Kilos tun ihm gut.
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15071
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Mi 06 Jun 2012, 06:33    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Ja Rita, ich denk es mir auch manchmal, da hab ich lieber etwas zu viel als so um jedes Gramm kämpfen zu müssen und dann von der Umwelt vielleicht noch als magersüchtig abgestempelt zu werden und sich dauernd zu rechtfertigen.

Ich hatte vor vielen Jahren eine Arbeitskollegin, die war wirklich so extrerm dünn, dass man glaubte sie sei magersuchtig, sie hat aber viel gegessen und viel genascht und war ganz gesung, hat nur eben nichts zugenommen. Sie hat sehr darunter gelitten, dass sie so dünn war und vor allem unter dem Getuschel der Leute, das kriegt man ja mit. Auch mich habe viele oft zur Seite genommen und unter vorgehaltener Hand geflüstert: ich muss dich einmal was fragen, ist xxxx magersüchtig??? Ich fand das schlimm.

Alles Liebe

Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Mi 06 Jun 2012, 06:40    © Rita
Eine Antwort erstellen

so eine Kollegin habe ich auch. Sie ist recht klein, und sehr dünn.
Sie sagt sie muss oft in der Kinderabteilung Kleidung suchen gehen, weil's für sie bei der Damenwelt kaum die passende Grösse gibt (die Länge wäre ja nicht das Problem, kann man ja kürzen, aber der Bund passt nie)

Wir sind schon richtig so wie wir sind Mädls, nascht ruhig mal bisschen was, passt schon
Nach oben Nach unten
Ansa
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
39
Ort :
bei Hannover
Anmeldedatum :
01.06.12

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Mi 06 Jun 2012, 07:08    © Ansa
Eine Antwort erstellen

Moin Rita,

ich hab auch so ein Kind zu Hause.... meine Jüngste ist 15 und ein Strich in der Landschaft, jeder Arzt, der sie in die Finger bekommt, nimmt erst mal Blut ab, untersucht dies oder das und meint dann "öh - ich kann nichts finden....."

Allerdings wenn jemand sieht, was sie so isst - da werde ich allein vom zusehen rund. In drei Wochen Schweden hat sie ganze 2 Kilo (ehrlich) Schoki gegessen und nicht ein Gramm zugenommen. Ihr Grundumsatz ist einfach megahoch, ich schieb´s auf Stress - sie isst bald jeden Abend, zusätzlich noch ne halbe Tüte Kartoffelschips. Und sie ist die Einzige in meiner Familie die wirklich normale Brause literweise trinken kann.

Also, wenn Dein Sohn so schmal ist, erst mal untersuchen ob alles okay ist, Schilddrüse etc. Ist das ausgeschlossen - sehen ob er wirklich zu wenig isst? Das hast ja bestimmt im Blick. Vielleicht ist es bei ihm ähnlich,

Bei uns liegt das in der Familie, mein Papa hat zwei Schwestern, denen es ähnlich geht. Immer schlank, am Rande des Magerseins. Immer dumme Sprüche, versteckte Andeutungen.... und meist ist es der blanke Neid.

Was kann helfen:

Keine Rezepte, denke ich, sondern Austauschen (bin ich ein großer Freund von) mageres Fleisch gegen etwas Kalorienreicheres tauschen. Salami aufs Brot. Saucen zum Gemüse, Hollandaise oder Bechamel - mögen die meisten gerne.

Gesund ist schon wichtig, aber irgendwann ist man satt, keine kommt auf die Idee, die doppelte Menge Gemüse zu essen, weil das einfach nicht geht. Also anreichern, mit Saucen oder Rahm, in Butter schwenken. Keine normalen Kartoffeln, sondern solche in Butter geschwenkt, als Pommes (mache ich selbst) oder als Gratin. Zum Grillen Bratwurst statt Filet. Käse auf den Auflauf streuen, oder unter die Sauce mischen. Kein mageres Hackfleisch sondern ganz Normales nehmen.

Einen "ordentlichen" Nachtisch reichen, Kalorienreiche Getränke.... Rahmjoguhrt statt normaler Joghurt und so weiter.

Für mich funktioniert das Austauschen in die andere Richtung, ich bin eindeutig zu dick. Daher weiß ich, dass das durchaus etwas bringen kann. Immer überlegen, wogegen könnt ich das jetzt tauschen? Mit ein bisschen Übung kann man da ne ganze Menge Kalorien auf gesunde Art und Weise ins Essen mogeln. Crossaints zum Frühstück, wenn er mag, anstatt Brötchen. Latte Macciato anstatt Kaffee - Dir wird genug einfallen....

Liebe Grüße
Ansa






Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an
denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und
geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen
sein. (nach C.W. Carver)
Nach oben Nach unten
Admin
Administrator
Administrator
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
9926
Alter :
56
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Mi 06 Jun 2012, 08:46    © Admin
Eine Antwort erstellen

Liebe Rita

Ich habe beide Seiten persönlich an mir kennen gelernt. Als Kind neigte ich noch zum Mollig sein. Als junge Erwachsene wechselte es jedoch ins Untergewicht und das über 20 Jahre lang. Ich versuchte über Jahre verzweifelt zuzunehmen, ohne, aber wirklich ohne jeglichen Erfolg. Je mehr Kalorien, je schneller wurden diese vom Körper verbrannt. Gesundheitlich war jedoch alles in bester Ordnung. Ab 40 Jahren wechselte es jedoch fast von einem Tag zum nächsten und ich fing an zuzunehmen. Über die ersten 10 Kilos hatte ich mich richtig gefreut aber dann......Naja, was soll ich sagen, heute reicht es mir schon wenn ich nur Kallorien rieche und ich wünschte mir meine alte Gewichtsklasse zurück

Auch ich stand immer wieder in meinem Umfeld unter dem verdacht Magersüchtig zu sein. Solches behaupten aber nur Menschen die nicht differenzieren können. Oder besser gesagt noch nie mit Magersüchtigen zu tun hatten. Denn Schlank ist nicht gleich Schlank und da ich in der Zwischenzeit die Eine oder Andere sogar an Bulimie leidende kennenlernen durfte, kann ich sagen, das es da massive Unterschiede gibt. Denn gesunde Untergewichtige sind lediglich Dünn, aber eben halt Gesund. Während Untergewichtige durch Esstörungen, sich deren ganze Körperhaltung verkrampft - abgesehen vom dauernden frieren. Ab einem gewissen Grad sind deren Mangelerscheinungen offensichtlich sichtbar.






Liebe Grüsse
 

"Trauer ist ein Teil des Lebens, aber sie darf nicht das ganze Leben werden."
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Mi 06 Jun 2012, 17:37    © Rita
Eine Antwort erstellen

das stimmt wohl.
Mein Sohn "ist einfach so". Er ist gesund, ihm fehlt nichts, alle Blutwerte sind gut, der Arzt meinte damals auch zu ihm : schau, wo ich in deinem Alter war, war ich genauso dünn wie du, und konnte machen was ich wollte und nahm nicht zu. Sieh mich nun an, ich bin nicht viel dicker als damals. Wir sind halt eben so".

Aber Sohenmann geht's effektif besser seit er die 5kg zugenommen hat. Der sprüht richtig Smile Macht Freude ihn so zu sehen.

Das Rezept kann ich vergessen : es hat ihm zwar super gut geschmeckt, aber er hat Bauchkrämpfe gekriegt = zuviel Milchprodukte drin.
Also Rahm durch Rama ersetzen und dann nochmals probieren.

Mageres Fleisch mag er nicht so sonderlich, auf dem Grill mag er lieber Lachs oder eine schöne fette Cervelat. Auf die Pizza kommt immer Salami drauf. Also er hat den "Dreh" schon raus. Achja, und ab und zu ein Bierchen darf auch rein.

Auf jeden Fall vielen Dank für euren tollen Tipps. Hilft alles weiter!

Ursula : huch, ja das ist ja mal quer, von einem extrem zum andern? Wie soll man da noch klar kommen, ist ja unglaublich wie ein Mensch sich im Laufe der Jahre so verändern kann.

Bei uns in der Familie waren's mal alle dünn und sind mit den Jahren alle rund geworden.
Mutter wog bei der Hochzeit 45 kg auf knapp 160cm. Vater war früher, man kann's kaum glauben, auch eine Bohnenstange, doch durch Fehlernährung hat er massiv zu genommen (und vorallem durch den ständigen Alkohol). Das passiert Sohnemann nicht, denn er achtet drauf was er isst. Soll ja noch irgendwo gesund bleiben.
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15071
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Mi 06 Jun 2012, 19:30    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Also ich musste schon immer aufpassen, was ich esse, mein Leben lang - ich rieche am Essen und nehm schon zu. Das Problem war, dass ich mich immer so auf mein Gewicht konzentriert hab, dass mein Stoffwechsel schon ganz im Eimer war. Ich hab einfach zu wenig gegessen und mein Körper hat ihn auf Sparflamme gedreht. Ich hab also nur mehr sehr wenig gegessen und trotzdem nicht abgenommen und wehe ich hab dann mal zwischen durch mehr gegessen affraid

Vor zwei Jahren hab ich es geschafft mit viel Konsequenz, einer Ernährungsberatung, viel Bewegung und unter ärztlicher Betreuung über ein Jahr hinweg 13 Kilo abzunehmen. Weniger Fett, mehr Muskeln. Ich war so stolz auf mich. Die viel zu große Kleidung hab ich verschenkt und mir lauter neue gekauft. Ich war sicher, ab jetzt bleib ich schlank (nicht dürr, das werd ich sowieso nie, dafür bin ich nicht der Typ).

Und dann kam letztes Jahr der Schub von Mama, plötzlich war die gute Zeit vorbei und der es wurde so richtig stressig....
Und mir war alles egal, wenn ich Sorgen hab kann ich mich nicht um meine Ernährung kümmern, und Bewegung krieg ich auch keine.

Und jetzt: ich hab mein altes Gewicht fast wieder und mir passt nix mehr (demnächst ist einmal Shoppen angesagt, sonst muss ich heuer im Sommer nackt gehen lachen ).

Ist mir halt nicht bestimmt, dünn zu sein .... was soll's, ich bin wie ich bin - und total gesund! Und ehrlich: essen hat so was Tröstliches....







Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Mi 06 Jun 2012, 19:59    © Rita
Eine Antwort erstellen

als Kind empfand ich mich als dick, doch wenn ich die Fotos ansehe, weiss ich nicht wo da was dick sein soll.

Beim Arzt hiess es : jaja, man sieht dass dein Vater Italiener ist, du isst viel zuviel Spaghetti, hast 'nen dicken Bauch.
Später in der Pubertät dann kam Vater mit seinen dummen Bemerkungen dazu, über Körperteile die ein Vater nicht anstieren sollte, geschweige denn Bemerkungen darüber zu machen oder über's Gewicht, dann kam noch meine Tante dazu, jedesmal wenn sie uns gesehen hat meinte sie "hast wieder zugelegt was?"....
Bis zur Geburt meines Sohnes wog ich 57kg, hielt das Gewicht. Nach seiner Geburt war's wie verteufelt, ich hatte doch mehr Bewegung, aber nahm zu... Dann kam noch die Allergie hinzu (arger Heuschnupfen), und mit den Mitteln dagegen hab ich 13kg zu genommen, die nie wieder verloren.
mit den Jahren dann noch paare drauf gelegt. Crying or Very sad
Was soll's, mein Mann liebt mich wie ich bin.

Und du Astrid : du bist so wie du bist genau richtig. Solange du dich wohl fühlst ist alles bestens. Des passt scho.

Ja, hab auch schon gehört dass wenn man zuwenig isst, man auch, so blöd sich das anhört, dick werden kann! Sagte man mir auch, ich würde viel zuwenig essen.
Aber nun ist das Kind eben in den Brunnen gefallen, nun muss es eben drin bleiben.
Mir hilft die Getreideallergie bisschen, dadurch esse ich weniger Kohlenhydrate, dafür viel Gemüse und Milchprodukte.

Sohnemann hat dazu ein gutes Mittel einen das Abnehmen zu vergraueln (der hat immer tolle Ideen). Er sagte einmal : stell dir vor es gibt Krieg. Wer meinst du wohl wer von unserer Familie am schnellsten stirbt wenn's nichts mehr zu essen gibt?.... Was meinst du wielange ihr von euren Reserven überleben könnt... da seh ich dann aber alt aus total ohne Reserven.

Wo er recht hat hat er recht. Also Mädls, wenn euch wieder mal eine Diät vorschwant, denkt an die Worte meines Sohnes.
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15071
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Mi 06 Jun 2012, 20:10    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Das mit dem Stoffwechsel stimmt wirklich, ich hab in der Zeit der Betreuung mehr gegessen als davor, auch von allem etwas, aber trotzdem sehr auf eine ausgewogene Ernährung geachtet (immer Eiweiß, Kohlenhydrate und Grünzeug), mindestens vier Stunden zwischen den Mahlzeiten, Kuchen als Nachtisch gleich nach der Mahlzeit aber nicht am Nachmittag zum Kaffee etc.

Es war keine Diät und es war nicht irgendwie schlimm, ich war schon lange zuvor nicht mehr so satt. Natürlich war auch viel Bewegung dabei aber das hat mir Spass gemacht, bewegt hab ich mich immer viel (also seit ich 30 war, davor gar nix, da war ich Spätzünder).
Es hat mir wirklich gut getan, auch körperlich, nur wenn ich Stress und Sorgen hab, dann kann ich nicht anders, dann ist mir das alles egal. Manche werden bei Sorgen spindeldürr ich muss mir sofort was reinstopfen, am besten Schoki und ich hab bei all dem mit Mama nicht den Nerv, mich auch noch darum zu kümmern. Aber man kann den Stoffwechsel wieder auf Schiene bringen, es dauert nur und meist schafft man es nicht alleine, weil man sich einfach nicht traut mehr zu essen.

Aber Hauptsache man fühlt sich wohl und ist gesund .... und die besten sind wir sowieso - wer ist schon vollends zufrieden mit seinem Körper ? Eben...

Alles Liebe

Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Mi 06 Jun 2012, 20:42    © Rita
Eine Antwort erstellen

du sagst es treffen. cheers
Genauso ist es.

Ausserdem sind wir Mädls aus dem Forum sowas von Super und Klasse cheers Hey, ein Hoch auf alle Foris cheers


ich kann gut verstehen dass es dir so ergeht, und weisst du, lass es so wie's ist. Wenn dir das Frustessen in der Seele gut tut, dann solltest du es einfach so behalten, es passt schon wie's ist.
Bei mir hast du ja gesehen wo's mir so schlecht ging wegen Vater : ich kann dann gar nichts mehr essen, das ist aber auch nicht so gut, denn dann bekommt der Körper nochmals weniger und die Tendenz nachher Fett an zu setzen steigt damit wohl auch wieder. Aber wurscht, egal, wir sind wie wir sind, nämlich tolle Mädls. Razz (Zungerausstreck an alle die's nicht glauben).

So und nun geht hin und macht euch einen tollen Tee oder was auch immer ihr um 20h41 trinken wollt (essen wohl eher weniger, habt sicher schon alle Abendbrot gehabt).
Nach oben Nach unten
Lena
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1712
Ort :
Hessen
Anmeldedatum :
29.10.11

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Mi 06 Jun 2012, 20:49    © Lena
Eine Antwort erstellen

Schau mal hier nach Rita. Dort findest du einiges über das zunehmen und Rezepte.

http://www.chefkoch.de/suche.php?suche=rezepte+zum+zunehmen&wo=1

Viel Spaß beim ausprobieren wünscht dir Lena






Liebe Grüße Lena.
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Mi 06 Jun 2012, 20:51    © Rita
Eine Antwort erstellen

Danke Lena, da findet sich bestimmt auch noch einiges Smile
Nach oben Nach unten
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
9075
Anmeldedatum :
14.06.10

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Mi 13 Jun 2012, 17:54    © Marie
Eine Antwort erstellen

Noch mal zum kalorienreichen Essen: Meine Freundin ist aus dem Urlaub zurück. Sie sagte, daß sie für ihren Sohn keine extra Rezepte verwendet. Sie kocht einfach nicht so mager wie sonst. Da darf das Fleisch mal fett sein und mehr Butter ans Essen oder Sahne. Einfach kalorienreiche Sachen - das war's. Mit Spezialrezepten kann ich da leider nicht aufwarten.






von Marie
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Mi 13 Jun 2012, 18:04    © Rita
Eine Antwort erstellen

Vielen Dank Marie, so ähnlich hab ich's jetzt auch raus...

hab einfach mal im Geschäft geguckt was hat's was "dick aufträgt".
Hab auch in der Apotheke gefragt, der Apotheker meinte er soll einfach zwischen drin Süsses essen, einen Schokoriegel (sowie Mars oder Snickers), das würde dann schon auftragen.

Dumm nur : mein Sohn mag gar nicht so Süsses... ab und an ja, aber nicht jeden Tag.

Sahne/Milch ist auch nicht das Wahre, da er Bauchkrämpfe davon kriegt.



aaaaaber ich wäre nicht ich hätt ich nicht eine Lösung gefunden.

also : es gibt einzeln tiefgefrorene Laugenbrezeln mit Salzbutter drin, kann man einfach auftauen und essen, nichts mit aufbacken. Saumässig bequem, 1 Brezel, so klein wie sie auch ist (Handteller gross), hat sage und schreibe 256kcal! Woaw... Ok. also die gekauft.
Dann Schinkengipfelis (Das sind Croissants aus Blätterteig, mit Schinkenfüllung), Blätterteigstangen (gesalzene), Nüsse (keine Erdnüsse, die mag er nicht so besonders) = Walnüsse und Pistazien (haben auch ganz schön viele kcal).
Mittags ist eine Pizza super, die haben ganz schön was drauf, die von heute Mittag hatte an sich schon 1017kcal (Pizza Margherita), dazu noch Salami oben drauf. hehe... fetter Brocken.... hab alleine schon vom Aufzählen hier jetzt 1 Hosennummer grösser.

Ich sag euch, es ist einfacher Kalorienarm zu kochen als anders herum. Man muss richtig Einfallsreich sein will man jemanden dick kriegen der Süsses nicht mag. bah...

Ich krieg den noch paar Kilos schwerer.

by the way.... da fällt mir ein neuer Spruch für ein T-Shirt ein : "ich krieg dich noch FETT"
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15071
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Mi 13 Jun 2012, 19:35    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Boah !!!! ein handtellergroßer Laugenbrezen 256 Kalorien affraid affraid

bei uns gibt es eine Bäckerei, die macht Riesendinger davon und die sind soooo lecker, und zwar so, dass man wenn man einmal angefangen hat nicht mehr aufhören kann - und weg ist die Brezel. Mir wird ganz anders......

Croissants sind sowieso Kalorienbomben ! Dann gibt es ja noch Käsestangerl und Speckweckerl, die sind sicher auch nicht ohne...






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
 

Kalorienbombe gefragt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Demenz-Forum :: Kaminstübchen :: Back- und Kochecke!-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten