HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
BarbaraL
"GELÖSCHTER USER"
avatar

Anzahl der Beiträge :
118
Anmeldedatum :
12.05.09

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptyFr 12 März 2010, 10:05    © BarbaraL
Eine Antwort erstellen

Hallo an alle,

also meine Mutter ist wieder im Heim seit letzter Woche. Sie war ja aus dem Krankenhaus entlassen, weil sie dort wohl randaliert haben soll, im Heim nicht so sehr, allerdings verweigert sie auch immer Mithilfe und bis jetzt ist sie auch noch nicht richtig oder kaum gelaufen. So hat man mir auch gesagt.

Ich war am Mittwoch kurz da, weil sie Geburtstag hatte und ich hatte ihr dann noch ein paar Sachen hingebracht, di e ichn och hier hatte und einen Blumenstrauß. Da hat sie selber nicht mal mehr gewußt, das sie heute Geburtstag hatte an dem Tag. Das fand schon krass. Krasser fand ich allerdings noch, das hinzu kam, das sie von toten Personen (mein Vater, meine Oma und mein verstorbenen Cousin) gesprochen hat und wann die denn endlich kommen. Hab gesagt, das alle nicht mehr leben und das seit schon von 10 - 20 Jahren in der Zeitspanne. Das konnte sie nicht glauben und meinte noch zu mri, warum das keiner gesagt hätte. Hätte ich dann lieber sagen sollen, das die verreist oder so sind?

Und inwieweit sprechen Demenzkranke in der Vergangenheit eigentlich die Wahrheit? Denn sie muss ja mindestens 20 Jahre zurück denken und das wäre dann zwischen den 70er und 80er Jahren und noch früher. Eine Pflegerin meinte sogar zu mir, das meine Mutter die Pflegerin für meine Schwester hält, aber ich habe eigentlich gar keine von ihrer Seite aus (habe ja nur eine Halbschwester von meiner leibliichen Familie aus und das weiß sie nicht). Bin allerdings auf Hinweisen gestoßen, wo es sein kann, das meine Mutter da noch ein Kind gehabt haben könnte, nur mir n ie was davon erzählt hat. Ich weiß inzwischen von Erzählungen von Nachbarn und Verwandten von meiner Mutter, das die also meine Eltern und später jetzt auch meine Mutter wo ich das selber mitbekommen habe, das sie sich immer weiter abgeschottet haben und meine Mutter ja zum Schluss zu nix mehr Lust hatte.

Kann man eigentlich auch eine Demenz vorbeugen? Ich habe keine Lust so zu enden und ich bin ein Mensch der eigentlich gerne auch unter Menschen ist - egal wie alt sie sind. Kann also an den Aussagen meiner Mutter denn was dran sein und wie entwickelt sich der weitere Verlauf bei so einer Demenz? Nachdem letzten Sturz und der OP hat sie sich bislang noch nicht wieder erholt wie mir scheint und verweigern tut sie anscheinend auch soviel.

Gruß Barbara

PS: Hoffe, das ich keinen Roman geschrieben habe, aber das musste ich unbedingt mal loswerden. Mir geht es mittlerweile auch besser, da ich Hilfe von Freunden bekommen habe, die mir beim Entmüllen der Whg helfen und da sind so einige Sachen aufgetaucht, wo ich nichts von wußte und wo ich erstmal am nachforschen bin.
Nach oben Nach unten
Ricki
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Ricki

Anzahl der Beiträge :
234
Alter :
59
Anmeldedatum :
19.02.10

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptyFr 12 März 2010, 10:40    © Ricki
Eine Antwort erstellen

Guten Morgen Barbara,
(war kein Roman Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Icon_smile ) Demenz ist ein sehr heikles Thema und sehr
individuell im Einzelfall...Ich zitiere hier einfach mal aus dem was ich
gerade so lese über Demenz respektive Alzheimer Demenz.....
Bereits viele Jahre, bevor sich das große Vergessen abzeichnet,
bilden sich im Gehirn des Betroffenen Eiweißablagerungen (Plaques)
und Neurofibrillenbündel.Sie behindern die Kommunikation und Versorgung
der Nervenzellen wie eine zähe Schicht Isolierschaum.
Je mehr Nervenzellen untergehen, desto schneller leeren sich die Zimmer
in den Fluren der Erinnerung:
Zuerst diejenigen mit den Informationen über
heute, gestern, neulich. Fällt der Schwund auf, sind im Schnitt schon 60%
aller Neuronen zerstört. In dieser Phase muss der Kranke von vielen Attributen
der Selbstständigkeit Abschied nehmen: Auto, Kreditkarten, Haustürschlüssel.
Zuletzt versinkt die Kindheit im Dunkel, Name, Geburtsdatum.
Mit den Quellen der Identität versiegt auch das Gefühl für Hunger und Durst.
Um die 90 % Nervenzellen sind dann abgestorben. Das Gehirn ist buchstäblich leer.
Im Endstadium erinnert es an eine Apparatur, deren Messgeräte alle gleichzeitig
versagen: Körpertemperatur, Stoffwechsel,Atmung - nichts funktioniert mehr,
wie es soll. Deshalb ist Alzheimer Demenz eine tödliche Krankheit, auch wenn die
meisten Patienten vorher irgendeiner Infektion erliegen.

(Text zitiert aus "Der Spiegel" Wissen!)
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptyFr 12 März 2010, 10:44    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Liebe Barbara,
man kann die Krankheit wohl verlangsamen aber nicht aufhalten. Mach Dir keinen Kopf, ob Du es mal bekommst, daran kann man zerbrechen. Lebe jetzt und heute.

Ich denke es ist schon viel wahres dran, was sie von früher erzählen, aber doch nicht alles.

Mein Papa wußte auch nicht mehr wann er Geb. hatte, aber er freute sich über Geschenke.

Das Du ihr erzählst das einige Verwandte tot sind ist schon ok, sie vergißt es eh wieder.

Freue mich, das es Dir besser geht. Schreib soviel Du magst, wir lesen alles.

LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
Knutschelch
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Knutschelch

Anzahl der Beiträge :
792
Alter :
38
Ort :
Lübeck
Anmeldedatum :
08.01.10

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptyFr 12 März 2010, 14:11    © Knutschelch
Eine Antwort erstellen

Hallo,

also meine Oma redet auch häufig von verstorbenen -finde es auch nicht schlimm! Sie sagt auch immer richtig entsetzt -Wieso bist Du verheiratet? Davon weiß ich nicht.. wieso hat mir das keiner gesagt! ... Hmm spielt auch keine Rolle, macht mich zu keinem anderen Menschen!
Sie hält meine Kinder für die meiner Mutter ... redet von Werkstätten und arbeiten, die sie 30 Jahre gut und gerne nicht mehr existieren! ...

Ich geh drauf ein, mag ihre Wirklichkeit einfach nicht durcheinander bringen! In ihrem KOpf herscht schon genug Chaos da muss sie das nicht auch noch versuchen alles richtig zu behalten! -Vergisst es ausserdem wieder und beim nächsten BEsuch erzählst das selbe ...

Ob denmente die Wahrheit sagen... schwer zu beantworten! Meine Oma sagt häufig die Wahrheit vertüttelt aber die Geschehnisse.
Mein Vater (Jahrgang 54) ist mit ihr geflohen im Krieg ... Tatsächlich ist sie mit ihrem Bruder geflohen...

Also ist es Wahr aber die Personen waren andere ...

Ich würde mir keine Platte machen, ob es vererbbar ist -wenn ja kannst es nicht ändern, wenn nein machst die vergebenst angst!

Lieben Gruß Kathrin






Mit lieben Gruß Kathrin

Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.(Mark Twain)
Nach oben Nach unten
http://knutschelch.repage7.de
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19178
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptyFr 12 März 2010, 15:31    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Liebe Barbara,
als unsere Mutter noch in dem Stadium war, wo man sie verstand, hat sie auch viel von früher erzählt. Sogar auf längst verstorbene Personen hat sie gewartet und den Tisch gedeckt. Wenn sie dann fragte, wo die denn bleiben, haben wir uns was ausgedacht. Später hatte sie es vegessen, bis zum nächsten Mal... Wir haben sie aber auf keinen Fall mit der Realität konfrontiert, in dem wir sagten, dass sie längst tot wären. Hätte sie eh nicht mehr umsetzen können und zusätzlich verwirrt.

Nach dem Motto: da war gerade ein gelber Elefant.... Dann war da halt einer und es war gut! Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Icon_smile

Das sie aus der Vergangenheit die Wahrheit sprechen, denke ich schon. Denn das Langzeitgedächtnis bleibt relativ lange erhalten.
Ich denke die Unwahrheit wird eher gesprochen, wenn sie ihre Schwächen bemerken und sich bei Fragen rechtfertigen müssen.

Weiter alles Gute und
LG Biggi






Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
albiette
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
albiette

Anzahl der Beiträge :
167
Alter :
60
Ort :
Gettorf/bei Kiel
Anmeldedatum :
14.02.10

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptyFr 12 März 2010, 16:02    © albiette
Eine Antwort erstellen

Hallöchen,

das ist ja dieses, was ich nach unserer gemeinsamen Woche in Bayern gelernt habe. - Nicht mehr widersprechen. Wenn sie mir sagen würde der Vogel ist lila-gelb kariert, dann ist er das eben. Genau wie dein Beispiel mit dem gelben Elefanten. - Aber in allem kann man nicht recht geben. - Mußte meiner Mum auch gestern in kurzen knappen Sätzen sagen, dass ich nicht bei ihr in der Wohnung war. - Schreibe ich noch mehr zu. Hab`nur grad keine Zeit.

Bis später

Angela
Nach oben Nach unten
Gissi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Gissi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
527
Alter :
69
Ort :
Hessen
Anmeldedatum :
05.12.09

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptyFr 12 März 2010, 16:40    © Gissi
Eine Antwort erstellen

Biggi schrieb:
Liebe Barbara,
als unsere Mutter noch in dem Stadium war, wo man sie verstand, hat sie auch viel von früher erzählt. Sogar auf längst verstorbene Personen hat sie gewartet und den Tisch gedeckt. Wenn sie dann fragte, wo die denn bleiben, haben wir uns was ausgedacht. Später hatte sie es vegessen, bis zum nächsten Mal... Wir haben sie aber auf keinen Fall mit der Realität konfrontiert, in dem wir sagten, dass sie längst tot wären. Hätte sie eh nicht mehr umsetzen können und zusätzlich verwirrt.

Nach dem Motto: da war gerade ein gelber Elefant.... Dann war da halt einer und es war gut! Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Icon_smile

Das sie aus der Vergangenheit die Wahrheit sprechen, denke ich schon. Denn das Langzeitgedächtnis bleibt relativ lange erhalten.
Ich denke die Unwahrheit wird eher gesprochen, wenn sie ihre Schwächen bemerken und sich bei Fragen rechtfertigen müssen.

Weiter alles Gute und
LG Biggi

Ja Biggi,
dem kann ich mich nur anschließen,war bei meiner Ma fast genauso und auch ich habe gelernt so zu reagieren....
Aber für alle die neu mit Demenzkranken konfrontiert werden ist es zuerst ein Lernprozess nicht wiedersprechen oder berichtigen zu wollen,irgendwie haben wir gesunde Menschen anfangs den Drang alles wieder gerade zurücken,mir ging es wenigstens so...
Aber später freut man sich halt mit über den gelben Elefanten oder wie bei meiner Ma die lila Fledermäuse in der Küche fliegen sah,die habe ich dann gefangen und raus gesetzt und gut war es Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? 806807






Träume mit dem Wind...
Weine mit der Liebe....
Lebe mit der Zeit...
Reise mit den Gedanken....
Siehe mit dem Herzen,wer dich wirklich mag.....


LG Gissi
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19178
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptyFr 12 März 2010, 17:54    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Da hast du Recht, liebe Gissi. Als ich das noch nicht so wusste und verarbeiten konnte, wurde ich teilweise sogar richtig wütend, dass sie so irreal reagierte. Heute weiss ich, dass sie meine Belehrungen später eh vergass, das tröstet jetzt ein wenig.

Es ist eh ein Lernprozess, der meiner Meinung nach nie abgeschlossen wird, weil das Leben jeden Tag andere Erlebnisse ans Licht bringt.
Ist auch gut so, dann werden wir wenigstens nicht unaufmerksam...

LG Biggi






Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
Gissi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Gissi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
527
Alter :
69
Ort :
Hessen
Anmeldedatum :
05.12.09

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptyFr 12 März 2010, 19:04    © Gissi
Eine Antwort erstellen

Biggi schrieb:


Es ist eh ein Lernprozess, der meiner Meinung nach nie abgeschlossen wird, weil das Leben jeden Tag andere Erlebnisse ans Licht bringt.
Ist auch gut so, dann werden wir wenigstens nicht unaufmerksam...

LG Biggi

Oh ja liebe Biggi,
auch gibt es Tage wo man trotz aller Kenntnisse mißmutig wird,dann bin ich immer raus gegangen und habe tief luft geholt bzw. (nicht zur Nachahmung empfohlen für Nichtraucher Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? 806807 ) eine geraucht dann ging es wieder... Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? 108932






Träume mit dem Wind...
Weine mit der Liebe....
Lebe mit der Zeit...
Reise mit den Gedanken....
Siehe mit dem Herzen,wer dich wirklich mag.....


LG Gissi
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19178
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptyFr 12 März 2010, 20:02    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Wie wahr, liebe Gissi. Man muss man Dampf ablassen, bzw. machen (beim Rauchen)......... Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? 806807

LG Biggi






Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
Ricki
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Ricki

Anzahl der Beiträge :
234
Alter :
59
Anmeldedatum :
19.02.10

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptySa 13 März 2010, 13:52    © Ricki
Eine Antwort erstellen

Stadien des Verfalls

Jede betroffene Person erlebt die Demenz auf ihre eigene Weise.
Der geistige Abbau kann rapide oder schleichend vorangehen.
Doch alle brauchen früher oder später Hilfe in sämtlichen Dingen
des Lebens.


Vor der Diagnose.
Die ersten Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis stellen sich im
Schnitt acht Jahre vor der Diagnose ein.
Manche zukünftigen Patienten bemerken selbst, dass sie Sprache
weniger gut verstehen und Schwierigkeiten haben, ihre Ziele zu
verfolgen. Viele wirken depressiv und teilnahmslos.
Vom Zeitpunkt der Diagnose an beträgt die Lebenserwartung im
Schnitt noch acht bis zehn Jahre. Die individuellen Verläufe können
sehr unterschiedlich sein:
Manche Patienten erreichen das Endstatium bereits nach vier bis
fünf Jahren, andere leben noch über zwanzig Jahre.
Auch die Zeit, die bis zum völligen Verlust der geistigen und sozialen
Fähigkeiten bleibt, ist unterschiedlich lang.

Frühes und mittleres Stadium.

Die Betroffenen merken, dass sie schnell vergesslicher werden.
Sie vertuschen ihren Zustand oder müssen andere immer öfter um
Hilfe bitten. Viele schreiben sich Merklisten.
Neues zu lernen ist kaum möglich.
Aber die Erkrankten können sich noch mitteilen, auch wenn ihr
Sprachfluss stockt und der Wortschatz immer kleiner wird.
Routine - Tätigkeiten und emotionales Erleben sind anfangs
unbeeinträchtigt.
Noch an der Schwelle zum Mittelstadium kommen manche
Patienten selbständig durch ihren Alltag.
Nur bei komplexen Tätigkeiten wie Geldgeschäften oder dem
Kochen eines Menüs brauchen sie Unterstützung.
Sie erinnern sich an lang zurückliegende Ereignisse, aber nicht
an das, was sie eben im Fernsehn gesehen haben.
die Feinmotorik wird unsicher, Wortfindungsstörungen und
Desorientiertheit nehmen zu.

Fortgeschrittene Demenz
Die Patienten verlernen Fertigkeiten wie Schuhe binden oder
Kartoffel schälen. Sie erkennen ihre Kinder und Freunde nicht
mehr wieder und vergessen, wozu Alltagsgegenstände gut sind.
Manche neigen zu Wut - und Gewaltausbrüchen, andere werden
fügsam und hilflos. Gefühle wie Schuld oder Peinlichkeit verschwinden,
die Fähigkeit zur Selbstreflexion wird imer geringer.
Die Betroffenen brauchen Unterstütung bei der Körperpflege oder
dem Essen.

Im Endstadium

bauen Bewusstsein und auch Muskulatur kontinuierlich ab.
Der Mensch wird inkontinent und bettlägerig.
Das Sprechen und Schlucken fällt ihm immer schwerer, das
Bedürfnis nach Essen und Trinken schwindet.
Sterben die geschwächten Patienten nicht zuvor an einer
Infektion oder einem Herzinfarkt, dann schreitet die Krankheit
bis zum Tode durch völlige Entkräftung und Auszehrung voran.

(Quelle: Spiegel, Wissen)
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19178
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptySa 13 März 2010, 14:11    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? 972907 liebe Ricki, sehr guter und verständlicher Text!

Unsere Mutter befindet sich im Endstadium. Es wurde im Jahr 2000 bei ihr festgestellt. Schluckstörungen treten leider jetzt auch schon vermehrt auf. Ich hoffe, wir dürfen sie noch lange bei uns haben... Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? 984444

LG Biggi






Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
Ricki
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Ricki

Anzahl der Beiträge :
234
Alter :
59
Anmeldedatum :
19.02.10

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptySa 13 März 2010, 14:33    © Ricki
Eine Antwort erstellen

Leider haben wir auch viele solcher Leutchen, die nichts mehr schlucken
können - Trinken ist dann so mühsam und wir müssen ihnen NACL (Kochsalzlösung)
anhängen.....Einige der Angehörigen,verfügen sogar das man eine PEG Sonde legt
um sie künstlich zu ernähren.....
Ist wirklich sehr traurig anzuschaun.....
LG Ricki
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19178
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptySa 13 März 2010, 15:08    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Liebe Ricki,
so ein Thema wurde schon mal angesprochen. Unsere Mutter hat eine PEG und ich würde es in "ihrem" Fall immer wieder tun. Ist aber mehr oder weniger für Wasser gedacht.
Kann man aber auf keinen Fall verallgemeinern!!! Kommt immer auf die jeweilige Situation an, denke ich.
LG Biggi Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Icon_sunny






Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptySa 13 März 2010, 17:09    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Bin ich froh, das meinem Papa das erspart geblieben ist. Eine nachdenkliche Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
Gabika
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Gabika

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Flag_a13
Anzahl der Beiträge :
297
Ort :
Graz
Anmeldedatum :
31.07.09

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptySa 13 März 2010, 17:45    © Gabika
Eine Antwort erstellen

Hallo!

Schluckstörungen sind so unglaublich gefährlich. Mein Vater hat eine Aspirationspneumonie davon bekommen und ist daran gestorben. Schluckstörungen muss man immer sehr, sehr ernst nehmen. Wenn Nahrungsmittel oder Getränke in die Lunge kommen, gibt das eine Lungenentzündung, die meist tödlich endet.
Ich denke, hätte ich nur früher einen Platz im Krankenhaus für eine Magensonde für meinen Papa bekommen, dann wäre er nicht so schlimm leidend verstorben. Wer noch seinen demenzkranken Angehörigen hat: bitte setzt Himmel und Hölle in Bewegung, sonst macht Ihr Euch Vorwürfe, zu wenig getan zu haben.

lg,
Gabika
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptySa 13 März 2010, 18:13    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Liebe Gabika,
so sollte man nicht denken.
Mein Papa hat eine Magensonde abgelehnt und den Wunsch hätte ich nicht abgelehnt.

LG Sylvi








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
Knutschelch
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Knutschelch

Anzahl der Beiträge :
792
Alter :
38
Ort :
Lübeck
Anmeldedatum :
08.01.10

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptySa 13 März 2010, 19:09    © Knutschelch
Eine Antwort erstellen

mich schüttelt es grade...
Die Krankheit an sich ist ja schon schlimm... aber über die einzigen Stadien habe ich noch nichts gewusst! -Ich hoffe das Oma so nicht leiden muss!

Hmm in unserem Heim haben wir das Trinken in diesem Stadium angedickt und dann mit Löffel ganz langsam gegeben! Oder teilweise auch Infusion...

Ob PEG oder nicht hängt wohl auch immer von der jeweiligen Gesamtsituation ab. Wenn jemand noch den Umständen entsprechend fit ist würde ich für PEG sein .. aber wenn es nur noch zum "Zeitgewinnen" ist um ein paar Wochen ... ich denke einige Situationen muss man erleben um sie beurteilen zu können!

Lieben Gruß Kathrin






Mit lieben Gruß Kathrin

Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.(Mark Twain)
Nach oben Nach unten
http://knutschelch.repage7.de
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19178
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptySa 13 März 2010, 19:27    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Liebe Kathrin,
du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Wenn es um Zeitgewinnen geht, ist es absolut verwerflich. Das war aber bei unserer Mutter nicht der Fall. Man hatte, und hat heute noch, das Gefühl, dass sie leben möchte. Sie isst und trinkt teilweise heute noch selbständig(natürlich mit Anreichen), was wir auch gerne fördern!
Wir haben damals lange überlegt und uns intensiv informiert über Vor- und Nachteile der PEG und haben uns in unserem gott sei Dank dafür entschieden.

Liebe Gabika,
ich kenne leider die Gefahren der Schluckstörungen. Aber ich habe dich damals ja schon damit getröstet, dass auch Menschen mit PEG das Gleiche passieren kann. Hätte deinem Papa vielleicht dann auch nicht mehr geholfen. Wer weiss das?? Mach dir keine Vorwürfe. Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? 987477 Wie gehst du inzwischen damit um? Geht es dir einigermassen?

LG Biggi






Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
Ricki
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Ricki

Anzahl der Beiträge :
234
Alter :
59
Anmeldedatum :
19.02.10

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptySa 13 März 2010, 20:33    © Ricki
Eine Antwort erstellen

Es ist wie schon zuvor erwähnt wurde, es hängt an der Gesamtsituation
des Patienten/Bewohners.....normalerweise geht es zumindest bei uns
recht flott wenn eine PEG- Entscheidung fällt...im allgemeinen sind die
Leute entweder am gleichen oder einen Tag später sogar schon dran.

Wir haben sehr viele die Schluckstörungen bekamen und natürlich wird
nicht sofort eine PEG anberaumt sondern erst mal probiert das Essen
bzw. Getränk anzudicken.
Thicken up von Nestle ist uns immer vom Arzt dann verordnet worden für
die betreffenden Leutchen....hat nur einen klitzekleinen Nachteil - das Zeugs
klumpt gerne.....und Nutilis von Nutricia ist da schon wesentlich besser....löst
dich direkt auf - - - bei kalter oder warmer Flüssigkeit


Viele unserer Bewohner haben vor dem Einzug mit ihren Lieben zu Hause schon
Patientenverfügungen verfaßt und in (fast) allen Fällen wird eine PEG oder Jujenum-
sonde abgelehnt sofern es von ärztlicher Sicht nicht mehr sinnvoll erscheint.
(bei den meisten wird es ohne Wenn und Aber sogar abgelehnt....)

Auch hab ich schon einige sterben sehen die aspiriert haben....ist wirklich ganz
arg schlimm.....hier einmal für diejenigen die sich nicht viel darunter vorstellen
können in Infolink....

http://de.wikipedia.org/wiki/Aspirationspneumonie

Es ist schon sehr gut das es diese Art der Ernährungsmöglichkeiten gibt - was ganz
früher wohl nicht denkbar war.....natürlich ist es immer besser wenn es dem Menschen
erspart bleiben könnte....
GLG Ricki
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19178
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptySo 14 März 2010, 12:05    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Danke für den Link, liebe Ricki.
Wir machen das auch mit dem Andicken, geben aber auch viel Jokurt, Pudding, auch mal ein Babygläschen. Da sind der Phantasie eigentlich keine Grenzen gesetzt.
Mit der Aspiration ist schon eine Horrorvorstellung. Das gönnt man wirklich keinem, aber das liegt leider nicht in unserer Hand... Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Icon_redface

LG Biggi






Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
sirik
Hat sich hier schon eingelebt
Hat sich hier schon eingelebt
sirik

Anzahl der Beiträge :
42
Alter :
47
Ort :
Saarland
Anmeldedatum :
26.04.10

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptyDo 29 Apr 2010, 18:39    © sirik
Eine Antwort erstellen

Sorry, dass ich mich hier jetzt so einfach reinklinke.....aber ich fand diesen Thread besonders interessant - vor allem das was Ricki schrieb.
Danke!

LG Iris
Nach oben Nach unten
Admin
Administrator
Administrator
Admin

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Flagge10
Anzahl der Beiträge :
10226
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptyDo 29 Apr 2010, 22:52    © Admin
Eine Antwort erstellen

Liebe Iris

Hier darf man sich überall reinklinken Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? 728442 . Das ist ja auch Sinn und Zweck von diesem Forum. Ich gebe dir recht Ricki hat sehr gute und wertvolle Beiträge geschrieben.

Liebe Grüsse Ursula






Liebe Grüsse
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Ursula 

"Trauer ist ein Teil des Lebens, aber sie darf nicht das ganze Leben werden."
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
Ricki
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Ricki

Anzahl der Beiträge :
234
Alter :
59
Anmeldedatum :
19.02.10

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptyFr 30 Apr 2010, 10:02    © Ricki
Eine Antwort erstellen

Hallo ihr Lieben,
wollte mich mal wieder kurz melden....der Grund wieso ich mich so rar mache
hat Arbeitstechnische Gründe......bin sehr eingespannt gewesen und hatte zwischendurch
auch Nachtdienste.... und dazwischen bin ich mal zusammengeklappt - mein Körper
hat das nicht ganz so gut gefunden..... Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Icon_cry
Geht mir aber wieder besser hab jetzt auch mal übers WE frei......und werd mich
auch etwas entspannen....(hoffe ich )






„Leben lässt sich nur rückwärts verstehen,
muss aber vorwärts gelebt werden.“


Sören Aabye Kierkegaard
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? Empty
BeitragThema: Re: Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?
Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? EmptyFr 30 Apr 2010, 10:04    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf? 441689 weiterhin Ricki. Auch mal Ausspannen nicht vergessen.

LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
 

Demenzerkrankung wie ist der eigentliche Verlauf?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Demenzforum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten