HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Versicherungen & Demenz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
lau91
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2
Anmeldedatum :
09.11.15

BeitragThema: Versicherungen & Demenz
So 04 Sep 2016, 21:54    © lau91
Eine Antwort erstellen

Hallo zusammen,

die Frage, ob man eine Demenzerkrankung den verschiedenen Versicherungen melden sollte/muss, kreist schon länger in meinem Kopf herum. Da wir nun eine neue Gebäudeversicherung abschließen müssen, wird es jetzt akut.

Ich hab im Internet unterschiedliche Meinungen gelesen. Die einen sagen, dass man es auf jeden Fall melden sollte und auch meldepflichtig ist, da ja ein erhöhtes Risiko besteht, andere raten davon ab, weil zwar die Beiträge teurer werden im Schadensfall aber trotzdem nicht gezahlt wird, weil sie deliktunfähig sind.

Meine Frage wäre daher wie ihr mit dem Thema umgegangen seid.
Speziell geht es mir jetzt erstmal um Gebäudeversicherungen, aber auch die Haftpflichtversicherung etc. würden mich interessieren.

Bin gespannt auf eure Antworten, viele Grüße
Lau Smile
Nach oben Nach unten
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
9024
Anmeldedatum :
14.06.10

BeitragThema: Re: Versicherungen & Demenz
So 04 Sep 2016, 22:06    © Marie
Eine Antwort erstellen

Hallo Lau,

vor etwa 5-6 Jahren habe ich mich bei unserem Versicherungsvertreter nach einer Privathaftpflichtversicherung für meinen dementen Vater erkundigt. Damals hieß es zu einen, daß der Abschluß ohne Einschränkung möglich sei und andererseits hat der Vertreter nachgeschaut und festgestellt, daß mein Vater für das Haus, in dem er allein wohnte eine Gebäude-Haftpflicht hatte, die die persönliche Haftpflicht einschloß, unabhängig davon, daß das Haus inzwischen auf dem Papier einen anderen Eigentümer hatte. Demenz sollte gar keinen Einfluß haben. Wir hatten auch nie eine offizielle ärztliche Diagnose. Er hat aber selbst die Versicherung weiter bezahlt. So haben wir letztlich gar nichts machen brauchen - die Versicherung aber auch nie benötigt.

Am besten, bei Deinem Versicherungsvertreter beraten lassen. Läßt Du uns wissen, wie's ausgegangen ist?






von Marie
Nach oben Nach unten
Ulli
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1766
Alter :
60
Ort :
Nordhessen
Anmeldedatum :
26.09.13

BeitragThema: Re: Versicherungen & Demenz
Mo 05 Sep 2016, 19:33    © Ulli
Eine Antwort erstellen

Hallo lau,

wir haben es der Versicherung gemeldet.
Es wurde aufgenommen aber finanziell hat sich nichts geändert.

Im Heim hat man uns gesagt alles was dort geschieht ist auch versichert. Außerhalb des Geländes war sie dann durch die Privat-Haft abgesichert.

Ulli
Nach oben Nach unten
 

Versicherungen & Demenz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten