HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
quid.novi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2152
Alter :
58
Ort :
Westerwald
Anmeldedatum :
25.04.13

BeitragThema: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
Fr 20 Sep 2013, 22:25    © quid.novi
Eine Antwort erstellen

Wenn Du mit einem
Lächeln aufstehst, hat Deine
Seele gut gefrühstückt






("Augen AUF und durch" , denn mit "Augen zu und durch" ist einem nicht geholfen, man muss schon gucken, gegen welche Wand man rennt)
Nach oben Nach unten
quid.novi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2152
Alter :
58
Ort :
Westerwald
Anmeldedatum :
25.04.13

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
Sa 21 Sep 2013, 00:09    © quid.novi
Eine Antwort erstellen

Es waren einmal Zwillinge, die glichen sich äußerlich wie ein Ei dem anderen. Ansonsten waren aber vollkommen verschieden.
Wenn es dem einen zu heiß war, war es dem anderen zu kalt. Wenn der eine sagte: "Die Musik ist zu laut", wollte der andere die Musik noch lauter. Und der auffälligste Unterschied zwischen den beiden war der, dass der eine von ihnen zu jeder Stunde optimistisch und zuversichtlich war, während sich der andere immer schlecht gelaunt und und pessimistisch gab.
Als sie nun eines Tages Geburtstag hatten, wagte der Vater der Zwillinge ein Experiment: Er wartete am Vorabend des Geburtstages so lange, bis seine Söhne eingeschlafen waren, und machte sich dann heimlich ans Werk.
Er füllte das Zimmer des Pessimisten bis unter die Decke voll mit den schönsten Geschenken: Spielzeug, Sportgeräte, technische Geräte und vieles mehr. Dem Optimisten aber legte er nur einen stinkenden Haufen Pferdeäpfel ins Zimmer – sonst nichts. Nun war er gespannt, was passieren würde.
Am nächsten Morgen schaute der Vater zuerst ins Zimmer des Pessimisten. Er fand ihn laut klagend am Boden sitzen, inmitten der ganzen wundervollen Geschenke.
"Warum weinst du denn?" fragte der Vater.
"Erstens, weil meine Freunde neidisch sein werden, zweitens, weil ich die ganzen Gebrauchsanleitungen lesen muss, bevor ich mit den Geschenken etwas anfangen kann, drittens, weil ich für die meisten dieser Spielsachen ständig neue Batterien brauchen werde und viertens, weil im Lauf der Zeit bestimmt ein paar von den Spielsachen kaputtgehen werden!"
Darauf ging der Vater in das Zimmer des optimistischen Zwillings. Dieser hüpfte vor Freude um die Pferdeäpfel herum.
"Warum bist du denn so fröhlich?" fragte der Vater.
"Ganz einfach", antwortete dieser "weil irgendwo im Haus ein Pony sein muss!"






("Augen AUF und durch" , denn mit "Augen zu und durch" ist einem nicht geholfen, man muss schon gucken, gegen welche Wand man rennt)
Nach oben Nach unten
quid.novi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2152
Alter :
58
Ort :
Westerwald
Anmeldedatum :
25.04.13

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
Sa 21 Sep 2013, 00:14    © quid.novi
Eine Antwort erstellen

Die sieben Weltwunder
Eine Schulklasse wurde gebeten zu notieren, welches für sie die Sieben Weltwunder wären.
Folgende Rangliste kam zustande:

  1. Pyramiden von Gizeh
  2. Taj Mahal
  3. Grand Canyon
  4. Panamakanal
  5. Empire State Building
  6. St. Peters Dom im Vatikan
  7. Grosse Mauer China

Die Lehrerin merkte beim Einsammeln der Resultate, dass eine Schülerin noch am Arbeiten war.
Deshalb fragte sie die junge Frau, ob sie Probleme mit ihrer Liste hätte.
Sie antwortete: "Ja. Ich konnte meine Entscheidung nicht ganz treffen.
Es gibt so viele Wunder."
Die Lehrerin sagte:
"Nun, teilen Sie uns das mit, was Sie bisher haben und vielleicht können wir ja helfen."
Die junge Frau zögerte zuerst und las dann vor.
"Für mich sind das die Sieben Weltwunder:

  1. Sehen
  2. Hören
  3. sich Berühren
  4. Riechen
  5. Fühlen
  6. Lachen ...
  7. ... und Lieben

Im Zimmer wurde es ganz still.
Diese alltäglichen Dinge, die wir als selbstverständlich betrachten und oft gar nicht realisieren, sind wirklich wunderbar. Die kostbarsten Sachen im Leben sind jene, die nicht gekauft und nicht hergestellt werden können.
Beachte es, genieße es, lebe es und gib es weiter.






("Augen AUF und durch" , denn mit "Augen zu und durch" ist einem nicht geholfen, man muss schon gucken, gegen welche Wand man rennt)
Nach oben Nach unten
quid.novi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2152
Alter :
58
Ort :
Westerwald
Anmeldedatum :
25.04.13

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
Sa 21 Sep 2013, 00:23    © quid.novi
Eine Antwort erstellen

Zwei Freunde wanderten durch die Wüste.
Während der Wanderung kam es zu einem Streit und der eine schlug dem anderen im Affekt ins Gesicht.
Der Geschlagene war gekränkt.
Ohne ein Wort zu sagen, kniete er nieder und schrieb folgende Worte in den Sand:
"Heute hat mich mein bester Freund ins Gesicht geschlagen."

Sie setzten ihre Wanderung fort und kamen bald darauf zu einer Oase. Dort beschlossen sie beide, ein Bad zu nehmen. Der Freund, der geschlagen worden war, blieb auf einmal im Schlamm stecken und drohte zu ertrinken.
Aber sein Freund rettete ihn buchstäblich in letzter Minute.

Nachdem sich der Freund, der fast ertrunken war, wieder erholt hatte, nahm er einen Stein und ritzte folgende Worte hinein:
"Heute hat mein bester Freund mir das Leben gerettet."

Der Freund, der den anderen geschlagen und auch gerettet hatte, fragte erstaunt: "Als ich dich gekränkt hatte, hast du deinen Satz nur in den Sand geschrieben, aber nun ritzt du die Worte in einen Stein. Warum?"

Der andere Freund antwortete: "Wenn uns jemand gekränkt oder beleidigt hat, sollten wir es in den Sand Schreiben, damit der Wind des Verzeihens es wieder auslöschen kann.
Aber wenn jemand etwas tut, was für uns gut ist, dann können wir das in einen Stein gravieren, damit kein Wind es jemals löschen kann."






("Augen AUF und durch" , denn mit "Augen zu und durch" ist einem nicht geholfen, man muss schon gucken, gegen welche Wand man rennt)
Nach oben Nach unten
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
8745
Anmeldedatum :
14.06.10

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
Sa 21 Sep 2013, 11:31    © Marie
Eine Antwort erstellen

Danke für die schönen Geschichten, liebe Anita.

Habe auch noch eine:


Die Geschichte des 1-Cent-Stückes 
Während des Englisch-Burischen-Krieges 1899-1902 wählte eine Gruppe von Frauen im Bethuli-Konzentrationslager den folgenden Bibeltext für’s Überleben:

 “Are not two sparrows sold for a farthing and one of them shall not fall to the ground without your father knowing it? Fear ye not therefore, ye are of more value than many sparrows” (Matthew 10 v 29 & 30)

 Am Ende des Krieges,  als sie befreit waren, gingen die selben Frauen und Kinder von Bethuli nach Bloemfontein. Auf dem Weg machten sie halt in Onze Rust, der Farm des Präsidenten des Oranje Freistaats, M.T. Steyn.
Sie verlangten, dass die Britischen Behörden gebeten würden in Erwägung zu ziehen, dass die Sperlinge benutzt würden für die geringste Münze der Nation. Das war ihre Art ihre Dankbarkeit gegenüber dem Allmächtigen zum Ausdruck zu bringen für die Männer, die den äußersten Preis zahlten auf dem Schlachtfeld und auch für ihr eigenes Überleben.
Die Britischen Behörden stimmten dem Verlangen zu und seit 1923 ist der Sperling dargestellt auf der Münze der niedrigsten Kategorie in Südafrika.


  
Die 1-Cent-Münze ist in Südafrika schon viele Jahre nicht mehr im Umlauf. Ich habe aber mal eine geschenkt bekommen.















 



 

 

 






von Marie
Nach oben Nach unten
quid.novi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2152
Alter :
58
Ort :
Westerwald
Anmeldedatum :
25.04.13

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
Sa 28 Sep 2013, 01:52    © quid.novi
Eine Antwort erstellen

Freud und Leid

Nah beieinander, liegen Freud und Leid,
hat beides im Leben, seine Zeit.

Stell´ Dir vor, es gäbe kein Leid,
Du wüsstest gar nichts von der Freud`.

Man würde alles, als selbstverständlich
ansehen
Und denken, dass uns die andern nichts
angehen.

Doch schaut nicht weg, wenn Ihr mal seht,
dass es ´nem andern nicht gut geht.

Helft ihm so gut Ihr eben könnt,
das Glück sei Euch dann stets gegönnt.

Es gibt nicht immer Sonnenschein,
meist gibt es Regen wie gemein.

Doch ohne Regen auf der Welt,
wär´s um das Leben schlecht bestellt.

Mancher geht und tauscht sein Glück,
später hätt´ er es gern zurück.

Es ist vorbei und kommt nicht mehr
und bettelt er auch noch so sehr.

Man kriegt nichts geschenkt auf dieser Welt,
kein Glück Dir in den Schoß reinfällt.

Du musst kämpfen jederzeit,
sei zu Opfern stets bereit.

Was wirklich glücklich macht und zählt,
gibt´s nicht zu kaufen, nicht für Geld.

Das ist Liebe, Freunde, Gesundheit und
Zufriedenheit






("Augen AUF und durch" , denn mit "Augen zu und durch" ist einem nicht geholfen, man muss schon gucken, gegen welche Wand man rennt)
Nach oben Nach unten
Silvi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2794
Alter :
51
Ort :
Geb. Bochum , wohnhaft Kamen
Anmeldedatum :
12.04.13

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
Sa 28 Sep 2013, 18:48    © Silvi
Eine Antwort erstellen

Wie schön und wahr !
Nach oben Nach unten
stellanne
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
410
Alter :
62
Ort :
Memmingen
Anmeldedatum :
08.10.13

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
So 27 Okt 2013, 19:25    © stellanne
Eine Antwort erstellen

Wunderschöne Geschichten und Gedanken, auf die ich erst heute gestoßen bin.

Zufriedenheit


Manchmal zähle ich in GEDANKEN auf,
was mir fehlt, was ich noch gern hätte.
Als wäre ich einer,
der zu kurz gekommen ist.


UND ICH WERDE UNZUFRIEDEN UND UNGENIESSBAR.


Heute will ich in GEDANKEN aufzählen,
was ich habe, was ich bin.
Und auch das, was ich gar nicht brauche.


Und ich stelle fest, dass sich mein Gabentisch biegt.
Ja, dass ich alle Wohltaten meines Lebens kaum allein verbrauchen kann.



UND ICH WERDE ZUFRIEDEN UND ZUGÄNGLICH.



Und ich verstehe neu:


GOTT misst mir die LEBENS - MITTEL zu,
die ich brauche, die mir gut tun,
die ich vertragen kann.


An mehr würde ich mir MAGEN und SEELE verderben.
Nach oben Nach unten
quid.novi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2152
Alter :
58
Ort :
Westerwald
Anmeldedatum :
25.04.13

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
So 27 Okt 2013, 19:47    © quid.novi
Eine Antwort erstellen

Danke liebe Stellannne,

das hast du wunderbar und so schön geschrieben.

Es machte mir Gänsehaut.

Was du schriebest ist so wahr.

Möge dein Körper und Geist immer "satt" und zufrieden sein.

Das wünsche ich dir und allen Foris hier.






("Augen AUF und durch" , denn mit "Augen zu und durch" ist einem nicht geholfen, man muss schon gucken, gegen welche Wand man rennt)
Nach oben Nach unten
stellanne
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
410
Alter :
62
Ort :
Memmingen
Anmeldedatum :
08.10.13

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
So 27 Okt 2013, 19:56    © stellanne
Eine Antwort erstellen

Danke Dir----------------Ihr auch!
Nach oben Nach unten
stellanne
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
410
Alter :
62
Ort :
Memmingen
Anmeldedatum :
08.10.13

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
Sa 02 Nov 2013, 16:26    © stellanne
Eine Antwort erstellen

Ich wünsche dir Zeit
------------------------------

Ich wünsche dir nicht alle möglichen Gaben.
Ich wünsche dir nur, was die meisten nicht haben.
Ich wünsche dir Zeit, dich zu freun und zu lachen -
und wenn du sie nutzt, kannst du etwas draus machen.

Ich wünsche dir Zeit, für dein Tun und dein Denken,
nicht für dich selbst, sondern auch zum Verschenken.
Ich wünsche dir Zeit, nicht zum Hasten und Rennen,
sondern die Zeit, zum Zufriedensein können.

Ich wünsche dir Zeit, nicht nur so zum Vertreiben.
ch wünsche, sie möge dir übrigbleiben,
als Zeit für das Staunen und Zeit für Vertrau`n,
anstatt nach der Zeit, nach der Uhr nur zu schaun.

Ich wünsche dir Zeit, nach den Sternen zu greifen,
und Zeit um zu wachsen - das heißt, um zu reifen.
Ich wünsche dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben.
Es hat keinen Sinn, diese Zeit zu verschieben.


Ich wünsche dir Zeit, zu dir selber zu finden,
jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden.
Ich wüsnche dir Zeit, auch um Schuld zu vergeben.
Ich wünsche dir Zeit zu haben - zum LEBEN.
---------------------------------------------------------------------------







Stellanne
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
Nach oben Nach unten
stellanne
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
410
Alter :
62
Ort :
Memmingen
Anmeldedatum :
08.10.13

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
Do 07 Nov 2013, 22:11    © stellanne
Eine Antwort erstellen

Jegliches Leben findet in der Gegenwart statt. Pflanzen wissen es, Tiere wissen es — bloß bei den Menschen machen sich immer noch viele vor, dass es anders wäre.






Stellanne
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
Nach oben Nach unten
Lina
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1273
Alter :
71
Ort :
Hessen
Anmeldedatum :
13.08.12

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
Do 07 Nov 2013, 22:15    © Lina
Eine Antwort erstellen

Wie wahr liebe Stellanne.
Nach oben Nach unten
Silvi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2794
Alter :
51
Ort :
Geb. Bochum , wohnhaft Kamen
Anmeldedatum :
12.04.13

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
Do 07 Nov 2013, 22:33    © Silvi
Eine Antwort erstellen

Was für wunderbare Weisheiten !  Einfach nur schön und wahr ! 

Danke liebe Stellane !
Nach oben Nach unten
stellanne
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
410
Alter :
62
Ort :
Memmingen
Anmeldedatum :
08.10.13

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
Fr 08 Nov 2013, 17:27    © stellanne
Eine Antwort erstellen

Das Wort


Wo das Wort vorbeifliegt, verdorren die Gräser,
werden die Blätter welk - fällt Schnee.
Ein Vogel käme dir wieder, nicht aber dein Wort,
dass eben noch ungesagte in deinem Mund.

Du schickst andere Worte hinterdrein,
Worte mit bunten, weichen Federn.
Doch das Wort ist schneller, das schwarze Wort.
Es kommt immer an, es hört nicht auf------------------------anzukommen.

Besser ein Messer als ein Wort.
Ein Messer kann stumpf sein. Ein Messer trifft oft am Herzen vorbei.
---------Nicht so das Wort!---------


Am Ende ist das Wort - immer am Ende das Wort.






Stellanne
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
Nach oben Nach unten
stellanne
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
410
Alter :
62
Ort :
Memmingen
Anmeldedatum :
08.10.13

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
So 10 Nov 2013, 17:21    © stellanne
Eine Antwort erstellen

Selig, die nicht sagen: "Das hast du schon zweimal erzählt", und auch ein
drittes Mal zu hören.

Selig, die es verstehen, alte Erinnerungen in mir zu wecken
und auch von den Ereignissen des heutigen Tages berichten.

Selig, die mir zeigen, dass ich geliebt, geachtet
und nicht allein gelassen bin.

Selig, die in ihrem GUTSEIN meinen Tag aufhellen, in der Nacht -
wenn nötig - bei mir wachen und mir nahe bleiben

- auf den Weg in das ewige Leben.






Stellanne
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
Nach oben Nach unten
Quintilia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
821
Alter :
47
Ort :
Bayern
Anmeldedatum :
01.10.13

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
So 10 Nov 2013, 23:14    © Quintilia
Eine Antwort erstellen

Spuren im Sand
Eines Nachts hatte ich einen Traum:
Ich ging am Meer entlang mit meinem Herrn.
Vor dem dunklen Nachthimmel erstrahlten, Streiflichtern gleich, Bilder aus meinem Leben.
Und jedes Mal sah ich zwei Fußspuren im Sand,
meine eigene und die meines Herrn.

Als das letzte Bild an meinen Augen vorübergezogen war, blickte ich zurück.
Ich erschrak, als ich entdeckte, daß an vielen Stellen meines Lebensweges nur eine Spur zu sehen war.
Und das waren gerade die schwersten Zeiten meines Lebens.

Besorgt fragte ich den Herrn:
"Herr, als ich anfing, dir nachzufolgen, da hast du mir versprochen, auf allen Wegen bei mir zu sein.
Aber jetzt entdecke ich, daß in den schwersten Zeiten meines Lebens nur eine Spur im Sand zu sehen ist.
Warum hast du mich allein gelassen, als ich dich am meisten brauchte?"

Da antwortete er: "Mein liebes Kind,
ich liebe dich und werde dich nie allein lassen, erst recht nicht in Nöten und Schwierigkeiten.
Dort, wo du nur eine Spur gesehen hast, da habe ich dich getragen."



Von: Margaret Fishback Powers
Copyright ©1964 Margaret Fishback Powers
Übersetzt von Eva-Maria Busch
Copyright © der deutschen Übersetzung 1996 Brunnen Verlag Gießen.
www.brunnen-verlag.de
Nach oben Nach unten
Quintilia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
821
Alter :
47
Ort :
Bayern
Anmeldedatum :
01.10.13

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
So 10 Nov 2013, 23:16    © Quintilia
Eine Antwort erstellen

Der alte Großvater und der Enkel


Es war einmal ein steinalter Mann, dem waren die Augen trüb geworden, die Ohren taub, und die Knie zitterten ihm.
Wenn er nun bei Tische saß und den Löffel kaum halten konnte, schüttete er Suppe auf das Tischtuch, und es floß ihm auch etwas wieder aus dem Mund.

Sein Sohn und dessen Frau ekelten sich davor, und deswegen mußte sich der alte Großvater endlich hinter den Ofen in die Ecke setzen,
und sie gaben ihm sein Essen in ein irdenes Schüsselchen und noch dazu nicht einmal satt;
da sah er betrübt nach dem Tisch, und die Augen wurden ihm naß. Einmal auch konnten seine zitterigen Hände das Schüsselchen nicht fest halten,
es fiel zur Erde und zerbrach. Die junge Frau schalt, er sagte aber nichts und seufzte nur.
Da kauften sie ihm ein hölzernes Schüsselchen für ein paar Heller, daraus mußte er nun essen.

Wie sie da so sitzen, so trägt der kleine Enkel von vier Jahren auf der Erde kleine Brettlein zusammen.
'Was machst du da?' fragte der Vater. 'Ich mache ein Tröglein,' antwortete das Kind,
'daraus sollen Vater und Mutter essen, wenn ich groß bin.'

Da sahen sich Mann und Frau eine Weile an, fingen endlich an zu weinen,
holten alsofort den alten Großvater an den Tisch und ließen ihn von nun an immer mit essen,
sagten auch nichts wenn er ein wenig verschüttete.


  Jacob Grimm 1785 - 1863 u. Wilhelm Grimm 1786 - 1859
Nach oben Nach unten
angel
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
5058
Alter :
56
Ort :
schweiz
Anmeldedatum :
25.07.10

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
Mo 11 Nov 2013, 06:41    © angel
Eine Antwort erstellen

danke






nimm die Menschen wie
          sie sind,denn es gibt
              keine anderen.(Konrad Adenauer) flower
                                Liebe Grüsse Angel
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
17387
Alter :
54
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
Mo 11 Nov 2013, 12:37    © Biggi
Eine Antwort erstellen

So schön, danke euch. sunny







-- Stärke bedeutet auch zu wissen, dass man nicht immer stark sein kann --


                        
                           
  
Nach oben Nach unten
stellanne
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
410
Alter :
62
Ort :
Memmingen
Anmeldedatum :
08.10.13

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
Mo 11 Nov 2013, 18:12    © stellanne
Eine Antwort erstellen

Sehr schön - danke!






Stellanne
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
Nach oben Nach unten
angel
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
5058
Alter :
56
Ort :
schweiz
Anmeldedatum :
25.07.10

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
Mo 11 Nov 2013, 18:34    © angel
Eine Antwort erstellen

danke danke






nimm die Menschen wie
          sie sind,denn es gibt
              keine anderen.(Konrad Adenauer) flower
                                Liebe Grüsse Angel
Nach oben Nach unten
stellanne
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
410
Alter :
62
Ort :
Memmingen
Anmeldedatum :
08.10.13

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
Di 12 Nov 2013, 16:28    © stellanne
Eine Antwort erstellen

Manche Menschen wissen nicht, wie wichtig es ist, dass sie einfach da sind.
Manche Menschen wissen nicht, wie gut es tut, sie nur zu sehen.
Manche Menschen wissen nicht, wie tröstlich ihr gütiges Lächeln wirkt.

Manche Menschen wissen nicht, wie wohltuend ihre Nähe ist.
Manche Menschen wissen nicht, wieviel ärmer wir ohne sie wären.
Manche Menschen wissen nicht, dass sie ein Geschenk des Himmels sind.

Sie wüssten es, würden wir es ihnen sagen.

(Petrus Ceelen)






Stellanne
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
Nach oben Nach unten
Ann
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
5316
Alter :
48
Ort :
NRW
Anmeldedatum :
22.07.11

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
Di 12 Nov 2013, 17:33    © Ann
Eine Antwort erstellen

danke wirklich schön !






Liebe Grüße
 
Ann 


                                      Leben heißt nicht zu warten, dass der Sturm vorüber zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen.   
Nach oben Nach unten
stellanne
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
410
Alter :
62
Ort :
Memmingen
Anmeldedatum :
08.10.13

BeitragThema: Re: Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches
Do 21 Nov 2013, 12:54    © stellanne
Eine Antwort erstellen


Himmel und Hölle

Ein streitsüchtiger Taugenichts, so heisst es in einer alten japanischen Legende, forderte einst einen Zenpriester auf, ihm Himmel und Hölle zu
erklären. Doch der Priester erwiderte verächtlich: "Du bist nichts als ein Flegel, mit deinesgleichen vergeude ich nicht meine Zeit!"
In seiner Ehre getroffen, wurde der Taugenichts rasend vor Wut, zog sein Schwert aus der Scheide und schrie: "Für deine Frechheit sollst du mir
sterben!"

"Das ist", gab ihm der Priester gelassen zurück, "die Hölle."

Verblüfft über das, was ihm der Priester über seinen Wutausbruch gesagt hatte, beruhigte sich der Taugenichts, steckte das Schwert in die Scheide und dankte dem Priester mit einer Verbeugung für die gewonnene Einsicht.

"Und das", sagte der Priester, "ist der Himmel."






Stellanne
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
Nach oben Nach unten
 

Zum Mutmachen / Sprüche und Nachdenkliches

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Demenz-Forum :: Kaminstübchen :: Kaminstübchen-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten