HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Problem besonderer Art: Sprachhindernisse im Ghetto

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
chrilu
Wohnt oft hier
Wohnt oft hier


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
62
Anmeldedatum :
22.07.17

BeitragThema: Problem besonderer Art: Sprachhindernisse im Ghetto
Mi 02 Aug 2017, 11:00    © chrilu
Eine Antwort erstellen

Wobei ich gleich vorweg schicken möchte, dass das alles NICHTS mit "Ausländerhass" o.ä. zu tun hat!!! Oki?

Aber: Ich wohne in einem Viertel, in dem der Ausländeranteil höher ist als der der Einheimischen. Wäre an sich kein PÖrob, wenn die Menschen, die hier zugewandert sind, der hiesigen Sprache mächtig wären.
Die meisten aber sinds nicht..... Man kann sich also kaum verständigen.

Bisher hab ich das alles mit Galgenhumor genommen, auch wenns nicht schön ist. Denn wenn ich mal zusammenrechne, komme ich hier im Ghetto auf mindestens 9 Sprachen - sollen wir die nun alle lernen???? affraid 

Oki, ist halt so. Aber jetzt machts mir zunehmend Probs. Es gibt Zeiten, da ich nicht mehr verstehe, warum ich mich hier in D nicht mehr in meiner Sprache verständigen kann..... Und ich habe zunehmend Angst vor Begegnungen, weil ich nicht weiß, ob die Menschen mich verstehen und ich sie. Embarassed 

Open end.....
Nach oben Nach unten
gisela
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2067
Alter :
52
Ort :
hamburg/thüringen
Anmeldedatum :
03.03.15

BeitragThema: Re: Problem besonderer Art: Sprachhindernisse im Ghetto
Mi 02 Aug 2017, 16:38    © gisela
Eine Antwort erstellen

liebe chrilu
ich denke...........ausser der verbalen Kommunikation , die sicherlich wichtig ist, gibt es
weitere kommunikationsarten, die viel mit Mimik, Gestik und Körpersprache zu tun haben.
(was übrigens auch ein wichtiger Bestandteil im umgang mit demenzkranken ist)
deutsch ist eine der schwersten sprachen (rein grammatikalisch gesehen) und für zugewanderte
menschen auch nicht wirklich leicht zu erlernen.
als Beispiel fallen mir da immer die kinder unterschiedlicher Nationalitäten ein...........sie verstehen
sich im spiel, obwohl keiner die sprache des anderen spricht meist hervorragend.
sehen wir doch einfach die menschen die bei uns leben als menschen und nicht als Nationalitäten.

lieben gruß
gisela






    lieben gruß

                           gisela                        

Der beste Weg, einen Freund zu haben, ist der, selbst einer zu sein.


Ralph Waldo Emerson, US-amerik. Philosoph, 1803 – 1882
Nach oben Nach unten
kamia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
731
Ort :
Hannover
Anmeldedatum :
19.03.12

BeitragThema: Re: Problem besonderer Art: Sprachhindernisse im Ghetto
Mi 02 Aug 2017, 21:58    © kamia
Eine Antwort erstellen

chrilu schrieb:
komme ich hier im Ghetto auf mindestens 9 Sprachen - sollen wir die nun alle lernen???? affraid 
 
könntest DU sie nicht an guten Tagen DEUTSCH lehren .....?






I love youGruß



Es gibt Menschen, die machen das Leben schöner, nur weil es sie gibt
Nach oben Nach unten
 

Problem besonderer Art: Sprachhindernisse im Ghetto

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Kaminstübchen :: Kaminstübchen-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten