HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Privathaftpflicht bei Demenz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tina
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Tina

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
316
Ort :
bei Köln
Anmeldedatum :
30.12.12

BeitragThema: Privathaftpflicht bei Demenz
Fr 31 Mai 2013, 09:35    © Tina
Eine Antwort erstellen

Bisher war für mich nicht klar, ob eine Demenzerkrankung der Privathaftpflicht gemeldet werde muss oder nicht.

Nun habe ich folgende Aussage als Rechtsrat in der Zeitschrift „Altenheim“ gefunden.



Ich zitiere:



„ Die Demenzerkrankung stellt keinen gefahrerhöhenden Umstand dar. Es besteht also auch keine Pflicht, den Versicherer über eine Demenzerkrankung zu informieren. Weder vor, noch nach Vertragsabschluss.

………..



Erst wenn der Demenzkranke sich aufgrund eines sehr fortgeschrittenen Stadiums der Demenz im Zustand der Deliktunfähigkeit befindet und damit selber nicht mehr für die von ihm verursachten Schäden haftet, zahlt auch die Privathaftpflicht nicht mehr.

…….

Um leistungsfrei zu bleiben, muss der Haftpflichtversicherer allerdings darlegen und beweisen, dass der Schaden im Zustand der Deliktsunfähigkeit begangen wurde. Maßgeblich ist der konkrete Zeitpunkt der Schadensverursachung. Dieser Beweise ist bei einer Demenzerkrankung, die einem schleichenden Prozess unterliegt, nicht immer leicht zu führen.

Es gibt jedoch die Möglichkeit, einen besonderen Tarif zu wählen, mit dem der Versicherer dann auch Schäden reguliert, die im Zustand der Deliktsfähigkeit verursacht wurden. Dies kann natürlich zu höheren Versicherungsbeiträgen führen, die der Versicherungsnehmer auch selbst zu tragen hat.“



Damit ist für mich nun die Sache verständlich.

Der ausschlaggebende Punkt ist die Deliktsfähigkeit (wie sie auch bei Kleikindern bekannt ist) des Demenzkranken.






Schöne Grüße von Tina sunny


Zuletzt von Admin am Di 04 Jun 2013, 16:40 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Titel Anpassung für Lexikon)
Nach oben Nach unten
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Marie

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
9173
Anmeldedatum :
14.06.10

BeitragThema: Re: Privathaftpflicht bei Demenz
Fr 31 Mai 2013, 10:43    © Marie
Eine Antwort erstellen

Da ich nicht wußte, daß die Haftpflichtversicherung meines Vaters für Haus und Grundstück auch als seine Privathaftpflilcht galt, habe ich mich erkundigt ob ich für ihn im Rahmen meiner Vollmacht trotz Demenz eine Privathaftpflichtversicherung abschließen könnte. Vom Versicherungsvertreter wurde mir gesagt, daß das möglich wäre.

Die bestehende Haftpflichtversicherung war aber insofern ausreichend, als mein Vater das Haus allein bewohnte, der Vertrag noch auf ihn lief und die Prämien von ihm bezahlt wurden obwohl er schon mehr als 10 Jahre nicht mehr der Eigentümer war.

Glücklicherweise haben wir die Versicherung nie in Anspruch nehmen müssen.






von Marie
Nach oben Nach unten
 

Privathaftpflicht bei Demenz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Demenz Infos :: Tipp-Lexikon für die Pflege (nicht für Diskussionen gedacht)-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten