HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Patientenverfügung - was sollte bei Demenz hinein?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Quintilia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1105
Alter :
48
Ort :
Bayern
Anmeldedatum :
01.10.13

BeitragThema: Patientenverfügung - was sollte bei Demenz hinein?
Fr 13 Jun 2014, 11:26    © Quintilia
Eine Antwort erstellen

Hallo, meine Lieben,

meine Mama hat leider noch keine Patientenverfügung und ich versuche gerade, noch eine zusammenzustellen.

In einem entsprechenden Vordruck habe ich nun gelesen, dass auf künstliche Ernährung verzichtet werden soll. Das leuchtet mir auch ein, vor allem was Magensonden etc. betrifft. Da steht aber auch, dass das auch venöse Kalorien- bzw. Flüssigkeitszufuhr betrifft.

Nun meine Frage an die lieben Foris mit mehr Erfahrung bzw. dem entsprechenden pflegerischen Hintergrund: Ist das nicht zu hart???

Dass ein Sterbender kein Hungergefühl und vielleicht auch kein Durstgefühl mehr verspürt, leuchtet mir ein.

Aber mal angenommen, man befindet sich nicht gerade in der Sterbephase, aber einem momentan schlechten Zustand (Wie z.B. Mama letztes Jahr bei der Hirnhautentzündung). Wäre es da nicht beinahe "Sterbehilfe", sie nicht wenigstens venös mit Flüssigkeit zu versorgen?

Lieben Dank für Eure Antworten
Petra
Nach oben Nach unten
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
9071
Anmeldedatum :
14.06.10

BeitragThema: Re: Patientenverfügung - was sollte bei Demenz hinein?
Fr 13 Jun 2014, 11:47    © Marie
Eine Antwort erstellen

Hallo Petra,

für meinen Vater galt auch, daß eine Magensonde oder eine Dauerbeatmung ausgeschlossen waren. Es gab aber kein Problem mit Flüssigkeitszufuhr bzw. Nasensonde und vorübergehender Beatmung, weil man nach der OP des Oberschenkelhalsbruches zunächst natürlich versucht hat, ihn wieder auf die Beine zu bringen. Mit wurde jedoch gesagt, daß eine erneut notwendige Beatmung nur eine Dauerbeatmung sein könnte und die war ausgeschlossen.

Mehr weiß ich dazu leider auch nicht. Ich bin eine absolute Befürworterin der notariellen Generalvollmacht (Patientenverfügung und Betreuungsverfügung in einem). Wenn man die vom Notar aufsetzen läßt, sollte man auf der sicheren Seite sein. Sie wird heutzutage registriert, so daß sich auch keiner darauf berufen kann, man hätte ja nicht gewußt, daß jemand die Entscheidungsbefugnis hat. Die Texte werden auch immer wieder angepaßt. Meine eigene enthält viel detailliertere Angaben als die, die mein Vater 10 Jahre vorher gemacht hat.






von Marie
Nach oben Nach unten
Quintilia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1105
Alter :
48
Ort :
Bayern
Anmeldedatum :
01.10.13

BeitragThema: Re: Patientenverfügung - was sollte bei Demenz hinein?
Fr 13 Jun 2014, 12:00    © Quintilia
Eine Antwort erstellen

Ja, da muss ich mich dringend kümmern. Das haben wir leider verpasst und ich hoffe, dass dies nun rechtlich überhaupt noch möglich ist.

Als Mama letztes Jahr mit der FSME ins KH kam, wurden mein Bruder und ich sofort nach einer Betreuungsvollmacht gefragt. Die hatten wir leider auch noch nicht. Da hat mein Bruder in der Hektik ein Formular aus dem Internet runtergeladen und wir haben es Mama noch schnell ausfüllen lassen. Diese Betreuungsvollmacht lautet alleine auf mich. Ob sie rechtlich standhalten würde, weiß ich auch noch nicht. Zumindest war damals ja noch nicht von Demenz die Rede.

Muss mich erkundigen....
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
17968
Alter :
55
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

BeitragThema: Re: Patientenverfügung - was sollte bei Demenz hinein?
Fr 13 Jun 2014, 13:55    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Liebe Petra,
ich kann dir auch nur raten, einen Fachanwalt/Notar aufzusuchen. Eine Freundin von mir hat das letztens gemacht. Sie sagte, man glaubt nicht, wie viele "Wortspiele", sprich Verfügungen,  verschieden oder fehlinterpretiert werden können, wenn man das nicht wortgenau definiert. Um das zu vermeiden bist du bei einem Fachanwalt auf der richtigen Seite.

LG Biggi







---  Nicht das Älterwerden sollte man fürchten, sondern das man verlernt Kind zu bleiben ---
                           
  
Nach oben Nach unten
Quintilia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1105
Alter :
48
Ort :
Bayern
Anmeldedatum :
01.10.13

BeitragThema: Re: Patientenverfügung - was sollte bei Demenz hinein?
Fr 13 Jun 2014, 14:06    © Quintilia
Eine Antwort erstellen

Danke für den Tipp, Biggi. Da muss ich dann gleich mal einen googeln. Aber jetzt gehts erstmal zum Neurologen. Ich bin so aufgeregt, dass ich zittere, ich Depp!
Nach oben Nach unten
Silvi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2794
Alter :
52
Ort :
Geb. Bochum , wohnhaft Kamen
Anmeldedatum :
12.04.13

BeitragThema: Re: Patientenverfügung - was sollte bei Demenz hinein?
Fr 13 Jun 2014, 21:37    © Silvi
Eine Antwort erstellen

Liebe Petra , "Ich bin so aufgeregt ,das ich zittere , ich Depp ! " das ist doch klar das du aufgeregt bist , da darf man auch mal zittern ! 

Mach dich nicht verrückt , warte einfach ab , ändern kann man es eh nicht ,nur annehmen! 

Ich kann da Biggi nur zustimmen sucht euch einen Fachanwalt / Notar dafür , dann seid ihr sauf der sicheren Seite ! 

Alles liebe  Silvi
Nach oben Nach unten
Quintilia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1105
Alter :
48
Ort :
Bayern
Anmeldedatum :
01.10.13

BeitragThema: Re: Patientenverfügung - was sollte bei Demenz hinein?
Fr 13 Jun 2014, 22:09    © Quintilia
Eine Antwort erstellen

Ja, manchmal muss ich fast über mich selber grinsen. Konnte kaum die Kupplung gedrückt halten, so hat mein Bein beim Losfahren gezittert.
Nach oben Nach unten
 

Patientenverfügung - was sollte bei Demenz hinein?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten