HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Administrator
Administrator
Admin

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren! Flagge10
Anzahl der Beiträge :
10218
Alter :
58
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren! Empty
BeitragThema: Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren!
Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren! EmptyDo 06 Aug 2009, 10:48    © Admin
Eine Antwort erstellen

Wie fotografiere ich ein Kätzchen

Nehmen Sie einen neuen Film aus der Schachtel und laden Sie Ihre Kamera!

Nehmen Sie die Filmschachtel aus dem Mäulchen des Kätzchen und werfen Sie sie in den Abfalleimer.

Nehmen Sie ihr Kätzchen aus dem Abfalleimer und bürsten Sie ihm den Kaffeesatz aus der Schnauze.

Wählen Sie den passenden Hintergrund für das Foto.

Montieren Sie die Kamera und machen sie sie aufnahmebereit.

Suchen Sie Ihr Kätzchen und nehmen Sie ihm den schmutzigen Socken aus dem Maul.

Platzieren Sie das Kätzchen auf dem vorbereiteten Platz und gehen Sie zur Kamera.

Vergessen Sie den Platz und kriechen Sie Ihrem Kätzchen auf allen Vieren nach.

Stellen Sie die Kamera mit einer Hand wieder ein und locken Sie Ihr Kätzchen mit einem Leckerbissen.

Holen Sie ein Taschentuch und reinigen Sie die Linse vom Nasenabdruck.

Nehmen Sie den Blitzwürfel aus dem Maul des Kätzchen und werfen Sie ihn weg. (den Blitzwürfel)

Sperren Sie den Hund hinaus und behandeln Sie den Biss auf der Nase des Kätzchens mit etwas Gel.

Stellen Sie den Aschenbecher und die Zeitschriften zurück auf den Couchtisch.

Versuchen Sie, Ihrem Kätzchen einen interessanten Ausdruck zu entlocken, indem Sie ein Quietschpüppchen über Ihren Kopf halten.

Rücken Sie Ihre Brille wieder zurecht und holen Sie die Kamera unter dem Sofa hervor.

Springen Sie rechtzeitig auf, nehmen Sie das Kätzchen im Nacken und sagen: "Nein - das machst Du im Katzenklo"

Rufen Sie Ihren Partner, um beim Aufräumen zu helfen.

Setzen Sie sich in einen bequemen Lehnstuhl und nehmen Sie sich vor, gleich morgen früh mit dem Kätzchen "Sitz" zu üben.






Liebe Grüsse
Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren! Ursula 

"Trauer ist ein Teil des Lebens, aber sie darf nicht das ganze Leben werden."
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren! Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren! Empty
BeitragThema: Re: Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren!
Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren! EmptyDo 06 Aug 2009, 12:57    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Einfach spitze Ursula - danke.

Mein Elvis läßt sich auch nur fotografieren, wenn er es mag. Katzen haben ihren eigenen Charakter und lassen sich nicht gern zu etwas "zwingen". Darum mag ich die Stubentiger so.

LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.




Zuletzt von sylvia am Do 06 Aug 2009, 17:42 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
chiara
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
chiara

Anzahl der Beiträge :
120
Alter :
57
Ort :
Mainz
Anmeldedatum :
08.02.09

Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren! Empty
BeitragThema: Re: Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren!
Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren! EmptyDo 06 Aug 2009, 15:39    © chiara
Eine Antwort erstellen

Ich hab mich grade weggeschmissen Wink Meine Beiden sind, entgegen diesen Thesen, ausgesprochen fotogen und setzen sich sogar immer noch extra "in Pose" Smile
Das Nächste aber kann ich aus eigener, leidvoller Erfahrung, bestätigen - allerdings hab ich den letzten Rat nicht befolgt, sondern lieber einen TA aufgesucht Smile


Wie man einer Katze eine Tablette verabreicht!


1. Nehmen Sie die Katze in die Beuge Ihres linken Armes, als ob Sie ein Baby halten. Legen Sie den rechten Daumen
und Mittelfinger an beide Seiten des Mäulchens an und üben Sie sanften Druck aus, bis die Katze es öffnet. Schieben
Sie die Pille hinein und lassen Sie die Katze das Mäulchen schließen.

2. Sammeln Sie die Pille vom Boden auf und holen Sie die Katze hinterm Sofa hervor. Nehmen Sie sie wieder auf den
Arm und wiederholen Sie den Vorgang.

3. Holen Sie die Katze aus dem Schlafzimmer und schmeißen Sie die angesabberte Pille weg.

4. Nehmen Sie eine neue Pille aus der Verpackung, die Katze erneut auf den Arm und halten sie die Tatzen mit der
linken Hand fest. Zwingen Sie den Kiefer auf und schieben Sie die Pille in den hinteren Bereich des Mäulchens.
Schließen Sie es und zählen Sie bis zehn.

5. Angeln Sie die Pille aus dem Goldfischglas und die Katze von der Garderobe. Rufen Sie Ihren Mann aus dem Garten.

6. Knien Sie sich auf den Boden und klemmen die Katze zwischen die Knie. Halten Sie die Vorderpfoten fest.
Ignorieren Sie das Knurren der Katze. Bitten Sie Ihren Mann, den Kopf der Katze festzuhalten und ihr ein Holzlineal
in den Hals zu schieben. Lassen Sie die Pille das Lineal runterkullern und reiben Sie anschließend den Katzenhals.

7. Pflücken Sie die Katze aus dem Vorhang. Nehmen Sie eine neue Pille aus der Packung. Notieren Sie sich, ein neues
Lineal zu kaufen und den Vorhang zu flicken.

8. Wickeln Sie die Katze in ein großes Handtuch. Drapieren Sie die Pille in das Endstück eines Strohhalmes. Bitten
Sie Ihren Mann, die Katze in den Schwitzkasten zu nehmen, so daß lediglich der Kopf durch die Ellenbogenbeuge guckt.
Hebeln Sie das Katzenmäulchen mit Hilfe eines Kugelschreibers auf und pusten Sie die Pille in den Hals.

9. Überprüfen Sie die Packungsbeilage, um sicher zu gehen, daß die Pille für Menschen harmlos ist. Trinken Sie ein
Glas Wasser, um den Geschmack loszuwerden. Verbinden Sie den Arm Ihres Mannes und entfernen Sie das Blut aus
dem Teppich mit kaltem Wasser und Seife.

10. Holen Sie die Katze aus dem Gartenhäuschen Ihres Nachbarn. Nehmen Sie eine neue Pille. Stecken Sie die
Katze in den Schrank und schließen Sie die Tür in Höhe des Nackens, so daß nur der Kopf herausschaut.
Hebeln Sie das Mäulchen mit einem Dessertlöffel auf. flitschen Sie die Pille mit einem Gummiband in den Rachen.

11. Holen Sie den Schraubenzieher aus der Garage und hängen Sie die Tür zurück in die Angeln. Legen Sie kalte
Kompressen auf Ihr Gesicht und überprüfen Sie das Datum Ihrer letzten Tetanusimpfung. Werfen Sie ihr
blutgesprenkeltes T-Shirt weg und holen Sie ein neues aus dem Schlafzimmer.

12. Lassen Sie die Feuerwehr die Katze aus dem Baum auf der gegenüberliegenden Straße holen. Entschuldigen
Sie sich beim Nachbarn, der in den Zaun gefahren ist, um der Katze auszuweichen. Nehmen Sie die letzte Pille
aus der Packung.

13. Binden Sie die Vorder- und Hinterpfoten der Katze mit einer Wäscheleine zusammen. Knüpfen Sie sie an die
Beine des Eßtisches. Ziehen Sie sich Gartenhandschuhe über, öffnen Sie das Mäulchen mit Hilfe eines Brecheisens.
Stopfen Sie die Pille hinein, gefolgt von einem großen Filetsteak. Halten Sie den Kopf der Katze senkrecht und
schütten Sie Wasser hinterher, um die Pille hinunter zu spülen.

14. Lassen Sie sich von Ihrem Mann ins Krankenhaus fahren. Sitzen Sie still, währen der Arzt Finger und Arm
näht und Ihnen die Pille aus rechten Auge entfernt. Halten Sie auf dem Rückweg am Möbelhaus an und bestellen
Sie einen neuen Tisch.

15. Erschießen Sie die Katze und besorgen Sie sich einen Hund!
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren! Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren! Empty
BeitragThema: Re: Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren!
Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren! EmptyDo 06 Aug 2009, 17:49    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Hallo,
an der Geschichte mit der Pille ist schon was dran.

Mein Kater ist Freigänger und aus dem Tierheim, da war er ca. 1 Jahr jung. Man weiß nie, was sie so alles hinter sich haben. Eigentlich gehört Elvis auf das Sofa eines Psychologen. Er ist sehr schreckhaft. Zuckt bei jeder Kleinigkeit zusammen. Jetzt, wo wir umbauen ist er total durch den Wind.

Pillen mag er gar nicht. Bekomme ich auch nicht in ihn rein. Daher kommt er bei der Tierärztin in einen Sack, wo nur der Kopf rausschaut. Dann wird die Pille mit einer Art Klemmspritze in den Rachen geschossen. Gottseidank gibt es jetzt die 3 Jahres Impfspritze gegen Tollwut. Auch gegen Bandwurm bekommt er eine Spritze. Zu Anfang kam die Tierärztin zu mir nachhause. Das klappt auch nicht mehr, da wenn es klingelt an der Tür Elvis verschwunden ist. Leider hat er eine Krankheit die nicht heilbar ist, wo die Lippen aufplatzen und auf der Zunge kleine blumenkohlartige Pickel erscheinen. Aber seine Ärztin hat es mit Spritzen und ner Pille gut im Griff. Sie arbeitet auch nicht Naturprodukten.

Schönen Abend.

LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
Admin
Administrator
Administrator
Admin

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren! Flagge10
Anzahl der Beiträge :
10218
Alter :
58
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren! Empty
BeitragThema: Re: Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren!
Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren! EmptyFr 07 Aug 2009, 07:56    © Admin
Eine Antwort erstellen

Liebe Anja

Der mit der Katze und der Pille - ist spitze!!! :lol!:

Auch wir mussten das erst mal selbst erleben, um zu erkennen wie schwer so ein Unterfangen wirklich sein kann. Nur gut das dies nicht all zu oft vorkam.

Liebe Sylvia

Da dein Kater dies öfters braucht, kann ich gut verstehen, das du diese Aufgabe der Tierärztin überlässt. Schön, das ihr so, die unheilbare Krankheit im Griff haben könnt.

Miauende - sich an Kratzspuren erinnernde Grüsse

Ursula






Liebe Grüsse
Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren! Ursula 

"Trauer ist ein Teil des Lebens, aber sie darf nicht das ganze Leben werden."
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
 

Die schwierige Aufgabe, sein Kätzchen zu fotografieren!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Kaminstübchen :: Originelles und Witziges-
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten