HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 Bin ich ein schlechter Sohn?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Shervane
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
Shervane

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Bin ich ein schlechter Sohn? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
36
Anmeldedatum :
31.07.21

Bin ich ein schlechter Sohn? Empty
BeitragThema: Bin ich ein schlechter Sohn?
Bin ich ein schlechter Sohn? EmptySo 26 Sep 2021, 22:02    © Shervane
Eine Antwort erstellen

Wahrscheinlich werden die meisten sagen, nö.

Zur Erinnerung: da ich selbst schwerbehindert bin, und das Heim selbst nicht mehr testet, und die Wahlen so ausgegangen sind, daß uns dieser C-Mist erhalten bleibt, hat sich meine Vorbereitungszeit für einen Besuch gerade mal um ca. 90 Minuten verlängert; = 3.5 Stunden plus 2 Tage vorher, wo ich aufpassen muß, was ich esse, für eine Stunde Besuch.

Dazu kommt nun, daß diese Besuche für mich sinnlos erscheinen; meine Mutter unterhält sich nicht mehr; es wird wohl eine Mischung aus Demenz und einer neuen Ungeeignetheit ihrer Hörgeräte sein. Und ich ertappe mich dabei, daß ich deswegen meine Mutter nicht mehr besuchen will.
"Es reicht, da zu sein." höre ich immer wieder. Das "nur da sein" ist für mich aber extrem anstrengend; einfach da sitzen und nichts tun, was angeblich ausreicht, ist für mich der pure Streß. Ich möchte mich unterhalten mit ihr, für sie da sein.
Erschwerend kommt dazu: sie will alles nicht. Egal, um was es geht, ob Pralinen, ein TV, etwas spielen (was sie wohl nicht mehr kann, selbst TicTacToe überfordert sie) - sie will alles nicht. Lustige Videos auf dem Tablet - guckt sie nicht hin.
Usw etc pp.

Und ich ertappe mich dabei, was mich sehr erschreckt, daß ich mir für sie ein Ende dieses Elends zu wünschen beginne. Ich wollte so nicht existieren müssen - und: wann immer ich solche Gedanken hatte, Vater, Oma - kaum gedacht, trat das Ende ein! DAS erschreckt mich auch.

Was soll ich nur wie tun? Da kommt mir mein Thread "Bekäme sie das mit?" ein, wo ich fragte; bekäme sie das mit, wenn ich nicht mehr käme?


Und, aktuell, kommt dazu, daß ich befürchte, daß wir diese ***** mit ihrem Coronagehampel nicht mehr los werden. Irgendwann kommt das Besuchsverbot, und dann sehe und fühle ich mich gezwungen, sie entgegen aller Vernunft nach Hause zu holen und zu versuchen, mit einem Pflegedienst zurecht zu kommen.
Sollte ich das tun, und: wie?

Gleiche Frage für die Frage: wie auswandern?
Ich fühle mich absolut nicht mehr wohl in diesem gängeligsten Deutschland, das wir je hatten.
GINGE das überhaupt? Wenig Geld/Rente, beide schwerbehindert, ich PG3, sie PG4, eigentlich PG5?

Ich weiß einfach nicht mehr, wie es weitergehen soll.
So gut wie sicher ist: wenn sie weg ist, folge ich ihr auf dem Fuß; sie ist der einzige Anker, den ich in dieser Existenz habe.
Und wer nun meint, such Dir n Psychologe/Psychiater; ein 3/4 Jahr Wartezeit.a habe ich mich 20 mal von dieser Welt entfernt; der Lichtblick: die Gesetzeslage für Sterbehilfe soll sich geändert haben.
D
Nach oben Nach unten
Belle
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Bin ich ein schlechter Sohn? Flag_a13
Anzahl der Beiträge :
7341
Anmeldedatum :
16.05.18

Bin ich ein schlechter Sohn? Empty
BeitragThema: Re: Bin ich ein schlechter Sohn?
Bin ich ein schlechter Sohn? EmptyMo 27 Sep 2021, 10:32    © Belle
Eine Antwort erstellen

Lieber Shervane!
Deine Zeilen berühren mich sehr und es ist auch nicht einfach etwas zu raten. Zu allererst würde ich meinen, du solltest versuchen mit den Veränderungen klarzukommen. Auch diese Herausforderung, dass deiner Mutter allein deine Anwesenheit genügt. Sie scheint Betreuung zu brauchen und deshalb würde ich (ich gehe nun von mir aus!!!) sie in der Betreuungseinrichtung lassen, im Vertrauen, dass sie dort gut umhegt und gepflegt wird. Wenn dir die Besuche bei deiner Mutter eine Belastung sind, dann bleib eine Zeit lang weg und kläre deine Gedanken, komm zu Kräften, was immer. Vielleicht gibt es noch andere Familienmitglieder die sie besuchen könnten? Aber ein Besuch, der ein Zwang für dich ist, würde ich meinen, bringt nicht allzuviel. Demente sind sehr sensible Personen. Wenn es ihr dort wo sie jetzt ist, augenscheinlich gut geht, dann lass sie sich an diese Umgebung gewöhnen. Routine ist sehr beruhigend für demente Personen. Gib ihr diese Chance.
Alles Gute für euch!
Nach oben Nach unten
Belle
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Bin ich ein schlechter Sohn? Flag_a13
Anzahl der Beiträge :
7341
Anmeldedatum :
16.05.18

Bin ich ein schlechter Sohn? Empty
BeitragThema: Re: Bin ich ein schlechter Sohn?
Bin ich ein schlechter Sohn? EmptyMo 27 Sep 2021, 10:36    © Belle
Eine Antwort erstellen

Shervane schrieb:
 und die Wahlen so ausgegangen sind, daß uns dieser C-Mist erhalten bleibt

Die Pandemie Corona ist da und hat nichts mit dem Ausgang irgendeiner Wahl zu tun!!
Nach oben Nach unten
kamia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
kamia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Bin ich ein schlechter Sohn? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
2014
Ort :
Niedersachsen
Anmeldedatum :
19.03.12

Bin ich ein schlechter Sohn? Empty
BeitragThema: Re: Bin ich ein schlechter Sohn?
Bin ich ein schlechter Sohn? EmptyMo 27 Sep 2021, 12:58    © kamia
Eine Antwort erstellen

Hallo Sherevane,


Zitat :
Ich möchte mich unterhalten mit ihr, für sie da sein.

das ging bei uns auch ohne Worte


Zitat :
Gleiche Frage für die Frage: wie auswandern?

egal wohin, deinen Rucksack nimmst du immer mit.


Zitat :
sie ist der einzige Anker, den ich in dieser Existenz habe.

sei DU dein Anker






Die Hoffnung ist wie ein Sonnenstrahl, der in ein trauriges Herz dringt. Öffne es weit und lass sie hinein
Ch.F.Hebbel


Zuletzt von kamia am Mo 27 Sep 2021, 19:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Shervane
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
Shervane

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Bin ich ein schlechter Sohn? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
36
Anmeldedatum :
31.07.21

Bin ich ein schlechter Sohn? Empty
BeitragThema: Re: Bin ich ein schlechter Sohn?
Bin ich ein schlechter Sohn? EmptyMo 27 Sep 2021, 15:22    © Shervane
Eine Antwort erstellen

Ja Belle, ich weiß; nur habe ich einen anderen Weg gesehen, wenn andere gewonnen hätten; immer mehr Länder beenden das (und fahren nicht schlechter damit), nur Deutschland dreht immer mehr am Rad und quält seine Leute. Kann man so oder so sehen.
Jedenfalls wird das so nicht enden.
Nur habe ich es erwähnt, weil mich das zusätzlich sehr belastet und sich vor einem 3/4 Jahr meine Gedanken nur noch darum drehten, wie ich und ob ich Schluß machen soll - und das ist alleine dem C-Gedöhns zu schulden.


Ansonsten danke für die lieben Worte; aber es steht seit gestern für mich die Frage im Raum, was wann wie tun.
Mutter bei 2G und 1G auf Biegen und Brechen nach Hause holen?
Einfach nachgeben und sie nicht mehr besuchen - dürfen?
Oder ...

Es ist ein Streß, den ich als Gesunder nicht hätte. Dann würde ich einfach machen, und gut wär's. So aber ...
Nach oben Nach unten
Belle
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Bin ich ein schlechter Sohn? Flag_a13
Anzahl der Beiträge :
7341
Anmeldedatum :
16.05.18

Bin ich ein schlechter Sohn? Empty
BeitragThema: Re: Bin ich ein schlechter Sohn?
Bin ich ein schlechter Sohn? EmptyMo 27 Sep 2021, 16:32    © Belle
Eine Antwort erstellen

Shervane schrieb:
Ansonsten danke für die lieben Worte; aber es steht seit gestern für mich die Frage im Raum, was wann wie tun.
Mutter bei 2G und 1G auf Biegen und Brechen nach Hause holen?
Einfach nachgeben und sie nicht mehr besuchen - dürfen?
Oder ...

Es ist ein Streß, den ich als Gesunder nicht hätte. Dann würde ich einfach machen, und gut wär's. So aber ...
Lieber Shervane!
Ist es denn sicher, dass nun auf 2G oder 1G fokussiert wird? Ich nehme an, das Testen fordert eine gewisse Mobilität die du nicht hast? Impfen wäre keine Möglichkeit? Wenn es wegen einer Vorerkrankung nicht möglich ist, dann gibt es sicher Ausnahmeregeln??? Nun ja, ich weiß nicht wie das in Deutschland so gehandhabt wird. 
Aber die wichtige Frage ist auch - wo ist es für deine Mutter besser? Wo ist sie am besten betreut?? Du sagtest ja gleichzeitig, es stresst dich ungemein - was ich auch verstehen kann. Versuche es auch aus ihrer Perspektive zu sehen. Alles Gute für euch beide!
Nach oben Nach unten
Shervane
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
Shervane

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Bin ich ein schlechter Sohn? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
36
Anmeldedatum :
31.07.21

Bin ich ein schlechter Sohn? Empty
BeitragThema: Re: Bin ich ein schlechter Sohn?
Bin ich ein schlechter Sohn? EmptyMo 27 Sep 2021, 18:00    © Shervane
Eine Antwort erstellen

Liebe Belle,

Deine unterschwelligen Worte, daß es Mutter im Heim besser geht - da hast Du recht. Mobilität besteht aus E-Rolli und Rollator und Taxi und KTW. Es ist das Drumherum;n ich habe auch Magen-Darm-Querschläger, die mir in letzter Sekunde die Tour vermasseln können.
Eine letzte Lösung wäre: ich gehe auch ins Heim; nur wäre ich dann die letzten Freiheiten los; finzanzielle, lebensmitteltechnisch und aktive Freiheiten, alles wäre in gewisse Rahmen gepresst; wirklich wollen will ich das auch nicht.
Aus ihrer Sicht sehen ... ja, bloß - wie? Wenn ich auf früher extrapoliere, komme ich zu keinem Ergebnis; heute will sie alles nicht, und die Kommunikation ist schwer geworden; wohl eine Mischung Demenz und Hörgeräte, die anscheinend sie nichts mehr hören lassen. Das Einzige, was sie will, ist - Schlafen.

Wink Früher, als sie noch fit war, ist sie immer beim TV eingeschlafen, was mich etwas ärgerte. Heute geht es mir fast genauso; und das ist grade mal 4 Jahre später.

Was die Impfung angeht; ich weiß nicht wirklich, ob ich dürfte oder nicht, da sich die Frage Impfung ja/nein sich mir mit DIESEN Stoffen nicht stellt.
Käme ein konventioneller IS - dann wahrscheinlich; Novavax hat was in der letzten Zulassungsphase, aber ob das durchkommt?
ZB in Frankreich wurde ein Arzt verhaftet, weil er Ivermectin verschrieben hat - gegen Corona. Laut den Ländern, wo das zugelassen ist, scheint es zu wirken; hier ist es dafür nicht zugelassen.
Konventioneller IS - ja, mRNA - nein!

Zu 2G und 1G: beides war schon im Gespräch; und wenn ich eins aus den Regierungstollheiten gelernt habe: wenn etwas angesprochen wird, wird so lange genackelt, bis es durch ist. Allerdings waren es bisher kaum mehr als unbekannte Nullnummern, die sowas ansprachen. Aber: "Niemand hat die Absicht ..." und ... wer weiß ...


Back2Topic
Ich ertappe mich öfter mit dem Gedanken: wäre sie nicht mehr da, wäre es wohl besser für sie.
Dem entgegen stehen ein Gespräch und meine Haltung.
Ich fragte sie mal, ob sie überhaupt noch leben will. Sie sagte voller quasi Inbrunst: Ja, sicher.
Meine Haltung: SO wie sie wollte ich nicht existieren müssen. Für mich wäre das absolut nichts. Daher erkundige ich mich gerade nach Sterbehilfe für mich; die Gesetzeslage hat sich da geändert in Richtung pro. Da sowas ewig lange dauert, bereite ich das mal vor; nein sagen kann ich immer noch.
Nach oben Nach unten
Belle
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Bin ich ein schlechter Sohn? Flag_a13
Anzahl der Beiträge :
7341
Anmeldedatum :
16.05.18

Bin ich ein schlechter Sohn? Empty
BeitragThema: Re: Bin ich ein schlechter Sohn?
Bin ich ein schlechter Sohn? EmptyMo 27 Sep 2021, 18:10    © Belle
Eine Antwort erstellen

Shervane schrieb:
Ich ertappe mich öfter mit dem Gedanken: wäre sie nicht mehr da, wäre es wohl besser für sie.
Dem entgegen stehen ein Gespräch und meine Haltung.
Ich fragte sie mal, ob sie überhaupt noch leben will. Sie sagte voller quasi Inbrunst: Ja, sicher.
Meine Haltung: SO wie sie wollte ich nicht existieren müssen. Für mich wäre das absolut nichts. Daher erkundige ich mich gerade nach Sterbehilfe für mich; die Gesetzeslage hat sich da geändert in Richtung pro. Da sowas ewig lange dauert, bereite ich das mal vor; nein sagen kann ich immer noch.
Lieber Shervane - für mich liest sich das eher, als wäre es dein Wunsch. Wenn sie nicht wäre, wäre es leichter für dich!!! Nicht für sie!!!!
Hast du denn keine andere Perspektive an die du denken kannst???? Du hast mal erwähnt früher geschrieben zu haben. Vielleicht findest du darin wieder etwas Freude? Vielleicht kannst du so etwas Frust loswerden, den du bislang aufgestaut hast?? Wäre das nicht einen Versuch wert?
Mach etwas dir Freude bereitet, da gibt es doch sicher irgendwas.... flower
Nach oben Nach unten
Shervane
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
Shervane

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Bin ich ein schlechter Sohn? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
36
Anmeldedatum :
31.07.21

Bin ich ein schlechter Sohn? Empty
BeitragThema: Re: Bin ich ein schlechter Sohn?
Bin ich ein schlechter Sohn? EmptyMo 27 Sep 2021, 18:50    © Shervane
Eine Antwort erstellen

Nein nein nein, keineswegs möchte ich, daß sie weg ist; ich habe nur daran gedacht, was ich in ihrer Situation wollen würde; und das Ergebnis ist: das nicht.
Ich meinte das in Hinsicht auf ihren tristen Alltag; zwar will sie nichts, aber kann es sein, daß sie damit zufrieden ist? Das mag so sein, das ist etwas, was ich grundsätzlich nicht verstehe ...
Nach oben Nach unten
Belle
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Bin ich ein schlechter Sohn? Flag_a13
Anzahl der Beiträge :
7341
Anmeldedatum :
16.05.18

Bin ich ein schlechter Sohn? Empty
BeitragThema: Re: Bin ich ein schlechter Sohn?
Bin ich ein schlechter Sohn? EmptyMo 27 Sep 2021, 18:59    © Belle
Eine Antwort erstellen

Shervane schrieb:
Ich meinte das in Hinsicht auf ihren tristen Alltag; zwar will sie nichts, aber kann es sein, daß sie damit zufrieden ist? Das mag so sein, das ist etwas, was ich grundsätzlich nicht verstehe ...
Meine Mutter spricht seit Jahren kein Wort, sie kennt mich nicht und kann auch sonst nichts mehr. Nein, ich würde so auch nicht leben wollen und sie sicherlich auch nicht, wenn man sie fragen könnte. Wer will das schon? Aber es ist nun mal so. Eine Scheiss-Krankheit, mit Verlaub. In diesem kranken Körper und hinter diesem kranken Geist, stecken unsere Lieben und sie brauchen uns, um Verantwortung zu übernehmen- in irgend einer Form. Das kann auch sein, zu sagen, ich gebe die Betreuung ab, ich kann das nicht. Das ist auch in Ordnung, nur muss man es kommunizieren. Leider müssen wir irgendeine Entscheidung treffen, weil sie es nicht mehr können. Und da geht es nicht um Bespaßung sondern um ein würdiges Leben mit der Krankheit.
Nach oben Nach unten
kamia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
kamia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Bin ich ein schlechter Sohn? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
2014
Ort :
Niedersachsen
Anmeldedatum :
19.03.12

Bin ich ein schlechter Sohn? Empty
BeitragThema: Re: Bin ich ein schlechter Sohn?
Bin ich ein schlechter Sohn? EmptyDi 28 Sep 2021, 14:44    © kamia
Eine Antwort erstellen

Zitat :
was ich grundsätzlich nicht verstehe ...
Hallo Sherevane
Lies mal den Demenz - Code (hier im Lexikon) hilft dir evtl. etwas besser zu verstehen






Die Hoffnung ist wie ein Sonnenstrahl, der in ein trauriges Herz dringt. Öffne es weit und lass sie hinein
Ch.F.Hebbel
Nach oben Nach unten
Shervane
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
Shervane

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Bin ich ein schlechter Sohn? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
36
Anmeldedatum :
31.07.21

Bin ich ein schlechter Sohn? Empty
BeitragThema: Re: Bin ich ein schlechter Sohn?
Bin ich ein schlechter Sohn? EmptyMi 29 Sep 2021, 02:59    © Shervane
Eine Antwort erstellen

Danke; auf der Suche bin ich auf einiges Interessantes gestoßen.
Nach oben Nach unten
Atropos
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Atropos

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Bin ich ein schlechter Sohn? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
161
Alter :
32
Ort :
Bochum
Anmeldedatum :
16.07.17

Bin ich ein schlechter Sohn? Empty
BeitragThema: Re: Bin ich ein schlechter Sohn?
Bin ich ein schlechter Sohn? EmptySo 21 Nov 2021, 16:53    © Atropos
Eine Antwort erstellen

Shervane schrieb:

Was die Impfung angeht; ich weiß nicht wirklich, ob ich dürfte oder nicht, da sich die Frage Impfung ja/nein sich mir mit DIESEN Stoffen nicht stellt.
Käme ein konventioneller IS - dann wahrscheinlich; Novavax hat was in der letzten Zulassungsphase, aber ob das durchkommt?
ZB in Frankreich wurde ein Arzt verhaftet, weil er Ivermectin verschrieben hat - gegen Corona. Laut den Ländern, wo das zugelassen ist, scheint es zu wirken; hier ist es dafür nicht zugelassen.
Konventioneller IS - ja, mRNA - nein!

Lieber Shervane,

Du weißt nicht ob du dürftest oder nicht - da kann man durchaus mal mit seinem Hausarzt drüber sprechen, dann hat man Gewissheit. Wir impfen mittlerweile seit Februar, §3 (Indikation Vorerkrankungen) wurde seit März genutzt (und ja, ich habe nebenbei noch im Impfzentrum geimpft!). Es gab also mehr als genug Zeit sich da mal kundig zu machen. Außerdem sind AstraZeneca und auch Johnson&Johnson/Janssen konventionelle Impfstoffe die man nehmen könnte wenn man auf keinen Fall mRNA möchte (wo auch nichts gegen spräche, Biontech ist sehr gut verträglich). 

Wenn man das nicht tut oder eben die aktuellen Stoffe ablehnt darf man nicht über die Maßnahmen jammern. Sorry, genau wegen der Haltung sind wir in der aktuellen Lage wo die Regierung - MAL WIEDER - eingreifen muss. Wir kommen einfach nicht weiter weil Eigenveantwortung und vorallem der Herdenschutz nicht funktioniert weil es zu viel Egoismus in der Gesellschaft gibt. DAS sind die Gründe, nicht weil die Wahl nicht nach deinem Geschmack gelaufen ist. 

Und Ivermectin - seriously? Da wirkt garnichts dran. Es ist ein Entwurmungsmittel für Pferde. In einer Dosis für Pferde. Man steckt sich ja auch kein Zäpfchen für Elefanten oder Flusspferde in den Allerwertesten. Oder gibt einem Chihuahua die Dosis für Menschen. Darwin rotiert bei sowas in seinem Grab *facepalm






I don’t want to start
any blasphemous rumours,
but I think that God’s
got a sick sense of humour.
And when I die
I expect to find him laughing

Depeche Mode - Blasphemous Rumours


Nach oben Nach unten
Shervane
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
Shervane

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Bin ich ein schlechter Sohn? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
36
Anmeldedatum :
31.07.21

Bin ich ein schlechter Sohn? Empty
BeitragThema: Re: Bin ich ein schlechter Sohn?
Bin ich ein schlechter Sohn? EmptySo 21 Nov 2021, 21:53    © Shervane
Eine Antwort erstellen

Ja, Ivermectin ist raus aus der Liste; und der Hausarzt?
Mit dem stehe ich im Clinch, weil er in diesem Jahrt keine Zeit hatte, mal zum Hausbesuch erscheinen; selbst, als ich mir die Seele aus Mund und Arsch rausgehauen habe, hat dieser Drecksack verlangt: komm her. Ich hätte es nicht mal zum Aufzug geschafft. Selbst, als ich ihm eröffnete, daß ich Suizid begehen wollte - kam der Sack nicht; sorry, aber ich krieche dem nicht in den Hintern.

Zur Impfung: ich habe schlicht nicht daran gedacht. Ich habe ihn vor über 1 Woche angeschrieben (telefonieren kann man vergessen, nie da, nie Rückruf, und unter 1 Stunde telefonieren kommt man nicht qweg, weil den GANZEN Tag besetzt ist), weil ich verschiedenene Tests für eine Narkosebehandlung brauche - nix. Kein ich komme oder komm dann und dann, absolut nix.

Johnson und Johnson; es wird empfohlen, einen mRNA-IS zum Nachimpfen zu nehmen, also fällt auch der weg.

Ansonsten scheinst Du den Worten nach auch ein Ungeimpfter.-Hetzer zu sein.
Und genau DAS ist der Punkt. Wegen UNS ist die Lage nicht so kritisch!
Nur ein Punkt: Geimpfte können überall ohne Test rein, um Covid zu verteilen; Ungeimpfte selbst mit Test nicht. Mittlerweile dürfte bekannt sein, daß die Geimpften die größeren C-Schleudern sind, aber wer blind und hörig alles glaubt, was diese Lügenregierung von sich gibt - man gibt Versprechen und bricht sie kurze Zeit später - sorry, ich habe es satt, mit solchen Leuten zu diskutieren.

Übrigens; der Passus Impfpflicht, daß die nicht kommt, wurde aus dem Netz gestrichen. Also kommt sie.

Über die Lügenliste; schaut mal hier:

https://www.youtube.com/watch?v=4okoBn8oyUA

bei 1:21 gibts die Liste der Lügen.

Erzähl mir keiner was, wer die Schuld hat!
Nach oben Nach unten
Atropos
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Atropos

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Bin ich ein schlechter Sohn? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
161
Alter :
32
Ort :
Bochum
Anmeldedatum :
16.07.17

Bin ich ein schlechter Sohn? Empty
BeitragThema: Re: Bin ich ein schlechter Sohn?
Bin ich ein schlechter Sohn? EmptyMo 22 Nov 2021, 01:34    © Atropos
Eine Antwort erstellen

Dann ist das ein sehr schlechter Hausarzt und du solltest ihn wechseln. Es gibt durchaus fähige Mediziner, die auch zu Patienten rausfahren. Weiße Liste durchsehen, anrufen und das mit den Helferinnen absprechen. Jameda ist auch ein ganz guter Punkt.

Bei Suizid ist er übrigens nicht der richtige Ansprechpartner. Er hätte an 112 verweisen müssen, bzw anrufen müssen.

Richtig, es wird EMPFOHLEN ein mRNA-Vakzin zu nehmen - muss man aber nicht. Ärztliche Behandlungsfreiheit eben. 

Wenn du geimpft bist trifft es dich aber nicht so hart. Und das ist der Knackpunkt. Du blockierst sehr sicher kein Bett im Krankenhaus, geschweigedenn auf Intensiv. Und ja, es gibt Betten - aber kein Personal dafür. Wir im Gesundheitswesen sind müde. Ausgelaugt. 
Und ja, in der Impfkampagne hat Deutschland - dank EU - versagt. Wir hätten deutlich mehr Vakzin zum Anfang gehabt wenn es nicht EU-weit verteilt worden wäre. Aber dafür ist die EU da - damit eben nicht die Starken alles bekommen und die Schwachen nichts.

Und ebenfalls ja, ich hab es auch geimpft bekommen. Hatte aber kaum Symptome und habe auch niemanden angesteckt trotz engstem Kontakt auf der Arbeit wo ich zu 1000% schon ansteckend war. 
Wenn man dadurch schon ein wenig die Ansteckungen drückt hat man gewonnen. 
Ein weiterer Faktor sind Mutationen - jede Ansteckung heißt es kann mutieren. Je weniger Ansteckungen (egal wie viel weniger) heißt weniger Chance auf Mutation - und das ist gut.

Ich brauch nicht zu Hetzen. Ich arbeite mit der ganzen Scheiße - daher habe ich jedes Recht mich darüber zu äußern und auch nicht-soziales Verhalten anzukreiden. Eine Gemeinschaft kann nur bestehen und Probleme lösen wenn alle an einem Strang ziehen. Aber es zeigt sich halt genau in der Krise jetzt wie egozentrisch die Menschen sind. Es fing mit dem Klopapier letztes Jahr an und hat sich 0 geändert. 

Vielleicht solltest du mal schauen was Leute vom Fach dazu sagen und nicht irgendwelche blau-angestrichenen braunen Rattenfänger. 
Wenn du zb Mai Thi Nguyen-Kim aka MaiLab nicht magst weil sie durch "funk" über die GEZ finanziert wird - und somit ja wenn man lang genug konstruiert und schwurbelt darauf auskommen kann dass sie staatlich geschickt ist - ok. 
Aber zb Dr. Carola Holzner aka Doc Caro wird nicht über GEZ finanziert und ist auch nicht staatlich, städtisch oder wie auch immer angestellt. Sie zeigt auf wie es vor Ort ist. Da wo der Bär steppt. Wo wir alle #mütend sind und trotzdem keiner uns hört - es wurde ja letztes Jahr geklatscht - das muss reichen. 


Doc Caro schrieb:
Es wird euch überraschen: Aber es gibt gute Neuigkeiten: Impfen!! Das hilft und zwar als einziges und ziemlich gut.
Schwere Verläufe verhindern!
Zügig boostern, um Impfdurchbrüche zu verhindern!

Kampagnen zum Boostern!
Und bitte jetzt keine flammenden Reden von guten Immunsystemen (ja, das interessiert Corona nicht!) Impfdurchbrüchen (sind wegen zu niedriger Antikörper oder Virusvarianten und nicht die Mehrzahl!!) oder Langzeitfolgen (die es nicht gibt!!!). Ich persönlich kenne die andere Seite. Nämlich die, die es bereuen, sich nicht geimpft zu haben, wenn sie denn dann nach Luft japsend in die Notaufnahmen kommen. Die Angehörigen, die den Kollegen auf Intensivstation erzählen "hätte er oder sie sich mal impfen lassen".
Vorsicht ist besser als Nachsicht.
Ihr habt die Wahl. Geimpft, Genesen oder infiziert. Wie schwer erkrankt: Das wird die Frage sein. Und zwar die einzige. Neben der Frage, wer dann das letzte Krankenhausbett bekommt.
Und nicht die, ob der Arzt Mehmet oder Max heißt, die Krankenschwester Nina oder Anna. Die sind nämlich vielleicht nicht mehr da, wenn ihr den Satz noch nicht ganz ausgesprochen habt "Hätte ich mich mal impfen lassen"...

Die haben ihre Taschen gepackt. Ich kann es verstehen.

<<< Was sie sagt.






I don’t want to start
any blasphemous rumours,
but I think that God’s
got a sick sense of humour.
And when I die
I expect to find him laughing

Depeche Mode - Blasphemous Rumours


Nach oben Nach unten
Belle
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Bin ich ein schlechter Sohn? Flag_a13
Anzahl der Beiträge :
7341
Anmeldedatum :
16.05.18

Bin ich ein schlechter Sohn? Empty
BeitragThema: Re: Bin ich ein schlechter Sohn?
Bin ich ein schlechter Sohn? EmptyMo 22 Nov 2021, 13:21    © Belle
Eine Antwort erstellen

Atropos schrieb:
Wir im Gesundheitswesen sind müde. Ausgelaugt. 



 Eine Gemeinschaft kann nur bestehen und Probleme lösen wenn alle an einem Strang ziehen.

Das verstehe ich gut!!! DANKE an dich und alle anderen die durchhalten um das System am laufen zu halten!!!
Die Masse zieht an einem Strang!!! Sie sind nur nicht so laut ....   Bin ich ein schlechter Sohn? 987477
Nach oben Nach unten
Atropos
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Atropos

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Bin ich ein schlechter Sohn? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
161
Alter :
32
Ort :
Bochum
Anmeldedatum :
16.07.17

Bin ich ein schlechter Sohn? Empty
BeitragThema: Re: Bin ich ein schlechter Sohn?
Bin ich ein schlechter Sohn? EmptyMo 22 Nov 2021, 17:02    © Atropos
Eine Antwort erstellen

@Belle
Die Wirtschaft hat halt die stärkere Lobby - im Gegensatz zu uns. 

Wobei ich gestehen muss die Aufforderungen hohe Stiefel zu tragen weil man aus Gullys raus geimpft wird in Wien fand ich schon echt witzig. 🙈






I don’t want to start
any blasphemous rumours,
but I think that God’s
got a sick sense of humour.
And when I die
I expect to find him laughing

Depeche Mode - Blasphemous Rumours


Nach oben Nach unten
Belle
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Bin ich ein schlechter Sohn? Flag_a13
Anzahl der Beiträge :
7341
Anmeldedatum :
16.05.18

Bin ich ein schlechter Sohn? Empty
BeitragThema: Re: Bin ich ein schlechter Sohn?
Bin ich ein schlechter Sohn? EmptyMo 22 Nov 2021, 17:36    © Belle
Eine Antwort erstellen

Atropos schrieb:
Wobei ich gestehen muss die Aufforderungen hohe Stiefel zu tragen weil man aus Gullys raus geimpft wird in Wien fand ich schon echt witzig. 🙈
Twitter war die beste Unterhaltung lachen
Nach oben Nach unten
Shervane
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
Shervane

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Bin ich ein schlechter Sohn? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
36
Anmeldedatum :
31.07.21

Bin ich ein schlechter Sohn? Empty
BeitragThema: Re: Bin ich ein schlechter Sohn?
Bin ich ein schlechter Sohn? EmptyMo 22 Nov 2021, 19:46    © Shervane
Eine Antwort erstellen

Erstmal sorry an Atropos; ich fühlte mich irgendwie angegriffen, und da bin ich sehr dünnhäutig geworden.
Meine Erfahrung ist leider die, daß viele der extremüberzeugten Impfbefürworter blind und taub sein wollen für andere Standpunkte.
Lange habe ich gekämpft, und eines Tages hatte ich keine Lust mehr dazu; nur wurde und werde ich als Ungeimpfter immer heftiger angegangen.
Dabei warte ich nur auf einen anderen Impfstoff.

Hausarzt
Da bin ich dabei; ich hoffe, das klappt am 16., da habe ich n Termin.
Beim alten HA ist es der Kompagnon und zukünftige Nachfolger, der sich völlig überschätzt und das raushängen lässt. Aktuell brauche ich diverse Werte für eine Narkose, 1 Frage steht im Raum (die nach einem Anti-Impf-Attest, wenn ich in die Gruppe der Impfunfähigen falle) - und die Frage, ob sich mal jemand erbarmt und kommt, oder wenn nicht, wann ich denn kommen soll.
Mail ist über ne Woche raus, Reaktion: NULL.

Suizid
Die Phase ist erst mal vorbei; ich kämpfe wieder, auch wenn ich keine Hoffnung habe.

Impfkampagne
Nicht nur das, die Regierung hat imho ein mächtiges Imageproblem, das sie sich selbst über Jahre, wenn nicht Jahrzehnte eingebrockt hat.
Zuerst die Wahlversprechen, die immer gebrochen wurden, dann die Lügereien in der C-Krise.
Das angesprochene Video zählt es auf.

Als Corona begann, könnte man gesagt haben: Vollgas - aber lascher ging es kaum. Danach, wir wussten es nicht besser, hätte man völlig anders agieren müssen.
Jetzt wissen sie es besser, und machen munter weiter.
Es gibt einige Punkte, wo man zugeben musste, daß die sogenannten Aluhüte Recht hatten.

Mutationen
Auch damit habe ich mich beschäftigt, bin da aber kaum schlauer geworden. Die einen sagen, Mutationen geschehen, die anderen meinen: Mutationen entstehen durch (schlechte) Impfungen; was jetzt stimmt, kA.

Menschen
Ganz genau. Der Mensch ist ein dummes, lernresistentes, egoistisches und gerne hörig-blindes Lebewesen. Daß sich NICHT ändert, zeigen vor allem die Wiederholungen der Krise.

Leute vom Fach
Eben das habe ich ja getan. Nur abseits von Tagesschau, Heute und diversen MSM. Andere Quellen, mehr Meinungen.
Wer wen finanziert, war mir lange egal, aber die Abhängigkeiten in Bezug auf Meinungsmache sind leider nicht mehr zu übersehen.
Das mit dem Verhindern schwerer Verläufe: erst heute sah ich ein Video eines Arztes, der das nicht bestätigt und fragte: wer sagt das, wo sind die Belege?

Übrigens bin ich der Meinung, dem Volk kann weder die eine noch die andere Seite bewiesen werden; wie auch?

Ich möchte wenigstens die Chance haben, entscheiden zu können, ob und womit ich mich impfen lasse; wenn meine Infos stimmen, kommt in den nächsten Wochen mit/von Novavax ein sogenannter Totimpfstoff auf den Markt.
Dazu hätte ich per se mehr Vertrauen.

Impfpflicht
Das scheint spannend zu werden. Österreich will es ab 1. Februar haben. Deutschland; einzelne Stimmen fordern das auch für uns. Und meine Erfahrung ist: wenn die Regierung was will, wird solange rumgenackelt, bis sie es hat.
Dem entgegen steht ein Urteil vom EU-Gh; demnach ist ein Impfzwang verboten - und schon könnten alle aus den Gesundheitsbereichen - klagen (my 50 ct).
Einige Stimmen glauben, das kommt nicht; es wird angekündigt, aber nicht durchgezogen. Da bin ich sehr skeptisch ...

Alle Gesundheitsleute
Auch von mir danke, nein - DANKE.


???? - Gully?
Nach oben Nach unten
 

Bin ich ein schlechter Sohn?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten