HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 Essen verweigern

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
PetraG
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
PetraG

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Essen verweigern Flagge10
Anzahl der Beiträge :
285
Alter :
58
Anmeldedatum :
22.03.10

Essen verweigern Empty
BeitragThema: Essen verweigern
Essen verweigern EmptyMo 21 März 2011, 15:15    © PetraG
Eine Antwort erstellen

Die letzte Zeit kommt es immer wieder sporadisch vor das Vater das Essen verweigert.

Mutter macht das Kochen doch oft Mühe (gesundheitlich ) und dann will Vater nicht essen. Heute morgen assen sie um 7 Uhr Frühstück , um halb 12 rief Mama ihn und er maulte und meinte "schon wieder". Die Hälfte , vor allem seine geliebten Nudeln , liess er ganz liegen.
Gestern Abend hatte er schon kein Nachtessen zu sich genommen.

Auf meine Frage ob es ihm nicht gut geht , meinte er das es ihm "TipTop" geht.

Da Mama heute Geburtstag hat , brachte ich Eistorte mit und da ass er dann mit grossen Bissen die Torte Wink






herzliche Grüsse

Petra
Nach oben Nach unten
Admin
Administrator
Administrator
Admin

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Essen verweigern Flagge10
Anzahl der Beiträge :
10226
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

Essen verweigern Empty
BeitragThema: Re: Essen verweigern
Essen verweigern EmptyDi 22 März 2011, 08:46    © Admin
Eine Antwort erstellen

Liebe Petra

Mir scheint es, das viele Demente einen Heisshunger auf Süsses bekommen. Wiederum was das andere Essen betrifft, für sie vieles nach Nichts und nur Fade schmeckt. Da die Geschmacksnerven das Geschmacksempfinden oft nur noch begrenzt ans Hirn weiter leiten. Zumindest war das ein Punkt, den ich so bei Erik stark beobachten konnte. Da wir gemeinsam kochten und er immer alles würzte, was er wirklich toll machte, viel mir dies massiv auf. Plötzlich wurde alles, viel zu stark gewürzt und versalzen. Für uns, nach unserem Empfinden wurde es ungeniessbar, wärend er es erst richtig gut fand Essen verweigern 108932

Es ist bestimmt nicht bei allen Betroffenen so. Schliesslich sind bei einer Demenz, nicht bei Allen die gleichen Hirnregionen gleich stark betroffen. Aber vielleicht ist es bei deinem Vater ja ähnlich. Ich hatte damals das Essen von Erik einfach etwas spezieller gewürzt, damit es für ihn schmeckte (mit möglichst wenig Salz). Meistens half dies. Dennoch gab es Tage wo er etwas einfach nicht gut fand (schimpfte), und an einem anderen Tag, genau das selbe als super Gut bezeichnete. Mit anderen Worten: Sowohl das Essen (geschmacklich), wie auch das Hungerempfinden an sich, werden bei einer Demenz genau so schwankend, wie vieles andere an Gemütsstimmungen auch. Es muss also immer wieder von neuem Experimentiert - und gehofft werden Essen verweigern 834542 Dabei kann bei euch z.B Eistorte zu einem Ass im Ärmel werden, wenn alles andere mal wieder nichts hilft. Vielleicht kommst du noch auf andere spezielle Highlights für deinen Vater.

Liebe Grüsse

Ursula






Liebe Grüsse
Essen verweigern Ursula 

"Trauer ist ein Teil des Lebens, aber sie darf nicht das ganze Leben werden."
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Essen verweigern Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19178
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Essen verweigern Empty
BeitragThema: Re: Essen verweigern
Essen verweigern EmptyDi 22 März 2011, 12:31    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Liebe Petra,
ich schliesse mich da unserer lieben Ursula an. Diese Tendenzen habe ich bei unserer Mutter damals auch festgestellt. Sie ass dann sehr gerne Süsses und Fettiges. Von unserem Freund, dem Altenpfleger, weiss ich, dass ein Bewohner sich sogar Sprühsahne auf eine Bockwurst machte... affraid Für uns unvorstellbar, doch wenn es so angenommen wird, ist das für mich o.k.

Also ruhig mal was anderes ausprobieren. Farben und Düfte spielen beim Essen auch eine grosse Rolle.

LG Biggi






Essen verweigern Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
PetraG
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
PetraG

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Essen verweigern Flagge10
Anzahl der Beiträge :
285
Alter :
58
Anmeldedatum :
22.03.10

Essen verweigern Empty
BeitragThema: Re: Essen verweigern
Essen verweigern EmptyDi 22 März 2011, 16:09    © PetraG
Eine Antwort erstellen

Danke euch Smile

Es macht halt oft Sorgen , da er so schon immer dünner wird und in sich zusammen fällt . Obwohl er so viel Süsses isst.






herzliche Grüsse

Petra
Nach oben Nach unten
Susel
Wohnt hier fast immer
Wohnt hier fast immer
Susel

Anzahl der Beiträge :
89
Alter :
53
Ort :
Helmstedt
Anmeldedatum :
19.03.11

Essen verweigern Empty
BeitragThema: Re: Essen verweigern
Essen verweigern EmptyDi 22 März 2011, 17:30    © Susel
Eine Antwort erstellen

Es kann ja auch vielleicht helfen,an verschiedenen Stellen in der Wohnung appetitliche Häppchen zu deponieren.Hier ein Tellerchen mit Apfelspelten,da ein Tellerchen mit Würstchenpiekern,irgendwelche leckeren Dinge halt.Vielleicht nimmt er gerne im "Vorbeigehen" mal ein Häppchen zu sich?So kann er zu einer akzeptablen Nahrungsmenge kommen.
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Essen verweigern Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Essen verweigern Empty
BeitragThema: Re: Essen verweigern
Essen verweigern EmptyDi 22 März 2011, 18:01    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Liebe Petra,
es gibt auch sehr nahrhafte Getränke in der Apotheke mit Erdbeer- Schoko- Vanillegeschmack.

LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
jellyamber
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
jellyamber

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Essen verweigern Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
4407
Alter :
53
Ort :
München
Anmeldedatum :
30.10.09

Essen verweigern Empty
BeitragThema: Re: Essen verweigern
Essen verweigern EmptyDi 22 März 2011, 18:22    © jellyamber
Eine Antwort erstellen

Hallo Petra,

deine Sorgen kenne ich gut. Meine Ma, die gelebte Brigitte-Diät, nimmt jetzt "endlich" im Alter mit Alzheimer die Kilos ab,
um die sie ihr Leben lang gekämpft hat und kann es bewußtseinsmäßig nicht einmal mehr genießen, wie gemein!
Und das auf einmal und ziemlich rapide innerhalb eines halben Jahres gute 12 Kilo.
Ihr Essverhalten hat sich langsam nach und nach verändert, und obwohl sie sehr gerne eben knallsüße Sachen ist,
hat sie abgenommen. Ich habe mir auch sehr viel Sorgen deswegen gemacht, finde es jetzt aber mittlerweile ok,
weil dieses Abnehmen sich irgendwann eingebremst hat - von alleine.
Abgesehen davon haben wir dann auch irgendwann kapiert, dass sie nicht mehr soo den Hunger hat wie früher,
aber trotzdem Phasen hat, wo sie unkontrolliert Massen an Keksen usw. in sich reinstopfen könnte.
Oder nach einer Mahlzeit sich ganz sicher ist, dass sie den ganzen Tag noch nichts bekommen hat.

Demenzpatienten haben dazu auch noch einen erhöhten Kalorienverbrauch - fast zum neidisch werden,
weil sie sehr viel Energie beim rumlaufen, stöbern und suchen verbrauchen.
ich habe jetzt immer Ahornsirup und Apfelmuss im Haus - zum versüßen von allem.
Ich finde es auch nicht mehr so schlimm, wenn sie drei Tage hintereinander "Ungesundes" futtert,
also ohne Vitamine und Ballaststoffe, Hauptsache, Kalorien gehen rein und irgendwann auch wieder genügend Obst.
Das mit dem Essen hinstellen machen wir nicht mehr, da sie gerne Essen verkramt und wir häufig in den Schränken
die "Eichhörnchenvorräte" in fortgeschrittenem Verfallsstadium gefunden haben. Wir geben ihr dann eher zwischendrin
so "Schmankerln", da freut sie sich ganz dolle.

Wichtiger finde ich fast noch die Trinkmenge im Auge zu behalten.
Denn das fällt ganz schnell unten durch, wenn der Durst nicht mehr so ist wie früher.
Wir kennen jetzt die Menge an Tassen und Gläsern, die wir geben müssen, um auf mindestens 1,5 Liter zu kommen.
Mit der Zeit kriegt man da richtig ein Gefühl für! sunny
Auch für die Essmenge. Ich stelle mir es nur für dich schwierig vor, entspannt dabei zu bleiben,
weil du ja nicht die ganze Zeit zuhause dabei bist.

Liebe Grüße
Jelly - die immer mehr "Mutterfutter" kocht :lol!:






"Und was die Jugend dalässt, ist ein Spiegel. Da guckt man rein und sieht: Man hat keine Eierschale mehr auf dem Kopf. Man hat jetzt eine Frisur."

Martina Holzapfl
Nach oben Nach unten
jellyamber
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
jellyamber

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Essen verweigern Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
4407
Alter :
53
Ort :
München
Anmeldedatum :
30.10.09

Essen verweigern Empty
BeitragThema: Re: Essen verweigern
Essen verweigern EmptyDi 22 März 2011, 18:32    © jellyamber
Eine Antwort erstellen

Zum Essenverweigern noch was: meine Mutter hat so einen "Tick" und isst ein, zwei Gabeln und schiebt dann den Teller ganz weit weg,
das macht sie mit allem, mit Gläsern, Besteck, geschmierten Broten.... oft beisst sie nur so im Nanobereich ab und legt alle möglichen Reste bei den anderen Familienmitgliedern auf die Teller. Dieser Tick wird immer ausgeprägter, zumal sie zwanghaft Krümel und Schalen nicht isst, aber gerne sammelt, um sie dann in die Butterdose, Gurkenglas oder wahlweise unsere Tassen zu schütten - iiieeeek.
Manchmal ist das ganz schwer zu ertragen - aber wir haben von der Ärztin gelernt, dass das einfach zu der Krankheit gehört.
Sie vergisst auch tatsächlich, dass sie beim Essen ist oder sieht nur unsere Teller, aber nicht den eigenen und holt sich von uns,
was sie essen mag. Der Tisch sieht dann so aus: Sie vor ihrem Teller und alles Dosen, Wurst, Käse, Butter ganz weit weg von ihr,
denn sonst würde sie alles aufmachen, herumkramen, anbeißen.... Das ist gemein und fast wie bei einem Kind,
aber es geht nicht anders, wollen wir uns anderen nicht völlig wegekeln.

Es wird eine schwierige Zeit für deine Mutter kommen, wo sie deinen Vater von sanft erinnern bis massiv auffordern muss.
Man muss echt Nerven entwickeln und die halten leider nicht immer 24 Stunden Suspect
Heute wollte meine Ma die Wurst direkt aus der Packung essen und ich habe sie gehindert und gesagt,
nö, ist nicht, wir durften als Kinder Wurst auch nicht ohne Brot essen und dass ist jetzt die Rache für deine Erziehung!
Mann, wir haben beide gelacht!

Nochmal alles Gute
Jelly






"Und was die Jugend dalässt, ist ein Spiegel. Da guckt man rein und sieht: Man hat keine Eierschale mehr auf dem Kopf. Man hat jetzt eine Frisur."

Martina Holzapfl
Nach oben Nach unten
Ehemaliges Mitglied
"GELÖSCHTER USER"
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Essen verweigern Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
6760
Anmeldedatum :
25.05.09

Essen verweigern Empty
BeitragThema: Re: Essen verweigern
Essen verweigern EmptyMi 23 März 2011, 07:43    © Ehemaliges Mitglied
Eine Antwort erstellen

Hallo Petra, mein Mann hat auch immer weniger gegessen, bis er schließlich ganz aufhörte zu essen. Dabei hat sich sein Geschmack auch

geändert, zum Beispiel ohne Cola ging nichts, er sagte immer, wenn ich beerdigt wird, gebe mir eine Cola mit ins Grab. Aufeinmal war seine

Cola für ihm bäh, jetzt trinkt er nur die billige Limo von Edeka, die von Aldi trinkt er nicht? Er hat auch Sachen gegessen die er früher nicht mal

angesehen hat. Mein Mann dachte auch er wird vergiftet, erst zu hause später auch im Krankenhaus, als er da war, musste ich zu hause kochen

und es ihm mit bringen.

Liebe Grüße Ulli winke
Nach oben Nach unten
PetraG
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
PetraG

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Essen verweigern Flagge10
Anzahl der Beiträge :
285
Alter :
58
Anmeldedatum :
22.03.10

Essen verweigern Empty
BeitragThema: Re: Essen verweigern
Essen verweigern EmptyMi 23 März 2011, 12:31    © PetraG
Eine Antwort erstellen

Hallo und danke für eure Antworten :-)

Heute morgen wollte er sogar nicht mal mehr Frühstücken , ass dann aber auf Drängen meiner Mutter 1 Scheibe Brot , denn er muss ja auch Medikamente nehmen.

@Susel
Früher stand immer Süsses und Obst oder Knabbereien rum , aber Mutter musste besonders das Obst wegnehmen , weil er dieses im Zimmer versteckte und hordete bis es schimmelte und stank. War besonders im Sommer nicht gerade angenehm wenn Fliegen kamen. Erst letzte Woche musste Mutter wieder einen halben Apfel suchen . Er ist manchmal unwahrscheinlich schnell im Verstecken , könnte der Osterhase sein Very Happy

@Sylivia
Haben wir schon probiert , aber er weigert sich sowas zu trinken.

@jellyjamber
Mutter macht extra immer mehrere kleine Trinkfläschchen , da er die am liebsten trinkt. Grosse Flaschen meidet er , Gläser sowieso da er stark zittert. Mit den kleinen Fläschchen trinkt er und Mutter kann es so besser kontrollieren.

Leider stürzte er gestern wieder , das 2 mal innerhalb von 3 Tagen und heute musste er sich in der Wohnung überall fest
halten .






herzliche Grüsse

Petra
Nach oben Nach unten
sandra
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Essen verweigern Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
126
Alter :
49
Ort :
Lügde-Elbrinxen
Anmeldedatum :
05.07.10

Essen verweigern Empty
BeitragThema: Re: Essen verweigern
Essen verweigern EmptyMi 23 März 2011, 13:13    © sandra
Eine Antwort erstellen

Hallo !

Wir haben meiner Ma , wenn sie nicht essen wollte Malzbier gegeben (hat jede Menge Bums (Kalorien) ).
Sie mochte es total gerne. Sie hat mir das auch als Kind gegeben (habe immer lieber zugesehen wenn andere gegessen haben).

Wäre vielleicht ein Versuch wert.

l. G. Sandra
Nach oben Nach unten
PetraG
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
PetraG

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Essen verweigern Flagge10
Anzahl der Beiträge :
285
Alter :
58
Anmeldedatum :
22.03.10

Essen verweigern Empty
BeitragThema: Re: Essen verweigern
Essen verweigern EmptyMi 23 März 2011, 15:21    © PetraG
Eine Antwort erstellen

@sandra
Das gibts in der Schweiz nicht , leider :-)






herzliche Grüsse

Petra
Nach oben Nach unten
 

Essen verweigern

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten