HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Für sich selber gut sorgen um weiter machen zu können!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Aphrodite
Wohnt oft hier
Wohnt oft hier
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
74
Anmeldedatum :
20.07.15

BeitragThema: Für sich selber gut sorgen um weiter machen zu können!
Mo 03 Aug 2015, 12:36    © Aphrodite
Eine Antwort erstellen

Hallo Ihr Lieben! Very Happy

Ich bin nun schon ein paar Tage bei euch. Und das Forum hat mir schon viel geholfen.
Aus diesem Grunde möchte ich hier ein Thema rein stellen was für euch sein soll.
Aus meiner Sicht habe ich erfahren wie wichtig das ist. Ich denke hier ist das Thema
auch richtig.

Bei all dem was wir mit unseren Lieben erleben dürfen wir uns nicht vergessen. Durch
meine Transplantation ist das besonders wichtig. Ich habe auch eine gewissen Verantwortung
für mich. Als das mit meiner Mutter begann war ich völlig hilflos wie ihr auch.

Doch eines hatte ich dabei entdeckt. Mich abzulenken, nicht runter ziehen lassen.
Ich kann meiner Mutter nur so lange beistehen wie es mir auch gut geht. Das heißt
ich sollte dafür sorgen das ich mal lachen kann es mir gut gehen lasse.

Demzufolge baute ich mir ein Programm auf. Für meine Mutter setze ich feste
Zeiten an die sie auch gut akzeptieren kann. Dadurch fing es an mir besser zu
gehen. Weil ich auch mir Erholungszeiten für mich nahm.

Sehr gut abschalten kann ich beim Malen/ Pergamentkunst wo ich gerne mal Bilder
rein stellen würde wenn ihr Interesse habt. Dann Lesen, am PC spiele ich seit Jahren
die Sims. Und schreibe Fotostory dazu. Was mir sehr hilft den Kopf frei zu bekommen.
Was auch sehr hilft in stressigen Zeiten ist Meditation. Das beherrsche ich seit Jahren.
Ich höre gerne Hör CD wo man auch gut abschalten kann vorm Einschlafen.

Dies alles hilft mir mit der Krankheit meiner Mutter einigermaßen klar zu kommen
ohne das es auf meine Kosten geht. Mein Mann und meine Mutter brauchen mich
beide. Wenn es mir gut geht dann habe ich auch die Kraft damit fertig zu werden.
Und ein sehr gut funktionierender Freundes Kreis trägt mich dabei ebenfalls ein
Stuck durch ihr Dasein und gute Gespräche. Wo ich mich angenommen und auf
gehoben fühle. Das ist besonders wichtig.


Und jetzt seid ihr dran: Von euch möchte ich wissen was lenkt euch ab und was
gibt euch die Kraft den Weg mit euren Lieben zu gehen? Was baut euch auf?


Es soll hier um euch gehen um Freude und auch Spaß haben. Ich glaube das
auch das hier wichtig ist. Vielleicht hilft es dem einen oder anderen hier auf
andere Gedanken zu kommen. Ich würde mich freuen wenn es genutzt wird
von euch. ich beteilige mich auch gerne im Austausch mit euch daran.
Und ihr auch Kraft bekommt weiter für eure Angehörigen zu sorgen.

Liebe Grüße Aphrodite
Nach oben Nach unten
 

Für sich selber gut sorgen um weiter machen zu können!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Kaminstübchen :: Kaminstübchen-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten