HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Demenz und Aggression

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Nadine
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
12
Alter :
27
Anmeldedatum :
16.09.15

BeitragThema: Demenz und Aggression
Sa 19 Sep 2015, 20:15    © Nadine
Eine Antwort erstellen

Nach dem Tag heute bin ich echt völlig fertig!

Erst passiert ein Missgeschick, ein Wasserglas fällt um meine Tante vermutet dahinter wie immer böse Absicht und ist völlig in Rage. Anschließend ignoriere ich das ganze es bessert sich kurz. Danach war sie sauer weil man postreklame vor unsere Tür legte, erst war ich schuld und wurde voll beschimpft und danach der Nachbar, den sie versuchte anschließend tätlich anzugreifen.

In allen überfluss hat es dann noch geregnet und da ist bekanntlich die ganze deutsche Nation dran schuld in ihren Augen und es wurden Passanten auf der Straße belästigt. im regen mit Bademantel. Ich versuchte sie mehrmals mit allen möglichen zurück ins Haus zu bringen. Sagte sie soll mir beim kochen helfen, oder die Haustiere warten, wir bekommen besuch oder fragte sie ob sie lust hat auf Kaffee und Kuchen aber nein es war wichtiger Passanten auf der Straße verbal zu attackieren

Abends hörte der ganze Blödsinn immer noch nicht auf ich hätte ihre Kleider gestohlen, obwohl absolut alles da war ich hab dann einfach die Waschmaschine eingeschalten und ihr gezeigt dass ich die schmutzige wäsche gerade wasche und dass sie morgen ihre Kleider wieder hat. Im ersten Moment Beruhigung sie legte sich wieder ins Bett. 3 Minuten drauf exakt es selbe ... Mittlerweile hasse ich fragen die mit "WO ist?" beginnen. Meistens gibt es die gegenstände die sie sucht gar nicht. Und ich bin dann schuld. Wir gingen wieder zur Waschmaschine dann war sie ne weile immer noch sauer plötzlich meinte sie "des war jetzt wieder Unsinn alles , ich bin so blöd" plötzlich war wieder alles okay. und nun ist sie endlich im bett schlafen.

Aber diese Aggressionen häufen sich und ich frage mich langsam wirklich was ich tun kann. Ich versuche sie immer abzulenken und wenns gar nicht geht wird das ignoriert aber manchmal geht es Stunden und manchmal belästigt sie fremde Leute...

Hört das irgendwann im Laufe einer Demenz auf?

Beim Hausarzt war ich schon sie bekommt Abends eine Seroquel 100mg, hauptsächlich gegen nächtliche Unruhen, da hilfts auch aber der Arzt meinte es würde sich davon generell eine Besserung zeigen dass is jetzt (nach 2 Wochen) immer noch nicht der Fall... Soll ich nochmal hin? Was kann ich generell tun? Das wird doch irgendwann aufhören wieder oder?

Lg Nadine
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Demenz und Aggression
Sa 19 Sep 2015, 20:30    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Nadine,

ja, Seroquel braucht eine Weile. Papa hat das damals auch gekriegt, und meine Schwester arbeitet in der Psychiatrischen Klinik (zwar im Büro, aber sie weiss doch auch schon einiges) sagte auch 2-4 Wochen muss man schon rechnen bis es richtig gut wirkt.

Ob es besser wird weiss ich nicht, es kommt ganz drauf an. Auf den Charakter, auf die betroffene Region usw. Bei Papa war es nach dem Tod von Mama und seiner Tumor-OP plötzlich weg. Seither ist Papa freundlich. Er kriegt aber auch noch Mittel. Sie haben wieder angefangen ihm welche zu geben, aber kein Seroquel, sie geben ihm was anderes, ähnlich. Gegen Schizophrenie. Seither ist er ruhiger. Geht gut.

Ich hoffe das wirkt bei deiner Tante bald, sind ja keine Zustände so. Warte noch einige Tage, wenn es gar nicht besser wird ruf den Arzt nochmal an und schau mit ihm, vielleicht muss er die Dosis anpassen oder die Dosis zu einem andern Tagespunkt geben oder was auch immer.
Der Arzt kann dir da dann sicher weiter helfen. Aber warte noch paar Tage und beobachte, schaue ob es besser wird.

Rita
Nach oben Nach unten
Netti
Wohnt oft hier
Wohnt oft hier
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
60
Alter :
56
Ort :
Leeskow
Anmeldedatum :
04.03.15

BeitragThema: Re: Demenz und Aggression
So 20 Sep 2015, 16:07    © Netti
Eine Antwort erstellen

Liebe Nadine
versuch doch mal ihre gezeigten Gefühle wahrzunehmen zb.du bist wütend.............da kann man auch wütend werden.............aber so ist das im leben........
wir werden das woll nicht ändern können.........und wenn wir uns noch so oft aufregen.......oder man muss nicht immer .......so wütend sein.
Die Punkte bedeuten pausen zeit das sie es aufnehmen kann.
Du kannst auch mal versuchen alles das was sie sagt  zu wiederholen und wartes ihre Reagtion ab und solange wieederholen bis sie reagiert.

Wünsche dir viel Kraft beim durchsetzen sonne 

Mfg  Netti
Nach oben Nach unten
Nadine
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
12
Alter :
27
Anmeldedatum :
16.09.15

BeitragThema: Re: Demenz und Aggression
So 20 Sep 2015, 19:57    © Nadine
Eine Antwort erstellen

Netti, das hab ich bei dem Angehörigen Kurs auch gelernt aber bei meiner Tante haut das nicht hin. Die ist innerhalb von 3 sec von Null auf hundert meistens nimmt sie gar nicht mehr wahr was ich rede.. Oft ist es wirklich so weit das ich eingreifen muss weil sie sonst unseren Nachbarn tätlich angreift. Oder die Kassiererin im Supermarkt.

Und einfach wiederholen was sie sagt, das macht mir etwas sorgen
wenn sie sagt ich hab ihre Kleider geklaut kann ich ja nicht sagen "ich hab deine Kleider geklaut"
Ich denke ich bestärke sie mit diesen Anschuldigungen dann noch.

Sie ist immer gleich so extrem zornig das man wirklich angst um sie und um mich und um andere Leute haben muss.

Ich werd mir dass noch bis Freitag ansehen dann werd ich erneut zum Hausarzt gehen, ich weiß nicht mehr wie ich sonst tun soll ich war extra auf son kurs. Bleibe immer Ruhig, versuche sie abzulenken, versuche auf sie einzugehen aber sie dreht immer noch mehr auf. Wenn die mal so in Rage ist hilfts oft nur wenn ich meine Mutter anruf. Aber des geht auch nicht 3 mal am Tag dass die hier antanzt
Nach oben Nach unten
Mollchen
Hat sich hier schon eingelebt
Hat sich hier schon eingelebt
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
46
Anmeldedatum :
31.08.15

BeitragThema: Re: Demenz und Aggression
So 20 Sep 2015, 20:04    © Mollchen
Eine Antwort erstellen

Oh du meine Güte...
ich bewundere dich ob deiner Nerven.
Ich würde das keine Woche aushalten.
Meine Mutter ist auch oft aggressiv, aber auf diesem Level zum Glück selten.
Und wir wohnen ja auch nicht zusammen, ich pflege sie nicht.
Wenn ich in dieser Situation stecken würde, wäre ich nach einer Woche selbst reif für die Psychiatrie...
Das ginge über dem, was ich ertragen kann.

Shocked 
Mollchen
Nach oben Nach unten
Netti
Wohnt oft hier
Wohnt oft hier
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
60
Alter :
56
Ort :
Leeskow
Anmeldedatum :
04.03.15

BeitragThema: Re: Demenz und Aggression
Mo 21 Sep 2015, 08:53    © Netti
Eine Antwort erstellen

Liebe Nadine
zeigt ihre Gefühle unter dem du sehr zu leiden hast.
Wenn sie solche Ausbrüche hat zeigt sie an wie sie sich fühlt nimm es nicht persönlich.
Du hast meine Sachen geklaut- zeigt sie Gefühl Misstrauen sprich du sagst zb. so ein misstrauen ..............
ja wenn kann man heut schon trauen .............trau schau wenn.
Machst du was mit Musik, welchen beruf hat sie ausgeübt.

Ach du arme du gibst umarmung  dir soviel mühe aber du darfst dir auch nicht alles gefallen lassen.

Fühl dich gedrückt

Netti
Nach oben Nach unten
Nadine
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
12
Alter :
27
Anmeldedatum :
16.09.15

BeitragThema: Re: Demenz und Aggression
Mo 21 Sep 2015, 21:02    © Nadine
Eine Antwort erstellen

Ja netti es is einfach schwierig, mit ihr zu sprechen, meine Tante hat einen sehr barschen ton spricht extrem vulgär, auch in Situationen in denen sie nicht wütend ist, das ist ihr Wortschatz. Wenn ich dann mit Frasen ausn Kurs ankomme, fragt sie mich ob ich ned anständig reden kann oder ob ich betrunken bin das is kein Witz ich erreiche sie mit diesen typischen Spielregeln nicht. Am meisten geht sie mir noch drauf ein wenn ich selbst so rede, aber das is auch immer so eine 50:50 Chance. Beispielsweise mitn Nachbaren sie will ihn wieder mal wutentbrannt verhauen und ich sag zu ihr "gee lass ihn doch der is doch bescheuert der alte A**, kann ja auch nix dafür dass er son Penner ist" dann kann sein das sie lacht und rein geht und meint "stimmt eh der Sack" (sorry die ausdrücke aber ich weiß nicht wie ich das sonst so schildern soll das mans auch versteht) oder das sie noch aufgeheizter ist das ist unterschiedlich wenn ich dann ankomme "versteh ich dass dich das ärgert ....ich mochte post auch nie...aber den Nachbarn verhauen... das bringt nix" Dann schreit sie meistens "ich kann tun was ich will, der **** ***** **** ****"Ablenkung geht manchmal aber ich hab soviele Situationen wo sich das alles stundenlang zieht. Oder wo momentan Beruhigung ist und nach 3 Minuten der gleiche Blödsinn wieder beginnt.

Mir kommt manchmal vor ich hab diesen ganzen Validationskurs umsonst gemacht....meine Tante tickt anders... wenn ich der auf verständnisvoll kommt findet sie das entweder kindisch oder sie fühlt sich auch noch im Recht und gibt Vollgas.. Meine Patentante ist Pädagogin, die spricht auch viel mit ihr....sie hasst sie. Sowie die ehrenamtlichen Helfer. Mit denen kann man nich normal reden meint sie...(wohl weil die nicht reden wie sie?) Ich weiß ned mehr weiter ich glaub mal die is einfach von grund auf so.

Dazu muss man wissen das man bei meiner Tante keine tüddelige Alte vornehme Dame vor sich hat. Meine Tante war 30 Jahre im Milieu tätig als Tänzerin in Clubs und Später auch als Prostituierte. Die ist da einfach irgendwie schwieriger schon wegen der Biografie. Die musste ein dickes Fell haben hat dementsprechend einen anderen Wortschatz ist misstrauischer. Aber was tun..

Der ganze Kurs war einfach mist ehrlich, ich kann nix davon umsetzen, Rede ich mit ihr von früher, ist es schlecht, wir können keine Bilder kucken, weil alle schon tot sind und sie depressiv wird, sie hat keine Hobbies, sie versteht'n Fernseher nicht mehr. Biographie bezogen kannste 0 machen Kinderheim und dann Im Milieu später mit gewalttätigen Partner, Verwandte alle samt unnatürlich gestorben. Ich kann an nix anknüpfen. Früher war schlimm und es hier und jetzt versteht sie nicht.

Das einzige was ihr Freude macht sind die Haustiere, Klamotten manchmal wenn sie nicht wieder um ihre Schönheit trauert. Und kartenspielen. Und wenn sie echt in Rage ist interessiert sie nix am wenigsten was ich sage.. Manchmal bin ich schon so verzweifelt dass ich den Hund von der Leine lasse und schrei der Hund rennt weg... (ich kann ihn ja rufen aber sie rennt ihn dann nach und geht wenigstens ned aufn Nachbarn los)
Nach oben Nach unten
Ulli
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1766
Alter :
60
Ort :
Nordhessen
Anmeldedatum :
26.09.13

BeitragThema: Re: Demenz und Aggression
Mo 21 Sep 2015, 21:41    © Ulli
Eine Antwort erstellen

Hmm, ja,
was soll man dir da raten ?

Ich kann dir nur sagen, meine Mutter hat mir früher immer gesagt "Die Eigenheiten eines Menschen verstärken sich im Alter. War jemand früher geizig, so wird es noch schlimmer usw."
Da ist was dran !

Du wirst deine Tante nicht mehr ändern sondern kannst nur auf ihre Art auf sie eingehen.
Ich finde du machst das schon ganz gut (Hund) geh nicht so hart mit dir selber ins Gericht.

Genau so wie du eine "Dame" nicht dazu bringen wirst mit Schimpfworte um sich zu werfen, wirst du deiner Tante eine andere Sprache beibringen.
Versuche gelassener damit umzugehen. Als wäre es eine "Fremdsprache" die du nur in ihrer Gegenwart benutzt.

Vielleicht wäre das ein Ansatz ?

Liebe Grüße - Ulli
Nach oben Nach unten
gisela
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2691
Alter :
53
Ort :
hamburg/thüringen
Anmeldedatum :
03.03.15

BeitragThema: Re: Demenz und Aggression
Di 22 Sep 2015, 11:06    © gisela
Eine Antwort erstellen

liebe nadine


schwierige Situation. du hast recht, Validation greift nicht bei jedem und auch nicht in jeder demenzphase.
ich denke auch, den für ein Milieu typischen slang wirst du ihr nicht abgewöhnen können, schliesslich hat er sie ein ganzes leben lang begleitet, geschützt und sie konnte sich damit augenscheinlich auch behaupten.

ulli schrieb:
Als wäre es eine "Fremdsprache" die du nur in ihrer Gegenwart benutzt.

ulli hat recht. auch wenn es dir befremdlich vorkommt so zu sprechen, wahrscheinlich die einzige sprache in der sie sich "zuhaus" und sicher fühlt.

(ich habe auf Station auch sehr viele unterschiedliche Bewohner aus verschiedenen Gesellschaftsschichten und muss mit jedem anders reden)

wissen die Nachbarn über die Erkrankung deiner tante bescheid?
natürlich ist es auch ratsam den Hausarzt und Neurologen mit zu rate zu ziehen um tätliche angriffe auf die Nachbarn möglichst zu vermeiden.
deine Idee mit dem Hund find ich übrigens ne prima Idee.

lieben gruß
gisela






    lieben gruß

                           gisela                        


mein Vorbild ?....der Löwenzahn...wenn er es schafft durch Asphalt zu wachsen...kann auch ich scheinbar unmögliches schaffen
Nach oben Nach unten
Nadine
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
12
Alter :
27
Anmeldedatum :
16.09.15

BeitragThema: Re: Demenz und Aggression
Mi 23 Sep 2015, 19:00    © Nadine
Eine Antwort erstellen

Hallo

So ich war heute noch einmal beim Hausarzt weil sich diese tätlichen Angriffe auf fremde Menschen und die Nachbaren häufen, und das geht nicht.

Mein Hausarzt hat nun gemeint wir versuchen Risperdal, das hat da oft einen guten Einfluss. Ich bin etwas skeptisch hab von dem Medikament auch schon weniger gutes gehört. Aber ich werds mal versuchen im Zweifelsfall geh ich nochmal zum Hausarzt.

Ich habe mir auch wirklich Gedanken gemacht, was wenn sie das nächste mal wieder auf wen los geht. Ich frage mich ob ich den Notruf rufen soll...Wenn ich dem nicht mehr her werde. Es kann ja nicht sein dass die den Nachbarn eine schmiert, weil Post kommt.

Mit mir ist sie aber momentan also heute sehr nett gewesen. Lobte mich in höchsten Tönen. Abends fing die ewige Leier mit ihre Kleidern, die ich angeblich geklaut hab wieder an. Das war aber heute sehr schnell wieder erledigt ich meinte einfach "ja nicht geklaut ich habs mir ausgeborgt weil ich schick sein wollte für die Straßenarbeiter da außen" Das fand sie dann lustig und meinte "Jaa das kannst ja haben is ja kein Thema" Dann fragte ich sie ob sie was von meinen Kleidern haben will das war ne Mist Idee die Tante läuft nun schon den ganzen Tag mit einem Pinken Leo Minikleid herum. Sieht strange aus aber meinetwegen Rolling Eyes
Nach oben Nach unten
Mollchen
Hat sich hier schon eingelebt
Hat sich hier schon eingelebt
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
46
Anmeldedatum :
31.08.15

BeitragThema: Re: Demenz und Aggression
Mi 23 Sep 2015, 20:05    © Mollchen
Eine Antwort erstellen

Nadine schrieb:
die Tante läuft nun schon den ganzen Tag mit einem Pinken Leo Minikleid herum. Sieht strange aus aber meinetwegen Rolling Eyes
lachen Entschuldige, aber die Vorstellung Smile
Deine Tante scheint meiner Mutter in ihrer "Merkwürdigkeit" sehr ähnlich zu sein.
Noch ist Demenz bei meiner Mutter kein offizielles (!) Thema. Aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass sich die Ähnlichkeiten zu deiner Tante häufen würden, wenn  gravierende Demenz dazukommen würde...

Vielleicht wäre es wirklich eine gute Idee, mal die Polizei zu rufen, wenn sie gewalttätig wird. Erstens hast du dann Zeugen für den Vorfall (wer weiss, wann man das brauchen kann...) und zweitens ist eine Uniform vielleicht beeindruckend und du kannst das dann für spätere Ereignisse wiederverwenden ("Ich glaube, ich muss mal wieder die Polizei rufen, damit die hier Ordnung schafft!") Oder was meinst du? Hat deine Tante, durch ihre Vergangenheit, eher Respekt vor der Polizei oder eher im Gegenteil?

Mollchen
Nach oben Nach unten
Ulli
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1766
Alter :
60
Ort :
Nordhessen
Anmeldedatum :
26.09.13

BeitragThema: Re: Demenz und Aggression
Mi 23 Sep 2015, 20:15    © Ulli
Eine Antwort erstellen

Liebe Nadine,

bitte entschuldige, aber als von deiner Tante im pinken Minikleid gelesen habe mußte ich richtig lachen.

Versuche das Medikament erst einmal. Mind. 4 Wochen ! Das ist nicht wie bei einer Aspirin - 1 Tablette und die Kopfschmerzen sind weg !

Wenn es gar nicht anders geht wäre eine Einweisung in die Gerontopsychiatrie eine Möglichkeit.
Dort könnte man sie unter Aufsicht auf die richtigen Medikamente einstellen.

Liebe Grüße - Ulli
Nach oben Nach unten
gisela
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2691
Alter :
53
Ort :
hamburg/thüringen
Anmeldedatum :
03.03.15

BeitragThema: Re: Demenz und Aggression
Do 24 Sep 2015, 02:34    © gisela
Eine Antwort erstellen

liebe nadine

nadine schrieb:
die Tante läuft nun schon den ganzen Tag mit einem Pinken Leo Minikleid herum.
 da musste ich auch ein bissl schmunzeln.

bei so Handgreiflichkeiten deiner tante, also wenn du das gefühl hast es eskaliert, könntest du in der akutsituation den psychiatrischen Notdienst rufen.
ich wünsche dir und deiner tante, dass es mit dem risperdal funktioniert.
ich drück die Daumen daumendrueck

lieben gruß
gisela






    lieben gruß

                           gisela                        


mein Vorbild ?....der Löwenzahn...wenn er es schafft durch Asphalt zu wachsen...kann auch ich scheinbar unmögliches schaffen
Nach oben Nach unten
Netti
Wohnt oft hier
Wohnt oft hier
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
60
Alter :
56
Ort :
Leeskow
Anmeldedatum :
04.03.15

BeitragThema: Re: Demenz und Aggression
Do 24 Sep 2015, 15:14    © Netti
Eine Antwort erstellen

Liebe Nadine
Konnte mich leider nicht eher melden ich denke das deine Tante eine Beschäftigung braucht die eine positive Wirkung auf sie hat wie Musik tanzen so was versuch es mal.
Manchmal muss eben vieles ausprobieren was dem einen gefällt ist für dem anderen nichts.
Schneide aus Zeitungen Titelbilder aus mache eine Zeitschrift Spezial für sie ich hab sie ihn Prospekthüllen gemacht viele mit lustigen Hintergrund.
Wenn sie zornig wütend ist kannst du mal vorsichtig ihren Oberarm klopfen oder leicht anstoßen das hat mir in Krisensituationen manchmal geholfen.
Finde heraus welche Lieder kennt sie und welches Lied mag sie ganz, besonders Krise  das Lied anstimmen summen singen pfeifen alles ausprobieren. Köpfe nach Farben sortieren Handbücher zusammenlegen es kommt nicht darauf wie sie es macht sondern das sie was gemacht hat. 

Aber eins muss ich dir sagen ich finde es ganz Doll das du für deine Tante da bist vergiss dich nur nicht dabei.

MFG Netti
Nach oben Nach unten
Netti
Wohnt oft hier
Wohnt oft hier
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
60
Alter :
56
Ort :
Leeskow
Anmeldedatum :
04.03.15

BeitragThema: Re: Demenz und Aggression
Do 24 Sep 2015, 15:29    © Netti
Eine Antwort erstellen

Hey
Deine Tante scheint sehr darauf zu achten das sie gut gekleidet ist und legt großen wert auf ihr Äußeres.
Mach doch mal eine gemeinsame Modenschau.

Ok viel mir gerade noch ein

Bis bald Netti
Nach oben Nach unten
 

Demenz und Aggression

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten