HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Kann die Blutwäsche Demenz stoppen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Aggi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1082
Alter :
54
Ort :
Nds., Emsland
Anmeldedatum :
02.01.18

BeitragThema: Kann die Blutwäsche Demenz stoppen?
Fr 23 März 2018, 10:53    © Aggi
Eine Antwort erstellen

Eine Studie zur Verbesserung der Gedächtnisleistung - zur Info:

http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/medizin-kann-die-blutwaesche-demenz-stoppen-20180321404188
Gesundheits-News
Medizin: Kann die Blutwäsche Demenz stoppen?
23. März 2018
Wissenschaftler testen Blutwäsche-Therapie gegen Demenz

Zitat :
Die Zahl der Demenz-Patienten steigt dramatisch und bislang stehen keine Behandlungsmethoden zur Verfügung, die den Verlauf stoppen oder gar eine Heilung erreichen können. Mediziner der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald testen derzeit in der sogenannten IMAD-Studie allerdings einen Ansatz, der bei den bisher behandelten Patienten eine Stabilisierung der Gedächtnisleistung bewirkt hat – die Blutwäsche.

Mit einer Blutwäsche können die Antikörper aus dem Blut entfernt werden, welche sich gegen körpereigenes Gewebe richten und in Zusammenhang mit dem Krankheitsverlauf bei Demenz stehen. Das Verfahren wird an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald derzeit an Patienten getestet. In einer Pressemitteilung haben die Wissenschaftler um Prof. Marcus Dörr von der Klinik für Innere Medizin B in Greifswald nun über die ersten Ergebnisse der IMAD-Studie informiert. Zwar ist eine abschließende Bewertung erst nach Abschluss der Studie möglich, doch sind die bisherigen Ergebnisse durchaus vielversprechend.
(...)

Stabilisierung der Gedächtnisleistung

Die Behandlung zielt laut Aussage der Experten „auf eine Verbesserung der Blutversorgung im Gehirn ab, um so die Gedächtnisleistungen der Patienten zu stabilisieren.“ Dabei erfolge die Entfernung der Antikörper mit einem Verfahren, welches der Dialyse bei Nierenkranken ähnele. Sieben Patienten seien bisher im Rahmen der Studie mit dem neuen Verfahren behandelt worden. „Bei der Mehrzahl der teilnehmenden Patienten konnte, gemessen über einen Zeitraum von sechs bis zwölf Monaten, eine Stabilisierung der Gedächtnisleistung nachgewiesen werden“, berichten die Forscher.
(...)

s.a.: https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/demenz/article/960183/studienteilnehmer-gesucht-apherese-demenz.html
Ärzte Zeitung online, 22.03.2018
Studienteilnehmer gesucht - Apherese gegen Demenz?

Zitat :
In der Studie IMAD (Efficacy of immunoadsorption for treatment of persons with Alzheimer dementia and agonistic autoantibodies against α1A-adrenoceptor) werden Antikörper gegen den α1-Adrenozeptor aus dem Blut entfernt.

Die Unimedizin sucht weitere Studienteilnehmer: Frauen und Männer zwischen 55 und 85 Jahren aus der Region Greifswald mit einer leichten Alzheimer-Demenz können sich für die Studie anmelden. (eb)

LG,
Aggi






Manches ist einfach zu wahr um schön zu sein.
Nach oben Nach unten
 

Kann die Blutwäsche Demenz stoppen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten