HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Aufenthaltsbestimmung - zwischen Freiheitsberaubung und ...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Lavendula
Hat sich hier schon eingelebt
Hat sich hier schon eingelebt
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
56
Alter :
49
Ort :
Am Rhein
Anmeldedatum :
07.10.10

BeitragThema: Re: Aufenthaltsbestimmung - zwischen Freiheitsberaubung und ...
Mo 11 Jun 2018, 18:16    © Lavendula
Eine Antwort erstellen

Liebe Eva,

herzlichen Dank für deine Idee und das Angebot.  daumendrueck
Aber wie Belle schrieb, diese Aufnahmen könnte ich auch mit meinem Handy machen, sogar ohne dass meine Mutter es mitbekommt.
Diesen Gedanken hatte ich auch schon mal, aber aus irgend einem Grund war mir das nicht angenehm. Irgendwie so stasimäßig ...   Wink Doch wenn ich sonst keine Chance habe werde ich das wohl machen und dann meinem Bruder vorspielen.  Wenn es anders nunmal nicht geht heiligt der Zweck die Mittel.  

Hm, an der Finanzfrage hapert es eher nicht, im Gegenteil, da habe ich mehr Sorgen als mein Bruder. Er meint ja von sich aus, dass wir im Fall der Fälle eine ausländische Pflegekraft einstellen sollen, was mit weiteren Unterhalts- und Nebenkosten für das Haus am Ende etwa auf das Gleich raus käme, oder ggf. sogar noch etwas teurer würde. 

Das wird ja immer als DIE Lösung betrachtet, damit die alten Menschen so lange wie möglich zuhause bleiben können.  Aber meine Mutter will keine Fremden hier, sie macht schon mit der Pflegekraft morgens tausend mal mehr Theater und sträubt sich mehr als dort im Heim, wo sie ja auch gewaschen wurde.  
Und auch diese Kräfte brauchen ihren freien Tag und brauchen einen ständigen Ansprechpartner, und so weit ich weiß wechseln die wohl auch nach drei Monaten und sie müsste sich ständig an neue Leute gewöhnen.  
Ich denke nicht, dass es so einfach läuft, außerdem hätte ich weiterhin mich um das Haus zu kümmern, wo dauernd irgend etwas kaputt geht, neu gekauft oder repariert werden muss, der Garten müsste weiterhin gepflegt werden usw., und ich weiß an wem es hängen bleiben würde...   
Da ich nicht mehr arbeite(n kann) und die anderen ihren Jobs nachgehen scheint jeder zu denken, dass ich ja dann gut mein komplettes Leben nur mit diesen Aufgaben verbringen soll.  Warum ich nicht mehr arbeiten kann und dass das ja Gründe hat interessiert keinen.  Familie hab ich schließlich auch keine ... also ist es doch egal wenn ich 24/7 mich hier um alles kümmere.  Evil or Very Mad   Gesagt wird das natürlich nicht, aber ich hab absolut den Eindruck, dass dies die herrschende Meinung ist. 

Nun denn.  Also Danke noch mal, ich denke ich mache das bei dem nächsten Gespräch i.d. nächsten Tagen tatsächlich mit den Aufnahmen.  zwinker

Liebe Grüße,
Betty
Nach oben Nach unten
gisela
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2650
Alter :
53
Ort :
hamburg/thüringen
Anmeldedatum :
03.03.15

BeitragThema: Re: Aufenthaltsbestimmung - zwischen Freiheitsberaubung und ...
Mo 11 Jun 2018, 18:37    © gisela
Eine Antwort erstellen

liebe betty
schwierig, wenn 2 leute gleichberechtigt für alle bereiche benannt wurden, 
und sich dann nicht einig sind.
vielleicht könntet ihr beiden euch einigen, wer für welchen bereich
zuständig sein soll und die vollmacht dann bei gericht dahingehend ändern lassen.
Zitat :
also ist es doch egal wenn ich 24/7 mich hier um alles kümmere.     Gesagt wird das natürlich nicht, aber ich hab absolut den Eindruck, dass dies die herrschende Meinung ist. 
hier würd ich ein ehrliches und auch schonungsloses gespräch mit der familie
führen und klar und deutlich meine grenzen ansprechen.
ich wünsch dir viel kraft und durchsetzungsvermögen






    lieben gruß

                           gisela                        


mein Vorbild ?....der Löwenzahn...wenn er es schafft durch Asphalt zu wachsen...kann auch ich scheinbar unmögliches schaffen
Nach oben Nach unten
Lavendula
Hat sich hier schon eingelebt
Hat sich hier schon eingelebt
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
56
Alter :
49
Ort :
Am Rhein
Anmeldedatum :
07.10.10

BeitragThema: Re: Aufenthaltsbestimmung - zwischen Freiheitsberaubung und ...
Mo 11 Jun 2018, 19:00    © Lavendula
Eine Antwort erstellen

Danke, liebe Gisela.  Smile

Grundsätzlich auch eine gute Idee, das zu trennen. Aber ich möchte nicht auf dieses Aufenthaltsbestimmungsrecht verzichten, und mein Bruder sicher auch nicht. 

Vor einigen Monaten hatte ich schon mal ein solches Gespräch, das sogar ganz gut verlaufen ist.  Doch es war anscheinend nicht eindringlich genug und muss dringend wiederholt werden.  

Das Problem ist da auch auf meiner Seite, dass ich mich nicht richtig durchsetzen und Grenzen ziehen kann.  Schaffe das zwar schon viel besser als noch vor Jahren, aber trotzdem. Ich steh halt immer alleine gegen die anderen und hab keinen, der mir den Rücken stärkt oder mich unterstützt, das macht es nicht einfacher. 
Von meinem Gesundheitszustand will keiner was hören, da hör ich dann sowas wie "ich will kein Mimimi hören, hab ich auf der Arbeit den ganzen Tag!"  Twisted Evil

Außerdem hab ich immer Verständnis für alles und jeden, und wenn ich weiß, dass jemand im Beruf sehr gefordert ist, dann will ich nicht noch zusätzlich Druck machen.  Und Streit in der Familie will ich auch keinen, aus Sorge dann völlig isoliert zu sein.
Tja, die Konsequenz daraus ist natürlich, dass ich dann alles ausbade ...   Rolling Eyes

LG
Betty
Nach oben Nach unten
Belle
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
558
Anmeldedatum :
16.05.18

BeitragThema: Re: Aufenthaltsbestimmung - zwischen Freiheitsberaubung und ...
Mo 11 Jun 2018, 19:50    © Belle
Eine Antwort erstellen

Liebe Betty, du musst ganz dringend ein bissi auf dich selber schauen!! Lass dich nicht runterziehen und bleib genauso wie du bist, vielleicht mit etwas mehr Argumentationsvermögen. winke
Lg Belle
Nach oben Nach unten
Aggi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1081
Alter :
54
Ort :
Nds., Emsland
Anmeldedatum :
02.01.18

BeitragThema: Re: Aufenthaltsbestimmung - zwischen Freiheitsberaubung und ...
Di 12 Jun 2018, 05:27    © Aggi
Eine Antwort erstellen

Liebe Betty,

mir geht es grad nicht gut, darum schreib ich etwas kurzangebunden, aber es ist mir wichtig:

Setze die andern vor vollendete Tatsachen. Du erfüllst den Willen Deiner Mutter. Das mit dem Handy aufnehmen kannst Du noch unterwegs. Aber sicher Dir unbedingt den Heimplatz. Der Wunsch und Wille Deiner Mutter hat Vorrang vor den Wünschen der andern! Sie kann ihn noch frei äußern, das ist, was zählt.

... ich verstehe Deine Situation zu hundertprozent, das Deine Mutter lieber ins Heim will, ist das Wunder, auf das Du gewartet hast. 

LG,
Aggi






Manches ist einfach zu wahr um schön zu sein.
Nach oben Nach unten
Lavendula
Hat sich hier schon eingelebt
Hat sich hier schon eingelebt
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
56
Alter :
49
Ort :
Am Rhein
Anmeldedatum :
07.10.10

BeitragThema: Re: Aufenthaltsbestimmung - zwischen Freiheitsberaubung und ...
Di 12 Jun 2018, 08:37    © Lavendula
Eine Antwort erstellen

Danke Euch beiden.  Ja, das mache ich  Smile
Nach oben Nach unten
Belle
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
558
Anmeldedatum :
16.05.18

BeitragThema: Re: Aufenthaltsbestimmung - zwischen Freiheitsberaubung und ...
Di 12 Jun 2018, 17:15    © Belle
Eine Antwort erstellen

Aggi schrieb:
mir geht es grad nicht gut, darum schreib ich etwas kurzangebunden, aber es ist mir wichtig:

Komm schon Aggi,

wir setzten uns einfach still hierher und du lehnst dich an meine Schulter!!!  trösten
Nach oben Nach unten
Aggi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1081
Alter :
54
Ort :
Nds., Emsland
Anmeldedatum :
02.01.18

BeitragThema: Re: Aufenthaltsbestimmung - zwischen Freiheitsberaubung und ...
Mi 13 Jun 2018, 05:38    © Aggi
Eine Antwort erstellen

Belle schrieb:
wir setzten uns einfach still hierher und du lehnst dich an meine Schulter!!!  trösten

umarmung

(So lieb von Dir! Heut geht's mir aber wieder besser, diese blöden Kopfschmerzen sind mein Kreuz...)






Manches ist einfach zu wahr um schön zu sein.
Nach oben Nach unten
 

Aufenthaltsbestimmung - zwischen Freiheitsberaubung und ...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Demenz-Forum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten