HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Am virtuellen Lagerfeuer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
kurt
"GELÖSCHTER USER"


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2194
Ort :
München-Land
Anmeldedatum :
05.04.13

BeitragThema: Am virtuellen Lagerfeuer
Mo 27 Okt 2014, 19:49    © kurt
Eine Antwort erstellen

dirtsa66 schrieb:
Ja, jetzt wär ich schon neugierig - ich mag Vanille Very Happy:D.

und so entstand die Vorfreude auf das Treffen 2015 hops
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
14993
Alter :
51
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
Mo 27 Okt 2014, 19:59    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Brrrr, gruselig liebe Rita affraid. Was liest du denn für Sachen dort im tief schwedischen Wald, da wird es einem ja Angst und bang, Hat vielleicht jemand Vanillemilch zur Beruhigung dabei ? Ach, Kurt hat ja welche mitgebracht Very Happy, sonst nehme ich auch Baldraintee.

Also ich trau mich heute sicher nicht mehr allein nach Hause gehen, brrrrrr.






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
angel
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
5058
Alter :
56
Ort :
schweiz
Anmeldedatum :
25.07.10

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
Mo 27 Okt 2014, 20:01    © angel
Eine Antwort erstellen

Haaalllloooo da bekomme ich ja Hühnerhaut liebe Rita was liest du den für Bücher grins Ja liebe Astrid die Milch würde uns helfen dass wir nicht so Angst hätten lachen lachen lachen lachen lachen lachen lachen






nimm die Menschen wie
          sie sind,denn es gibt
              keine anderen.(Konrad Adenauer) flower
                                Liebe Grüsse Angel
Nach oben Nach unten
quid.novi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2152
Alter :
58
Ort :
Westerwald
Anmeldedatum :
25.04.13

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
Di 28 Okt 2014, 09:52    © quid.novi
Eine Antwort erstellen

Hallloooo,

ich gruselte mich nicht, aber spannend wars.

------------


Mir ist gerade aufgefallen, dass auf der Startseite Fussspuren zu sehen sind, wenn man mit der Maus über die einzelnen Zeilen fährt.
Das ist ja niedlich.

Ist das neu, oder bin ich , nicht wie Kurt , in die Zukunft sehend , sondern eine ewig gestrige?


Anita






("Augen AUF und durch" , denn mit "Augen zu und durch" ist einem nicht geholfen, man muss schon gucken, gegen welche Wand man rennt)
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
17387
Alter :
54
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
Di 28 Okt 2014, 12:15    © Biggi
Eine Antwort erstellen








-- Stärke bedeutet auch zu wissen, dass man nicht immer stark sein kann --


                        
                           
  
Nach oben Nach unten
Silvi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2794
Alter :
51
Ort :
Geb. Bochum , wohnhaft Kamen
Anmeldedatum :
12.04.13

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
Di 28 Okt 2014, 23:14    © Silvi
Eine Antwort erstellen

Wow , was für eine Gruselige Geschichte ! Danke Rita , heute Nacht werde ich sicher gruselig Träumen !
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
Mi 29 Okt 2014, 06:23    © Rita
Eine Antwort erstellen

ok, ich will euch noch was erzählen.

Diesmal eine wahre Geschichte. Hab ich nicht irgendwo gelesen, sondern elber erlebt. Bin gespannt auf eure Meinung dazu.


Also, es war 1998 oder 1999, so genau weiss ich das jetzt nicht mehr aber auf jeden Fall eins der beiden Jahre, weil ich da grad erst kurz zuvor umgezogen bin.
Wir waren im "Fastfood"-Restaurant im Drive-in und hatten Essen geholt, sind dann bei uns hinten in den Wald gefahren und parkten dort mitten drin. (Damals waren die Waldwege noch komplett für den Verkehr offen, heute ist es verboten zu fahren. Die Wege waren nicht geteert, sondern einfach normale gekieselte und festgestampfte Wege).

Wir sind "Nase" voran in eine Bucht gefahren, so dass der Weg in T-Form hinter uns war.

Plötzlich haben mein Sohn und ich Zeitgleich etwas gesehen was wir uns bis heute nicht erklären können.
Beide sahen wir hinter uns etwas weisses vorbeiflitzen/huschen. Ich im Rückspiegel, er im seitlichen Rückspiegel.

Beide dachten wir da wär wohl ein Radfahrer vorbeigerast (der wär dann aber ganz schön schnell gewesen).
Ich drehte mich sofort um und schaute auf den Weg, da war nichts.

hm?

Wir stiegen aus und sahen den Waldweg rauf und runter, da war nichts.
Wir sahen auf den Boden : evtl. ein Blatt Papier das vom Wind herumgewirbelt worden war? Nein, da war weder Papier noch Wind.

Bis heute ein Rätsel : was zum Henker war das?

Vögel ganz sicher auch nicht, dazu war's zu gross und keine Vogel-Form, und im Wald hat's eh keine weissen Vögel. Störche waren damals weder in der Region, noch sieht man die jemals im Wald.

Tja, was war es also? Und dann so im "Tiefflug".

Rita
Nach oben Nach unten
Lina
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1273
Alter :
71
Ort :
Hessen
Anmeldedatum :
13.08.12

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
Mi 29 Okt 2014, 07:57    © Lina
Eine Antwort erstellen

Ein weißes Kaninchen.
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
Mi 29 Okt 2014, 08:12    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Lina,

meinst du die haben auch mal Flügel? Wenn ja, und wenn's ganz ganz schnell fliegen kann, dann geb ich dir recht, dann war's ein weisses Kaninchen. sunny

Ein weisses Kaninchen mit Express-Post. scharmant-zwinkernd   lachen

Rita


Nachtrag : es "flog" ca. auf 1.50m höhe, schätz ich jetzt mal. Vielleicht war's bisschen was mehr oder weniger, aber so inetwa.
Nach oben Nach unten
Lina
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1273
Alter :
71
Ort :
Hessen
Anmeldedatum :
13.08.12

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
Mi 29 Okt 2014, 08:25    © Lina
Eine Antwort erstellen

:Ein weisses Kaninchen mit Express-Post  lachen

lachenlachen
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
Mi 29 Okt 2014, 08:28    © Rita
Eine Antwort erstellen

ja ich mein... die Tauben waren grad aus. so musste eben ein Kaninchen her halten. lachen
Nach oben Nach unten
soda1964
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
4366
Alter :
53
Ort :
Biberist, Schweiz
Anmeldedatum :
02.05.11

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
So 02 Nov 2014, 22:07    © soda1964
Eine Antwort erstellen

Liebe Foris,

wir hatten heute Besuch von meiner Freundin mit Partner und ihren beiden erwachsenen Kindern. Unsere Töchter mit Anhang waren auch da. Wir sind 8mal miteinander in den Winterferien gewesen und alle hatten sich gewünscht, einander mal wieder zu sehen (nach 6 Jahren). Es war ein toller Sonntag Very Happy 

Nun habe ich hier noch Apfelkuchen, Kaffeenussgipfel, Birnen-Yoghurtschaum und Schoggicrème übrig, die ich gerne virtuell zu euch ans Lagerfeuer bringe. Lasst es euch schmecken.

Herzliche Grüsse






Therese

Die wichtigsten Dinge im Leben sind keine Dinge.
unbekannt



Die wahre Lebenskunst besteht darin, im alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
Pearl s. Buck
Nach oben Nach unten
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
8745
Anmeldedatum :
14.06.10

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
So 02 Nov 2014, 22:23    © Marie
Eine Antwort erstellen

Liebe Therese,

das scheint immer so zu sein, daß am Ende eines Treffens mit guten Freunden eine Menge Essen übrig bleibt (siehe Schönenberg). Fein, daß Ihr so ein nettes Treffen gehabt habt. Jetzt kann es mit voller Kraft wieder an die Arbeit gehen.

Ich freue mich auf ein Abendessen mit zwei ehemaligen Kolleginnen am 13. und mit alten Schulfreunden am 20. und natürlich aufs nächste Käse-Fondue irgendwo in der Schweiz.

Heute also süßer Nachtisch am Lagerfeuer.  Ich bringe den Tee und den Kandiszucker und ein bißchen Milch mit. Am Abend wird es ja schon empfindlich kühl.






von Marie
Nach oben Nach unten
quid.novi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2152
Alter :
58
Ort :
Westerwald
Anmeldedatum :
25.04.13

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
So 02 Nov 2014, 22:43    © quid.novi
Eine Antwort erstellen

Oh ihr Lieben,
hocke mich noch ein paar Minuten zu euch, ich esse zwar nix süßes, habe eine Kanne Tee dabei und Milch lachen lachen

nein, diesmal nicht die aus der schlanken Flasche, sondern die aus der Tüte mit Honig

Liebe Therese, ich freue mich, dass ich so einen schönen Tag hattet.

LG und gute Nacht

Anita






("Augen AUF und durch" , denn mit "Augen zu und durch" ist einem nicht geholfen, man muss schon gucken, gegen welche Wand man rennt)
Nach oben Nach unten
quid.novi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2152
Alter :
58
Ort :
Westerwald
Anmeldedatum :
25.04.13

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
So 02 Nov 2014, 22:47    © quid.novi
Eine Antwort erstellen

:::ich bitte um Entschuldigung:

es sollte natürlich heißen: dass ihr so einen schönen Tag hattet

----

Mein Tag war aber auch schön, keine Frage.
Entspannung pur mit Badewanne und allem was dazu gehört. Hat gut getan und muss auch manchmal sein

LG

Anita






("Augen AUF und durch" , denn mit "Augen zu und durch" ist einem nicht geholfen, man muss schon gucken, gegen welche Wand man rennt)
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
Mo 03 Nov 2014, 05:03    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Therese,

oh, das ist aber lieb von dir.
Danke! Nehmen wir doch gern an. sunny  mjam

Rita
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
17387
Alter :
54
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
Mo 03 Nov 2014, 12:36    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Da greife ich doch auch gerne zu, liebe Therese. danke







-- Stärke bedeutet auch zu wissen, dass man nicht immer stark sein kann --


                        
                           
  
Nach oben Nach unten
Silvi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2794
Alter :
51
Ort :
Geb. Bochum , wohnhaft Kamen
Anmeldedatum :
12.04.13

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
Mo 03 Nov 2014, 21:36    © Silvi
Eine Antwort erstellen

Liebe Therese , wie schön das du einen so tollen Tag hattest ! 

Also bei dir würde ich auch gern zum Essen und Quatschen vorbei kommen , wenn es immer so leckere Sachen gibt ! 


Zum Glück ist was übrig geblieben und wir können probieren !
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
So 23 Nov 2014, 15:25    © Rita
Eine Antwort erstellen

Meine Lieben,

brrrr... ist das kalt in der Höhle, das Lagerfeuer längst erloschen, neblig ist's draussen, und hier drinnen recht düster, zumal ich wieder die Tücher vor die Öffnungen gehängt habe um den Wind ab zu halten.
Wird Zeit wieder die warmen Schaffelle aus zu teilen wo ihr euch drauf setzen könnt, in den Nischen an den Wänden Kerzen an zu zünden, und ein neues Lagerfeuer zu entfachen.

Ich schichte schon mal kleine Scheite auf und geb bisschen trockenes Zeugs drunter

ja... das brennt doch schon mal.

Paar Scheite oben drauf, paar Äste... ja doch, das kommt gut. Hört ihr's knistern? Fühlt ihr die Wärme?

So jetzt jedem einen Teller warmer Suppe, dann wird's gleich gemütlich.



Hätt ich Hühnerfleisch gehabt hätt ich das noch rein gemacht, aber so ist auch ok, geht für vegetarier auch prima. Sonst hätt ich ja 2 Suppen kochen müssen.
Lasst es euch schmecken.
Dazu gibt's ein Stück Käse für diejenigen die mögen, und Brot. Frisches duftendes Brot.


ja, dann seid ihr ja bereit für eine Geschichte oder?

Schlürft ruhig die Suppe weiter, aber nicht dass sie euch im Halse stecken bleibt gell? Aufpassen beim Suppe essen.


Also passt auf.

eines düsteren Novembertages ging Albert raus zum fischen. Er musste weiter fahren, weg von der Stadt, rein in die Wildnis.
Es war kühl aber nicht wirklich kalt. Die Nebelschwaden krochen von den Gewässern her die Hänge hoch zur Strasse auf der er fuhr. Er hatte schon etliche Kilometer hinter sich, schätze mal so 30 oder 40. Es war nicht mehr weit.
Zum Glück kannte er sich gut aus in der Gegend, war ja so oft beim Angeln draussen. Hätte er sich nicht ausgekannt, hätte er womöglich die Abfahrt verpasst, den kleinen Weg der Richtung Jagdhütte führte.

Die Strasse war kurvig aber recht flach in den Hang gebaut. Rechts ging's runter zum See, links den Hügel hoch. Alles bewaldet.

Die kleine Strasse war wirklich zu übersehen, wenn man sich nicht auskannte.
Albert bog auf diesen Waldweg ein und nach 3 km erreichte er den Vorplatz der Jagdhütte.
Sie gehörte seit Generationen der Familie.

Normalerweise kam er immer mit seiner Frau hierher, die Kinder kamen schon lange nicht mehr mit, die waren verheiratet und längst ausgezogen, in entfernte Regionen des Landes.
Heute war Albert jedoch alleine da, er hatte sich mit seiner Frau gestritten und hatte sich gesagt sie solle doch alleine ihr Wochenende verbringen, er ginge angeln.
Doch schon tat es ihm leid ihr all die bösen Worte an den Kopf geworfen zu haben. Schliesslich kümmerte sie sich doch gut um ihn, kochte wunderbar und... ja, kochte wunderbar.... Albert bemerkte dass er Hunger hatte.
Wie schön wäre jetzt eins der tollen Brathähnchen von Martha.
Er wischte die Gedanken weg. Nein, er wollte seinen Groll behalten, schliesslich war er ja dickköpfig. Sollte sie ruhige mal bisschen ohne ihn auskommen.
er würde sich ein tolles Anglerwochenende machen, mal nur er, das Boot und der See voller Fische, und am Sonntag würde er mit gutem Fang zurück nach Hause fahren.
Ja, so wollte er es machen.

Er ging in die Hütte rein und kochte sich zuerst einen Pott Kaffee. Den würde er nach dem Angeln brauchen.
Ach was. wozu bis danach warten, er nahm ihn einfach mit, in einer alten Thermoskanne.

Er ging in den Schuppen, es roch eingeschlossen und muffig, egal. War ja ein Schuppen.
Seine Angel hatte er schnell gefunden, auch seine Anglerweste die er sogleich anzog. Noch den Anglerhut, und los gings ans Ufer.
Am kleinen Steg war das Boot angebunden, es dümpelte friedlich vor sich hin.

Er stieg ins Boot, band es los und warf den Aussenborder an.
So fuhr er ein gutes Stück vom Haus weg auf den See. Machte dann den Motor aus und warf seine Angel aus.

er hatte Maiskörner an den Haken gemacht, sein "Geheimrezept".

Albert machte es sich im Boot bequem. Könnte eine Weile dauern bis der erste Fisch anbiss. Vielleicht hätte er sogar Zeit für ein Nickerchen. Könnte sein. Wär noch angenehm.

Doch aus dem Nickerchen wurde nichts. Der erste Fisch biss sogleich an.
Albert zog ihn heraus, nahm den Barsch von der Angel und legte ihn in den Bottich. Neues Maiskorn ran und wieder raus die Angel.

Ging nicht lange, hatte er schon den nächsten, dann noch einen und noch einen.

Herrschaftzeiten bissen die Fische aber auch heute. Eigentlich... also das Nickerchen... wär eigentlich ganz schön gewesen...egal.
Dann biss schon wieder was an. Diesmal schien es was Grösseres zu sein. Albert hatte Mühe die Angel in den Händen zu behalten. Sie bog sich, er hoffte sie würde nicht brechen, es war unheimlich anstrengend.
Er kurbelte die Leine rein, doch es ging immer nur ein Stück.
Was zum....
hier konnte sich die Leine doch gar nicht verheddern, hier hatte es NICHTS, der See war hier so tief, so weit runter reichte die Leine ja gar nicht, die ging nur 2 Meter runter. Was war das bloss für ein riesiger Fisch der da anbiss.

Albert zog und zog und... plötzlich war der Zug von unten von der Leine weg und er verlor das Gleichgewicht und fiel rücklings ins Wasser, über Bord.
Fluchend fiel er ins kalte Wasser.
oh ich möchte die Flüche hier lieber nicht wieder geben.

Die Gummistiefel und die Kleidung waren sofort voller Wasser, und zogen ihn unter Wasser.
Die Stiefel waren einfach aus zu ziehen, die zog es ihm fast von alleine aus.
Doch mit dem Rest war's anders, das kriegte er so schnell nicht los.

Er strampelte und versuchte das Boot zu erreichen. Doch es zog ihn immer wieder in die Tiefe.
Dann endlich hatte er den Bootsrand erreicht, klammerte sich mit einer Hand daran fest, atmete vor Erleichterung auf, und wollte sich ins Boot ziehen.

Doch... es war als packte ihn etwas am Bein. Es zog ihn runter.
Was .....  Gibt's doch nicht! Kraken usw gab's im Süsswasser gar keine.
Sein Schrei ging im Wasser unter.


Als Albert am Sonntagabend nicht nach Hause kam und auch am Montagmorgen noch nciht da war, alarmierete seine Frau die Polizei. Diese fuhren raus zur Jagdhütte. Albert's Auto war weg, das Boot auch.
Es gab keine Spuren von Albert. Nichts deutete daraufhin dass er an diesem Wochenende da gewesen wäre.

Sie suchten weiter und fanden Spuren am See, Albert war wohl doch hier gewesen, sie fanden den recht frischen Abdruck eines Stiefels so wie sie Albert getragen hatte, auch die Grösse stimmte.
Die Wasserschutzpolizei setzte Taucher ein, doch wenn sie fanden nichts.
Das Boot fanden sie 2 Tage später, zerdeppert, am andern Ende des See's.

Was wirklich passiert war blieb ein Geheimnis.

Es wird gemunkelt dass am grossen Bärensee in den Adirondak Mountains ein Seeungeheuer leben sollte. Vielleicht .... wäre möglich.

Auf jeden Fall gab es keine Erklärung warum das Boot so zerdeppert war, es gab in der Gegend keine Felsen woran es hätte zerschellen können, und die Tage waren in dem Zeitraum fast windstill gewesen.

Es wird auch weiter gemunkelt sie hätten am Boot Blutspuren gefunden die keine menschliche DNA enthalten würde, und die DNA wäre auch nicht nichts zu vergleichen was bekannt wäre.

so zumindest habe ich die Geschichte gehört.

Rita
Nach oben Nach unten
Ulli
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1732
Alter :
59
Ort :
Nordhessen
Anmeldedatum :
26.09.13

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
So 23 Nov 2014, 18:58    © Ulli
Eine Antwort erstellen

Hallo Rita,

 jetzt nach ein warmes Getränk dazu. Und etwas näher zusammen rücken.
Diese schaurig schönen Geschichten erinnern an die eigene Kindheit bzw. wenn man seinen Kinder vorgelesen hat.

Wunderschöne Momente.

Ulli
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
So 23 Nov 2014, 19:16    © Rita
Eine Antwort erstellen

bitte sehr : heisser Tee wird sogleich bereit gestellt.
Hier, Lindenblütentee mit Zimt und Anisstern gekocht. Wärmt super und schmeckt toll.

sunny
Nach oben Nach unten
quid.novi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2152
Alter :
58
Ort :
Westerwald
Anmeldedatum :
25.04.13

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
So 23 Nov 2014, 23:03    © quid.novi
Eine Antwort erstellen

liebe ita,

seltsame Geschichte,


trotzdem Dankeschön


LG
Anita






("Augen AUF und durch" , denn mit "Augen zu und durch" ist einem nicht geholfen, man muss schon gucken, gegen welche Wand man rennt)
Nach oben Nach unten
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
8745
Anmeldedatum :
14.06.10

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
Mo 08 Dez 2014, 22:19    © Marie
Eine Antwort erstellen

Mit einer Gruselgeschichte kann ich leider nicht dienen.

Aber wir haben heute in der Linedance-Gruppe Nikolaus nach- und Weihnachten vorgefeiert. Jeder hat was zu Essen und zu Trinken mitgebracht. Wir waren 12 - die 13., die zugesagt hatte, kam leider nicht.

Ich lade Euch gern ein, Euch zu beteiligen. Es war wirklich übergenug da.

Ein paar unserer einfachen Tänze haben wir zu Weihnachtsliedern getanzt und zum Gesang der Lieder hat eine von uns Akkordeon gespielt.

Schaut mal, was es alles gibt:

 



Langt zu. Es reicht für alle.






von Marie
Nach oben Nach unten
soda1964
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
4366
Alter :
53
Ort :
Biberist, Schweiz
Anmeldedatum :
02.05.11

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
Mo 08 Dez 2014, 22:28    © soda1964
Eine Antwort erstellen

Lecker und einladend.
Herzlichen Dank, liebe Marie,

da setze ich mich doch gerne noch einen Moment in die Runde, bevor ich ins Bett schlüpfe Very Happy






Therese

Die wichtigsten Dinge im Leben sind keine Dinge.
unbekannt



Die wahre Lebenskunst besteht darin, im alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
Pearl s. Buck
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Am virtuellen Lagerfeuer
Di 09 Dez 2014, 05:26    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Marie,

oh, das ist ja klasse.
Hey, es hat sogar noch einiges für's Frühstück. Super sunny 

Danke für die virtuelle Einladung. sunny
Das war sicher ein ganz toller Abend bei euch.

Rita
Nach oben Nach unten
 

Am virtuellen Lagerfeuer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 7Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Demenz-Forum :: Kaminstübchen :: Kaminstübchen-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten