HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Sprachvermögen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kassandra
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
128
Alter :
48
Ort :
Thüringen
Anmeldedatum :
28.02.15

BeitragThema: Sprachvermögen
Di 17 März 2015, 12:13    © Kassandra
Eine Antwort erstellen

Meine Mutter hat grosse Probleme, verständlich zu sprechen. Sie versucht zu reden, aber sie bekommt die Wort nicht gebildet. In besseren Momenten spricht sie total klar. Es ist zwar nicht immer logisch, aber die Worte sind zumindest verständlich.

Gibt es etwas, wie ich ihr in den schlechten Momenten helfen kann? Gibt es da überhaupt Hilfe oder kann ich ihr nur helfen, in dem ich versuche, zu erraten, was sie meint und das dann anspreche?

Vielen Dank schon mal!

Kassandra
Nach oben Nach unten
gisela
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2866
Alter :
53
Ort :
hamburg/thüringen
Anmeldedatum :
03.03.15

BeitragThema: Re: Sprachvermögen
Di 17 März 2015, 14:37    © gisela
Eine Antwort erstellen

hallo Kassandra

ja, das kenne ich bei meiner Mama auch. leider sind solche wortfindungsstörungen teile der Demenz. im gespräch ein gesuchtes wort vorgeben, wenn sie nicht allein drauf kommt, sehr gut die Mimik, gestik und den Tonfall beobachten um zu erahnen, was sie meinen könnte. und viel zeit lassen, nicht drängeln, dass macht sie nur noch nervöser.


lieben gruß
gisela
Nach oben Nach unten
Lena
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1712
Ort :
Hessen
Anmeldedatum :
29.10.11

BeitragThema: Re: Sprachvermögen
Di 17 März 2015, 14:37    © Lena
Eine Antwort erstellen

Hallo Kassandra,
versuche es mit Bildtafeln. Wo zB ein Glas Saft, eine Toilette, diverses Essen, ein Arzt, Körperteile, Sonne ....abgebildet sind.
Dann zeigst du auf Verdacht ein Bild und sie muß nur noch ja oder nein sagen, bzw nicken.

Schau mal hier http://madoo.net/schwerpunkt/kommunikation/
http://madoo.net/6265/kommunikationstafel-klinikalltag/
http://www.kommhelp.de/index.php/hilfsmittel-top/symboltafeln/kommunikationstafeln

Vielleicht hilft dir das. Viel Erfolg!!!






Liebe Grüße Lena.
Nach oben Nach unten
Kassandra
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
128
Alter :
48
Ort :
Thüringen
Anmeldedatum :
28.02.15

BeitragThema: Re: Sprachvermögen
Di 17 März 2015, 15:22    © Kassandra
Eine Antwort erstellen

Liebe Gisela,

irgendwie kommt es bei mir so an, als ob mein Empfinden für sie keine Bedeutung mehr hat. Sie will mir was erzählen und das zieht sie in dem Moment durch, egal, welche Reaktion sie bekommt.

Liebe Lena,

es geht da eher um abstrakte Begriffe oder Bekannte. Danke auf jeden Fall für den Tip.

Viele Grüsse

Kassandra
Nach oben Nach unten
gisela
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2866
Alter :
53
Ort :
hamburg/thüringen
Anmeldedatum :
03.03.15

BeitragThema: Re: Sprachvermögen
Di 17 März 2015, 17:17    © gisela
Eine Antwort erstellen

liebe Kassandra
ja, das sind schwierige Situationen. kannst du Gefühle in ihren Erzählungen festmachen?
also, erzählt sie dir etwas aufgeregt, ängstlich oder mit Freude?
für sie ist es wichtig, dass du ihr zuhörst, auch wenn du den sinn des gesagten für dich nicht erkennen kannst. für SIE hat das was sie sagt einen sinn .
halte blickkontakt und gib ihr das gefühl du würdest sie verstehen nicke vielleicht innerhalb des gesprächs, werfe ein kurzes ja ein ,oder wenn sie dir beim erzählen traurig erscheint ein ohje.
wenn es um Gespräche über Bekannte geht helfen vielleicht Fotos ?
versuch ihr das gefühl zu geben, dass sie dir vertrauen kann , egal was sie wie erzählt.

lieben gruß
gisela
Nach oben Nach unten
Ann
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
5813
Alter :
49
Ort :
NRW
Anmeldedatum :
22.07.11

BeitragThema: Re: Sprachvermögen
Mi 18 März 2015, 10:16    © Ann
Eine Antwort erstellen

Liebe Kassandra,

wir haben für meinen Vater ein Fotoheft angelegt.

Dort sind die Fotos vom Pflegepersonal und Verwandten und Bekannten mit den Namen darunter angelegt.

An guten Tagen kann er die Namen ablesen, an den schlechten zeigt er einfach nur aufs Bild.

Uns hat das schon sehr geholfen.






Liebe Grüße
 
Ann 


                                      Leben heißt nicht zu warten, dass der Sturm vorüber zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen.   
Nach oben Nach unten
Kassandra
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
128
Alter :
48
Ort :
Thüringen
Anmeldedatum :
28.02.15

BeitragThema: Re: Sprachvermögen
Mi 18 März 2015, 11:00    © Kassandra
Eine Antwort erstellen

Liebe Gisela, liebe Ann

meine Mutter hat nur noch 2 Freundinnen und die hat sie seit locker 8 Jahren nicht mehr gesehen. Die eine muss auch bei ihr mal angerufen haben und da konnte sie mit ihr schon nichts anfangen.

Normalerweise müssten ihr ja auch meine Kinderbilder vertraut sein, die seit über 15 Jahren über ihrem Bett hängen und doch weiss sie nicht, wer das sein soll. Vielleicht hat sie Momente, wo sie die erkennt - in meine Anwesenheit war es auf jeden Fall nicht so.

Ansonsten mache ich es schon so, dass ich sie einfach nur reden lasse und halt bei ihr bin, die Hand streichel oder ihr dann etwas erzähle, wenn sie nichts mehr sagt.

Wir sind für sie Fremde - damit muss ich einfach leben lernen.

Liebe Grüsse

Kassandra
Nach oben Nach unten
gisela
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2866
Alter :
53
Ort :
hamburg/thüringen
Anmeldedatum :
03.03.15

BeitragThema: Re: Sprachvermögen
Mi 18 März 2015, 13:10    © gisela
Eine Antwort erstellen

liebe Kassandra

ich glaube du machst es schon richtig so.
du bist ihr eine gesprächspartnerin, du bist bei ihr und du hörst ihr zu. das ist wichtig.
das es für dich schwer ist, steht ausser frage.

lieben gruß
gisela
Nach oben Nach unten
 

Sprachvermögen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten