HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Meine Gedanken !

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Bremen
Wohnt oft hier
Wohnt oft hier
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
77
Alter :
69
Ort :
bei Dortmund
Anmeldedatum :
22.06.18

BeitragThema: Meine Gedanken !
Fr 22 Jun 2018, 21:54    © Bremen
Eine Antwort erstellen

Nach der Diagnose Demenz bei meiner Frau merke ich, dass ich, wenn ich allein bin mir sehr viele Gedanken mache. Unsere Tochter wohnt zwar mit bei uns im Haus, aber alles kann und möchte ich auch nicht mit ihr besprechen, obwohl auch der Schwiegersohn mich versteht. Auch unser Sohn hilft wo er nur kann. Doch jeder von ihnen hat auch Familie und auch Arbeit. 
Tagsüber versorge ich meine Frau so gut ich es kann. Obwohl ich nie gekocht habe, kann ich schon so einiges kochen. Suppen oder ähnliches geht gar nicht mehr, es muss schon etwas festeres sein was ich ihr füttern muß. Am Montag kommt ein Pflegebett was im Wohnzimmer aufgestellt wird. Meine Frau und ich haben im Leben sehr viel geschafft und waren immer ein Team, unser Sohn macht mit dem weiter was wir aufgebaut haben. Heute denke ich das wir einen hohen Preis dafür bezahlen. Diese Gedanken merkt natürlich niemand in unserer Familie. Nach außen zeige ich mich etwas lockerer. Wenn allerdings Ruhe eintritt, wie jetzt, sieht das anders aus. Wir sind jetzt 48 Jahre verheiratet und würden gerne noch die 50 erreichen.

Viele Grüße, Bremen
Nach oben Nach unten
Aggi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1082
Alter :
54
Ort :
Nds., Emsland
Anmeldedatum :
02.01.18

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Sa 23 Jun 2018, 06:27    © Aggi
Eine Antwort erstellen

Lieber Bremen,

schön, dass Du hier auch gleich einen Weg für Dich findest, Deine Gedanken von der Seele zu schreiben.

Bremen schrieb:
Diese Gedanken merkt natürlich niemand in unserer Familie. Nach außen zeige ich mich etwas lockerer. Wenn allerdings Ruhe eintritt, wie jetzt, sieht das anders aus. Wir sind jetzt 48 Jahre verheiratet und würden gerne noch die 50 erreichen.

Das kann ich gut verstehen! Bei mir geht es zwar um meine Mutti, aber als die "Hauptkümmerin" war und bin ich auch immer bemüht, nach außen hin die Ruhe zu bewahren...

Die anderen verlassen sich auf mich. Und einer muss Regie führen, hab ich gemerkt. Sonst wird es für den mit der Demenz, schnell zu chaotisch... also mache ich weiter. Jeden Tag einzeln. Nicht weiter denken, wenn es irgend geht, es sei denn, ich muss was planen.

Leicht ist was anderes, aber hat je einer behauptet, zu lieben sei leicht? Ich glaube daran, dass das Schönste im Leben, die Liebe, auch schwer erarbeitet sein will. Fiele sie mir in den Schoß, wäre sie doch gar nicht schön ... glaube ich jedenfalls ...

Umso kostbarer die Momente, wo es schön ist. Also kämpfe ich weiter.

Und Dir wünsche ich die Kraft, die Du brauchst in dieser neuen Welt!
LG,
Aggi






Manches ist einfach zu wahr um schön zu sein.
Nach oben Nach unten
Bremen
Wohnt oft hier
Wohnt oft hier
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
77
Alter :
69
Ort :
bei Dortmund
Anmeldedatum :
22.06.18

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Sa 23 Jun 2018, 11:44    © Bremen
Eine Antwort erstellen

Hallo Aggi,


Danke für Deine Zeilen. Auch wenn unsere beiden Kinder mir mithelfen in dieser Situation muß man doch selbst Entscheidungen treffen. Noch sind es Probleme die lösbar sind. 
Heute morgen, nachdem der Pflegedienst wieder gefahren ist haben meine Frau und ich zusammen gefrühstückt. Kurz danach nahm sie meine Hand und drückte sie richtig fest. Innerlich ging mir das sehr ans Herz und wurde richtig weich. Im ersten Moment versagte mir die Stimme. Erst nach einem Moment konnte ich wieder sprechen. Ich gab ihr zu verstehen das sie jahrelang für mich da war und ich jetzt für sie da bin. Es ist wirklich eine ganz andere neue Welt die man jetzt betreten hat. Jetzt merkt man einen jeden Tag richtig zu schätzen und zu würdigen. 

Viele Grüße, Bremen
Nach oben Nach unten
kamia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1459
Ort :
Niedersachsen
Anmeldedatum :
19.03.12

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Sa 23 Jun 2018, 13:16    © kamia
Eine Antwort erstellen

Zitat :
das ging sehr ans Herz + Erst nach einem Moment konnte ich wieder sprechen
Lieber Bremen,
wie sehr ich das mit dir fühle - jeden Tag gibt es, auch bei mir, diese Momente.


Mir, sind sie so wertvoll, dass ich auch schlechtere Tage, recht gut überstehen kann.

Im nächsten Jahr leben wir schon 10 Jahre mit der Diagnose.






liebe Grüße
Karin

Schau nach vorne, nicht zurück, in deinen Händen liegt das Glück!
Aber sagen wir mal ehrlich: manchmal ist es schon beschwerlich;
aber auf der Lebensleiter geht es immer wieder weiter!
Nach oben Nach unten
Belle
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1223
Anmeldedatum :
16.05.18

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Sa 23 Jun 2018, 13:35    © Belle
Eine Antwort erstellen

Bremen schrieb:
 Meine Frau und ich haben im Leben sehr viel geschafft und waren immer ein Team

Genau das gibt deiner Frau die notwendige Sicherheit. Die wortlose Vertrautheit zwischen euch beiden. Dieses Vertrauen nimmt ihr zum Großteil die Angst. Denn auch sie merkt die Veränderung durch ihre Krankheit, auch wenn sie es nicht äußern kann. Das Optimalste ist hier, den geliebten Partner an der Seite zu haben, was besseres gibt es nicht. Es ist schön wie mit wieviel Liebe du über eure lange Ehe schreibst. Deine Frau hat wirklich großes Glück so geliebt zu werden. Und ganz sicher bist auch du ein sehr geliebter Mann.

Wünsche euch ein schönes Wochenende winke-winke
Nach oben Nach unten
gisela
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2864
Alter :
53
Ort :
hamburg/thüringen
Anmeldedatum :
03.03.15

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Sa 23 Jun 2018, 16:50    © gisela
Eine Antwort erstellen

lieber albert
Zitat :
Diese Gedanken merkt natürlich niemand in unserer Familie. Nach außen zeige ich mich etwas lockerer. Wenn allerdings Ruhe eintritt, wie jetzt, sieht das anders aus. Wir sind jetzt 48 Jahre verheiratet und würden gerne noch die 50 erreichen.
ja, wenn dann ein bissl ruhe einkehrt kommen die gedanken.
trotzdem glaube ich, dass es wichtig ist nicht alles mit sich allein
auszumachen. du hast zwei kinder, die dich bereits hilfreich unterstützen,
ich glaube, sie werden auch für deine sorgen und ängste ein 
offenes ohr haben. niemand wird von dir verlangen alles locker zu sehen, denn das ist es nicht.
Zitat :
haben meine Frau und ich zusammen gefrühstückt. Kurz danach nahm sie meine Hand und drückte sie richtig fest.

wenn worte fehlen ist es oft diese art der dementen "danke" zu sagen.
es sind diese "danke", die direkt aus dem herzen kommen und gar nicht
ausgesprochen werden müssen.
es gibt nichts wertvolleres was ein dementer mensch dir schenken kann






    lieben gruß

                           gisela                        


mein Vorbild ?....der Löwenzahn...wenn er es schafft durch Asphalt zu wachsen...kann auch ich scheinbar unmögliches schaffen
Nach oben Nach unten
Belle
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1223
Anmeldedatum :
16.05.18

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Sa 23 Jun 2018, 18:34    © Belle
Eine Antwort erstellen

Lieber Albert!


Dem, was Gisela da sagt, ist garnichts hinzuzufügen!

Alles Gute für Euch, Belle
Nach oben Nach unten
Bremen
Wohnt oft hier
Wohnt oft hier
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
77
Alter :
69
Ort :
bei Dortmund
Anmeldedatum :
22.06.18

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Sa 23 Jun 2018, 20:06    © Bremen
Eine Antwort erstellen

Es tut außerordentlich gut auf Menschen zu treffen die meine Gedanken verstehen. Früher war man froh wenn ein arbeitsreicher Tag vorbei war. Heute jedoch genießt man jede Minute. Morgen sind beide Kinder hier und dann werde ich versuchen meine Gedanken ihnen zu schildern. Auch in diesen Moment denke ich, warum gerade oder auch meine Frau? Ich weiß, die Frage kann niemand beantworten. Früher habe ich immer zu unseren Kindern gesagt, der Mensch wächst mit seinen Aufgaben. Jetzt allerdings muß auch ich noch wachsen. Vom Pflegedienst habe ich mir ein wenig abgeschaut, damit ich auch auf der Toilette helfen kann. 
Heute morgen hat mich unsere Tochter abgelöst, damit ich den Rasen mähen konnte. Wir versuchen so langsam einen gewissen Ablauf in den Alltag zu bekommen. 
Das Schreiben hier im Forum befreit ungemein und macht den Kopf freier, danke dafür.

Viele Grüße, Albert
Nach oben Nach unten
Bremen
Wohnt oft hier
Wohnt oft hier
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
77
Alter :
69
Ort :
bei Dortmund
Anmeldedatum :
22.06.18

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Di 26 Jun 2018, 20:20    © Bremen
Eine Antwort erstellen

Ohne viel Worte verstanden mich unsere Kinder am Sonntag. Beide legten den Arm auf meine Schulter und sagten nur, Papa du brauchst nicht viel sagen. Wie es um dich steht haben wir schon lange gemerkt. Einen Moment brauchte ich um wieder sprechen zu können. 
Obwohl meine Frau im neuen Bett sehr gut geschlafen hat war ihr Tag nicht ganz so schön. Aber auch dieser wurde gemeistert und jetzt schläft sie tief und fest. 
Sitze ich an ihrem Bett denke ich an vergangene schöne Stunden die wir verbracht haben. Ich bin aber davon überzeugt, auch jetzt kommen noch schöne Stunden, dass Erzählen klappt doch noch. Auch wenn manchmal eine kleine Wolke von Verzweiflung aufkommen will, so darf mich diese nicht erreichen. 

Viele Grüße, Albert
Nach oben Nach unten
Belle
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1223
Anmeldedatum :
16.05.18

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Di 26 Jun 2018, 21:41    © Belle
Eine Antwort erstellen

Lieber Albert,

natürlich darfst du auch verzweifelt sein. Das ist in dieser Situation vollkommen normal. Ich bin es auch immer wieder einmal.
Genieße die schönen Momente, ich wünsche dir eine Menge davon. Sie geben Kraft.

Du und deine Frau, ihr habt wunderbare Kinder. Schön, dass du in ihnen eine wertvolle Unterstützung hast.
Alles Gute für euch   winke
Nach oben Nach unten
Aggi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1082
Alter :
54
Ort :
Nds., Emsland
Anmeldedatum :
02.01.18

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Mi 27 Jun 2018, 06:05    © Aggi
Eine Antwort erstellen

Lieber Albert,

Bremen schrieb:
Ohne viel Worte verstanden mich unsere Kinder am Sonntag. Beide legten den Arm auf meine Schulter und sagten nur, Papa du brauchst nicht viel sagen. Wie es um dich steht haben wir schon lange gemerkt.

ich wünsche Dir, dass zu der Einen, der Du blind vertrauen kannst, auch noch Deine beiden Kinder dazu gezählt werden dürfen!  I love you

Bremen schrieb:
Auch wenn manchmal eine kleine Wolke von Verzweiflung aufkommen will, so darf mich diese nicht erreichen.

Liebe und Schmerz, nicht wahr? Halte Dir vor Augen, dass es nicht so weh tun würde, wäre sie Dir egal. Das ändert nichts an der Tiefe der Gefühle, macht sie für mich aber erträglicher ... hilft mir, mich zu erden, wenn ich mal sehr traurig bin ...

LG,
Aggi






Manches ist einfach zu wahr um schön zu sein.
Nach oben Nach unten
Bremen
Wohnt oft hier
Wohnt oft hier
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
77
Alter :
69
Ort :
bei Dortmund
Anmeldedatum :
22.06.18

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Mi 27 Jun 2018, 14:36    © Bremen
Eine Antwort erstellen

Innerlich tut es mir weh, wenn ich meine Frau ansehe. Manch ein Sturm in den vergangenen Jahren war durch mich verschuldet und mußte nicht sein. Leider kann man die Zeit nicht zurückdrehen. In früheren Zeiten war ich in fast jeder Situation immer äußerst gefasst und überlegt. Doch jetzt versagt mir manchesmal die Stimme und werde ganz ruhig. Das wäre mir früher nie passiert. Heute wird erst überlegt und dann gehandelt. Seit Sonntag weiß ich das unsere Kinder uns auf keinen Fall im Stich lassen würden. Jedoch es tut mir leid wenn man seinen Partner so leiden sieht, der vor nicht allzu langer Zeit noch voll im Leben mit mir stand. Wieder Mut machte es mir, als heute das von mir gekochte Lieblingsessen, Kartoffeln mit Heringsstipp, ihr sehr gut geschmeckt hat. So gut es geht versuche ich meine Gedanken in die positive Richtung zu lenken. Leicht ist es nicht, aber ihr Blick und ihr Händedruck gibt mir viel zurück. Heute habe ich einen ganz anderen Blick auf das Leben wie in früheren Zeiten. Viele Dinge berühren mich heute viel schneller und tiefer wie früher. 

Viele Grüße, Albert
Nach oben Nach unten
gisela
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2864
Alter :
53
Ort :
hamburg/thüringen
Anmeldedatum :
03.03.15

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Mi 27 Jun 2018, 20:16    © gisela
Eine Antwort erstellen

lieber albert
mich berühren deine zeilen sehr und ich ziehe meinen imaginären hut,wie gut du dich
selber reflektieren kannst.
ja.......genau das ist das Problem. man sieht immer noch den menschen, der vor der
Erkrankung an seiner seite war. möchte ihn gern zurück und verzweifelt nicht an der
Uhr drehen zu können.
und ja, du hast recht.........man wird empfindsamer, setzt andere Prioritäten.
was mich sehr freut, zu lesen, dass deine kinder euch so prima zur seite stehen.
es tut gut nicht allein zu sein, obwohl man sich so oft trotzdem allein fühlt.
du machst deine Sache gut.......sehr sehr gut.
alles liebe für dich






    lieben gruß

                           gisela                        


mein Vorbild ?....der Löwenzahn...wenn er es schafft durch Asphalt zu wachsen...kann auch ich scheinbar unmögliches schaffen
Nach oben Nach unten
Bremen
Wohnt oft hier
Wohnt oft hier
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
77
Alter :
69
Ort :
bei Dortmund
Anmeldedatum :
22.06.18

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Fr 29 Jun 2018, 17:32    © Bremen
Eine Antwort erstellen

Danke gisela für Deine Zeilen, 


Ich versuche zwar meine Gedanken nicht zu tiefgründig werden zu lassen, aber es fällt doch sehr schwer. Der gestrige Tag war nicht ganz so schön, dafür aber der Heutige. Sogar mit unserem Enkel hat sie gelacht. Das tat richtig gut. In dieser Zeit merke ich, dass nicht alles selbstverständlich ist. Obwohl ich nie ein Kirchgänger war denke ich manchmal an die höhere Macht und versuche Antworten auf meine vielen Fragen zu bekommen. Angefangen hat das schon bei dem Tod meiner Eltern. Sitze ich am Bett meiner Frau wenn sie schläft kommen schon mal ganz eigenartige Gedanken. Obwohl ich zu Anfang in ein sehr tiefes Loch gefallen bin, bin ich dabei wieder heraus zu kommen. 

Viele Grüße, Albert
Nach oben Nach unten
Belle
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1223
Anmeldedatum :
16.05.18

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Fr 29 Jun 2018, 23:18    © Belle
Eine Antwort erstellen

Lieber Albert,

wie es scheint trägt dich die Liebe zu deiner Frau und du kannst die notwendige Kraft daraus schöpfen. Das freut mich. Auch das du zu dir selbst findest indem du vieles hinterfragst. Du machst das genau richtig.
Alles Gute weiterhin!!
Nach oben Nach unten
Bremen
Wohnt oft hier
Wohnt oft hier
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
77
Alter :
69
Ort :
bei Dortmund
Anmeldedatum :
22.06.18

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Sa 30 Jun 2018, 03:08    © Bremen
Eine Antwort erstellen

Es ist es für mich eine Selbstverständlichkeit jetzt an der Seite von meiner Frau zu stehen. Solange es irgend geht lasse ich sie auch hier zu Hause. Ich möchte ihr vieles zurück geben von dem was sie mir, von mir oft unbemerkt, gegeben hat. 

Viele Grüße, Albert
Nach oben Nach unten
Amelu
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
502
Alter :
73
Ort :
im Saarland
Anmeldedatum :
11.11.15

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Sa 30 Jun 2018, 07:22    © Amelu
Eine Antwort erstellen

Lieber Albert,

DAS nenen ich echte Liebe, gepaart mit der Portion Verantwortungsgefühl, das nötig ist und das man sich wünscht. Ich habe Dich richtig lieb gewonen aufgrund Deiner Einstellung und Deinem großen Herz!

Es ist zu machen, seine liebste Angehörige daheim zu pflegen bis zum letzten Atemzug, wenn man sich der Herausforderung dieser Aufgabe im täglichen Leben stellt, sie annimmt und nie den Mut verliert, auch wenn die Stunden zeitweise sehr dunkel sind.

Ich wünsche Dir Liebe, Kraft und viel Geduld, dazu die nötige Empathie für das Zusammensein mit Deiner Frau! rose 


Eva
Nach oben Nach unten
Bremen
Wohnt oft hier
Wohnt oft hier
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
77
Alter :
69
Ort :
bei Dortmund
Anmeldedatum :
22.06.18

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Sa 30 Jun 2018, 14:31    © Bremen
Eine Antwort erstellen

Vielen Dank Eva für den Zuspruch,
Wäre ich davon betroffen weiß ich ganz genau würde meine Frau auch nicht von meiner Seite weichen. Würde ich jetzt anders handeln wäre das mehr als verantwortungslos. Auch wenn sie viel schläft ist es schön an ihrer Seite zu sitzen. 

Viele Grüße, Albert
Nach oben Nach unten
gisela
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2864
Alter :
53
Ort :
hamburg/thüringen
Anmeldedatum :
03.03.15

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Sa 30 Jun 2018, 15:19    © gisela
Eine Antwort erstellen

Zitat :
Es ist zu machen, seine liebste Angehörige daheim zu pflegen bis zum letzten Atemzug, wenn man sich der Herausforderung dieser Aufgabe im täglichen Leben stellt, sie annimmt und nie den Mut verliert, auch wenn die Stunden zeitweise sehr dunkel sind.

liebe eva
ja, das stimmt, aber..................ich finde es auch nicht verwerflich, wenn jemand es nicht kann,
seine grenzen erkennt.
liebe hat für mich etwas damit zu tun, für jemanden da zu sein unabhängig von den
Räumlichkeiten.






    lieben gruß

                           gisela                        


mein Vorbild ?....der Löwenzahn...wenn er es schafft durch Asphalt zu wachsen...kann auch ich scheinbar unmögliches schaffen
Nach oben Nach unten
Bremen
Wohnt oft hier
Wohnt oft hier
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
77
Alter :
69
Ort :
bei Dortmund
Anmeldedatum :
22.06.18

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Sa 30 Jun 2018, 19:59    © Bremen
Eine Antwort erstellen

Natürlich würde ich niemanden der seine oder seinen Angehörigen in ein Heim unterbringt auch nur im geringsten kritisieren. Bei meinem Vater, der auch unter Demenz litt, wäre eine Pflege im Haus vermutlich unmöglich geworden, da er sehr dominant war und nur wenig Meinungen anderer gelten ließ. Trotz allem sind wir fast jeden Tag hingefahren und haben ihn besucht. Wehe wir kamen auch nur wenige Minuten später. Im Heim ließ er keine Gelegenheit aus um zu flüchten. Einmal warf er sogar mit dem Rollator seine Fensterscheibe ein. Nur meine Frau konnte ihn beruhigen. 
Zum jetzigen Zeitpunkt weiß ich natürlich auch nicht was mich noch erwartet. Ich schrieb ja auch, wenn es irgend möglich ist. Doch im Moment komme ich noch ganz gut klar. Sollte es schlechter werden kann ich zum Mittag immer noch einen Pflegedienst zusätzlich zur Morgen- und Abendpflege einrichten. Versuchen werde ich es auf jeden Fall. Niemand kann zum Glück in die Zukunft schauen und sehen wann die Grenze kommt. 

Viele Grüße, Albert
Nach oben Nach unten
Belle
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1223
Anmeldedatum :
16.05.18

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Sa 30 Jun 2018, 20:45    © Belle
Eine Antwort erstellen

Lieber Albert!


Schön, dass du einen guten Zugang zu eurer Situation gefunden hast. Die Liebe zu deiner Frau ist wohl der wichtigste Kraftspender.
Ich pflege meine Mama auch bei mir zu Hause, allerdings ist sie nicht bettlägrig, sondern sehr, sehr aktiv, was mich zeitweise an die Grenzen bringt. Ich habe sie vor 1,5 Jahren zu mir genommen und versprochen sie zu pflegen, so lange ich es kann. Wielange das genau ist, kann ich nicht sagen, das wäre reine Spekulation. Denn eines ist klar, ein eigenes Leben hab ich keines mehr und damit hadere ich schon manches Mal sehr. Das ist so und dazu stehe ich, aber ich gebe mein Bestes - auch meine Nerven...

Alles Liebe, Belle winke-winke
Nach oben Nach unten
Bremen
Wohnt oft hier
Wohnt oft hier
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
77
Alter :
69
Ort :
bei Dortmund
Anmeldedatum :
22.06.18

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
So 01 Jul 2018, 11:46    © Bremen
Eine Antwort erstellen

Hallo Belle,
Auch mein Leben ist jetzt ein ganz anderes wie früher. Selbst wenn die Tochter oder Sohn mich ablöst so ist das nur kurzfristig. Mein Hobby, für das ich im Keller einen eigenen Raum habe, ist jetzt keine Zeit mehr. Doch das macht mir nichts aus. Das Zusammensein ist jetzt viel wichtiger und schöner. Meine Frau ist ruhig und macht sich manchmal Vorwürfe, dass sie nicht mehr so kann. Ich beruhige sie dann und sage das sie noch sehr viel kann und für das kleine bisschen Rest ich doch da bin. Ein Problem habe ich wenn sie schläft und ich ins Nachdenken komme. 

Viele Grüße, Albert
Nach oben Nach unten
Belle
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1223
Anmeldedatum :
16.05.18

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Mo 02 Jul 2018, 03:50    © Belle
Eine Antwort erstellen

Bremen schrieb:
 Ein Problem habe ich wenn sie schläft und ich ins Nachdenken komme.

Das Grübeln über die Widrigkeiten der Krankheit sind bei mir weniger geworden. Du bist auf dem richtigen Weg, alles so anzunehmen wie es eben ist. Dann wird auch das Nachdenken darüber, mit den damit verbundenen "was wäre wenn-Fragen", weniger.
Ich für mich glaube dennoch, dass es einen Unterschied darstellt einen Partner oder einen Elternteil zu pflegen. Und das ist bitte nicht falsch zu verstehen. Einerseits ist der geliebte Partner betroffen, an den ich mich freiwillig gebunden habe. Andererseits kann ich mir meine Eltern nicht aussuchen. Ich liebe meine Mam, aber ich bin eine andere Generation und sollte auch andere Dinge tun, außer pflegen. Das ist der Zwist, den ich mit mir selbst ausfechte. Und dennoch mache ich es auch gerne, weil ich weiß, keiner sorgt sich in der gleichen Qualität um sie, wie ich es tue. Es sind schwierige Zeiten die von guten und schlechten Tagen geprägt sind. Das ist irgendwie wie Lotto spielen und auch an das habe ich mich gewöhnt.
Ich wünsche euch einen schönen, angenehmen Montag! winke-winke
Nach oben Nach unten
Aggi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1082
Alter :
54
Ort :
Nds., Emsland
Anmeldedatum :
02.01.18

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Mo 02 Jul 2018, 06:15    © Aggi
Eine Antwort erstellen

Lieber Albert,

als ich die Jahre bei Mutti eingezogen war und 24 Stunden am Tag für sie da war (sie war ja seit September 2015 bettlägrig aus dem Krankenhaus entlassen und die Demenz hatte starke Schübe gemacht), war ich erst im Modus: Funktionieren.

Die ersten Monate rauschten eigentlich an mir vorbei und ich routierte wie ein Duracell-Hase. Noch voll von Elan, Mutti könnte noch wieder re-mobilisiert werden. Aber Muttis depressiven Stimmungen spez. seit und durch die Krankenhauszeit und durch ihr Begreifen, "Ich verliere mein Wissen." und meine Fähigkeiten hinterliessen auch bei mir ihre Spuren.

Dagegen an arbeiten war irgendwann gar nicht mehr möglich. Aber ich fand verrückterweise übers Handarbeiten (Häkeln) einen Ausweg, der mir half, nicht zu tief abzusacken. Es war ein bißchen so, wie beim Autofahren, dass mich auch immer schon beruhigt hat: Weil die Konzentration ja doch ein bißchen durch das, was man grade tut, ob nun Maschen-zählen oder auf den Straßenverkehr-achten abgelenkt ist, war das Grübeln nicht so schlimm.

Ich weiß nicht, was Dir helfen könnte, aber Du schriebst von Hobby. Vielleicht finden Deine Hände ja etwas, was Deinen Körper und Deine Seele in solchen Phasen beruhigen kann. Das Schreiben ist ja das Willentliche und Wissentliche Verarbeiten.

Malen vielleicht? Vogelhäuser basteln für einen guten Zweck? Frag Deine Hände, ob sie zu was Lust haben, was in stillen Phasen geht ...

Nur so ein Gedanke von mir.
LG,
Aggi






Manches ist einfach zu wahr um schön zu sein.
Nach oben Nach unten
Bremen
Wohnt oft hier
Wohnt oft hier
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
77
Alter :
69
Ort :
bei Dortmund
Anmeldedatum :
22.06.18

BeitragThema: Re: Meine Gedanken !
Mo 02 Jul 2018, 10:58    © Bremen
Eine Antwort erstellen

Hallo Belle, Hallo Aggi,

Denke ich an meinen Vater, wäre mir eine Pflege ungleich schwerer gefallen. Ich erwähnte ja das er sehr dominant war. Zum Zeitpunkt als meine Mutter starb drehte sich mein Verhältnis zu meinem Vater als er einen Monat nach dem Tod meiner Mutter eine andere Frau hier ins Haus holen wollte. Das habe ich verhindert. Erst in seinen letzten Tagen gab er mir zu verstehen,dass er mich früher wohl etwas zu hart angefasst hätte. Die Erziehung war in den 50er-60er-Jahren eine ganz andere wie heute, ohne jetzt in Detail zu gehen. 
Bei meiner Frau ist das ganz etwas anderes. Ich merke schnell wenn es an irgend etwas fehlt. Trotz ihrer Krankheit genießen wir jeden Tag zusammen und versuchen die Früchte unsere Arbeit mit in den Tag zu nehmen. 
Mein Hobby ist die Elektronik und die kann ich hier in der Wohnung nicht machen, da es viel mit löten und Spulen wickeln zu tun hat. Aber es gibt schlimmeres als auf sein Hobby zu verzichten. Nach über 30 Jahren Hobby kann man ruhig einmal kürzer treten. Vielleicht schreibe ich auch wieder Gedichte. Angefangen hat das als meine Frau an der Lunge operiert wurde. Hört sich zwar komisch an, aber ich habe hier schon einen ganzen Karteikasten voll, allerdings oft lustiger Natur. 

Viele Grüße, Albert, allen einen schönen Montag und eine schöne Woche.
Nach oben Nach unten
 

Meine Gedanken !

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 5Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Demenz-Forum :: Kaminstübchen :: Kaminstübchen-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten