HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Gewöhnung an Hörgeräte bei Demenz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Quintilia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1096
Alter :
47
Ort :
Bayern
Anmeldedatum :
01.10.13

BeitragThema: Gewöhnung an Hörgeräte bei Demenz
Di 01 Mai 2018, 13:33    © Quintilia
Eine Antwort erstellen

Meine Lieben,

eine Frage an das geballte Foren-Wissen:

Meine Mama befindet sich ja nun im Stadium einen fortgeschrittenen Demenz.

Seit vielen Jahren ist sie auf beiden Ohren stark schwerhörig. Der Ohrenarzt, den sie noch zu gesunden Zeiten (also vor der diagnostizierten Demenz) aufgesucht hat, meinte damals wohl, es seien dringend Hörgeräte auf beiden Ohren nötig. Das hat meine Mama leider - schon damals zu meinem Entsetzen - abgelehnt.

Nun ist es aber so, dass sie nun das mangelnde Hörvermögen im Heim doch stark behindert. Selbst wenn sie direkt angesprochen wird, versteht sie nur schlecht und oft ist es ihr peinlich, noch einmal nachfragen zu müssen. Daher lässt sie es dann.

Vor allem an Gesprächen mit mehreren Personen kann sie fast gar nicht mehr teilnehmen. Es verunsichert sie stark, dass sie nichts versteht.

Der Neurologe, der damals die Demenz diagnostiziert hat, meinte, es sei wohl nicht mehr möglich, Mama an Hörgeräte zu gewöhnen. Das Gehirn sei nun wegen der Erkrankung nicht mehr fähig "umzulernen".

Hat jemand andere Erfahrungen gemacht oder kann diese bestätigen?
Nach oben Nach unten
lucky
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
621
Alter :
51
Anmeldedatum :
20.02.14

BeitragThema: Re: Gewöhnung an Hörgeräte bei Demenz
Di 01 Mai 2018, 15:08    © lucky
Eine Antwort erstellen

Ich mache bei uns in der Einrichtung die Erfahrung, daß selbst langjährige Hörgerätenutzer, diese in der Demenz wegwerfen oder anderweitig "entsorgen". Sie kommen damit nicht klar.
Nach oben Nach unten
felixx
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
215
Alter :
49
Anmeldedatum :
05.07.16

BeitragThema: Re: Gewöhnung an Hörgeräte bei Demenz
Di 01 Mai 2018, 15:55    © felixx
Eine Antwort erstellen

Ehrlich: Keine Chance.
Selbst Nicht - Demente brauchen jede Menge Disziplin, technisches Verstãndnis und Gewöhnungszeit - das ist nicht mehr zu schaffen.
Felixx






Nur weil es gerade schwer ist, darfst du nicht gleich aufgeben.
Es wird nicht einfacher, wenn du davor wegläufst.
Nach oben Nach unten
gisela
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2684
Alter :
53
Ort :
hamburg/thüringen
Anmeldedatum :
03.03.15

BeitragThema: Re: Gewöhnung an Hörgeräte bei Demenz
Di 01 Mai 2018, 16:01    © gisela
Eine Antwort erstellen

ich habe da sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht.
ich habe demente, die zwar nicht eigenständig mit der Handhabung klar kommen, sich aber
problemlos die geräte einsetzen lassen und diese dann auch bis sie wieder herausgenommen
werden im ohr belassen........und ich habe demente, die ihre geräte eigenständig aus dem ohr nehmen
und in ihrem Trinkglas oder mittagessen versenken.
meine Mama trägt auch beidseits welche und lässt diese auch im ohr, sie lässt sie sich
nur manchmal abends nicht heraus nehmen, weil sie denkt, sie wird bestohlen.
bleiben sie halt drin die nacht, und werden dann am nächsten abend rausgenommen.
ich würds auf jeden fall versuchen, weil gutes hören sich auch positiv auf den Gleichgewichtssinn auswirkt.






    lieben gruß

                           gisela                        


mein Vorbild ?....der Löwenzahn...wenn er es schafft durch Asphalt zu wachsen...kann auch ich scheinbar unmögliches schaffen


Zuletzt von gisela am Di 01 Mai 2018, 16:23 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
lucky
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
621
Alter :
51
Anmeldedatum :
20.02.14

BeitragThema: Re: Gewöhnung an Hörgeräte bei Demenz
Di 01 Mai 2018, 16:17    © lucky
Eine Antwort erstellen

Man kann es mit Leihgeräten versuchen und diese unbedingt gegen Totalverlust versichern. Dies geht beim Akustiker.
Nach oben Nach unten
gisela
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2684
Alter :
53
Ort :
hamburg/thüringen
Anmeldedatum :
03.03.15

BeitragThema: Re: Gewöhnung an Hörgeräte bei Demenz
Di 01 Mai 2018, 16:48    © gisela
Eine Antwort erstellen

es gibt auch Hörgeräte, die komplett, also ohne zuzahlung von der kasse
übernommen werden.
das sind dann allerdings sehr einfache geräte.
aber am anfang und um es auszuprobieren viellecht nicht das schlechteste






    lieben gruß

                           gisela                        


mein Vorbild ?....der Löwenzahn...wenn er es schafft durch Asphalt zu wachsen...kann auch ich scheinbar unmögliches schaffen
Nach oben Nach unten
Quintilia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1096
Alter :
47
Ort :
Bayern
Anmeldedatum :
01.10.13

BeitragThema: Re: Gewöhnung an Hörgeräte bei Demenz
Di 01 Mai 2018, 17:48    © Quintilia
Eine Antwort erstellen

lucky schrieb:
Man kann es mit Leihgeräten versuchen und diese unbedingt gegen Totalverlust versichern. Dies geht beim Akustiker.

Danke für eure Rückmeldung. Ich hab ja schon befürchtet, dass es schwierig wird. Aber mit dieser Option ist es vielleicht einen Versuch wert. Ich werde mich erkundigen. Danke nochmal.
Nach oben Nach unten
lucky
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
621
Alter :
51
Anmeldedatum :
20.02.14

BeitragThema: Re: Gewöhnung an Hörgeräte bei Demenz
Di 01 Mai 2018, 17:50    © lucky
Eine Antwort erstellen

Nach oben Nach unten
Quintilia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1096
Alter :
47
Ort :
Bayern
Anmeldedatum :
01.10.13

BeitragThema: Re: Gewöhnung an Hörgeräte bei Demenz
Mi 02 Mai 2018, 06:39    © Quintilia
Eine Antwort erstellen

felixx schrieb:
Ehrlich: Keine Chance.
Selbst Nicht - Demente brauchen jede Menge Disziplin, technisches Verstãndnis und Gewöhnungszeit - das ist nicht mehr zu schaffen.
Felixx

Ja, das ist es, was leider auch das Netz zum Thema ausspuckt..... Die Möglichkeit, sich daran zu gewöhnen, wird mit zunehmendem Lebensalter immer geringer.

Mama muss so Mitte 70 gewesen sein, als sie die Empfehlung vom HNO bekam....
Nach oben Nach unten
Quintilia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1096
Alter :
47
Ort :
Bayern
Anmeldedatum :
01.10.13

BeitragThema: Re: Gewöhnung an Hörgeräte bei Demenz
Mi 02 Mai 2018, 06:39    © Quintilia
Eine Antwort erstellen

lucky schrieb:
http://www.hoergeraeteversicherung-testsieger.de/

Vielen Dank für Deine Mühe, Lucky.
Nach oben Nach unten
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
8987
Anmeldedatum :
14.06.10

BeitragThema: Re: Gewöhnung an Hörgeräte bei Demenz
Mi 02 Mai 2018, 13:49    © Marie
Eine Antwort erstellen

Liebe Petra,

mein Vater sollte auch Hörgeräte bekommen (als von Demenz noch keine Rede war). Er hat das Rezept nicht eingelöst, weil ihm der Zeitaufwand für die Hörtests zu goß war. Ich selbst trage seit Jahren Hörgeräte und meine, selbst wenn sich ein Dementer noch an die Geräte gewöhnen kann, wird er bei einem Hörtest zur Einstellung der Geräte nicht mehr vernünftig mitwirken können. Mir hat der HNO seinerzeit gleich gesagt, daß Kassengeräte für mich nicht in Frage kommen, weil sie nur die Lautstärke vergrößern. Es wurde auch gleich dazu gesagt, daß man die Geräte wirklich ständig tragen muß, weil man dem Gehirn den ständigen Wechsel vom guten zum schlechten Hören nicht zumuten kann. Ich nehme sie also nur im Liegen raus, weil sie sonst drücken. Bei mir geht es allerdings auch nicht um Lautstärke (auch bei meinem Vater sicherlich nicht, weil die Lautstärkeregelung am Fernseher gar nichts gebracht hat).






von Marie
Nach oben Nach unten
Quintilia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1096
Alter :
47
Ort :
Bayern
Anmeldedatum :
01.10.13

BeitragThema: Re: Gewöhnung an Hörgeräte bei Demenz
Mi 02 Mai 2018, 16:49    © Quintilia
Eine Antwort erstellen

Liebe Marie,

auch mein Papa musste (bzw. sollte) ein Hörgerät tragen und kam damit überhaupt nicht zurecht. Noch heute können Mama und ich darüber kichern, wie er ständig über das "verflixte Ding" schimpfte und genervt daran "herumschraubte". Den gellenden Pfeifton, den es von sich gab, wenn es nicht richtig saß (also eigentlich ständig), konnte man ein Stockwerk höher noch hören. Nein, nicht "man(n)" - nur wir Mädels. Was hat uns das Ding genervt!

Als er gestorben ist, haben wir glatt einen Moment zusammen überlegt, ob wir ihm das "verflixte Ding" nicht "fieserweise" in die Brusttasche seines letzten Anzugs schieben sollten, gemeinsam mit der Zahnprothese, die er genauso verflucht hat und die beim Essen immer neben ihm auf dem Stuhl lag  Rolling Eyes (Wir haben es dann gelassen, aus Pietätsgründen, obwohl mein Papa genau diesen bösen Humor immer sehr geliebt hat).

Aber genau wegen dieser Erfahrung wollte Mama partout kein Hörgerät haben. Da half es auch nichts, ihr zu erklären, dass die Technik inzwischen weiter fortgeschritten ist und es wahrscheinlich längst tausendmal bessere Hörgeräte gibt, als die "verflixten Kassen-Dinger" aus den 1980er Jahren. 

Leider, leider, leider, leider..... mal wieder meine Mama und ihr Dickschädel  Rolling Eyes  Rolling Eyes   Rolling Eyes

Wir müssen mal sehen.....
Nach oben Nach unten
gisela
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2684
Alter :
53
Ort :
hamburg/thüringen
Anmeldedatum :
03.03.15

BeitragThema: Re: Gewöhnung an Hörgeräte bei Demenz
Mi 02 Mai 2018, 21:19    © gisela
Eine Antwort erstellen







    lieben gruß

                           gisela                        


mein Vorbild ?....der Löwenzahn...wenn er es schafft durch Asphalt zu wachsen...kann auch ich scheinbar unmögliches schaffen
Nach oben Nach unten
Quintilia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1096
Alter :
47
Ort :
Bayern
Anmeldedatum :
01.10.13

BeitragThema: Re: Gewöhnung an Hörgeräte bei Demenz
Mi 02 Mai 2018, 21:35    © Quintilia
Eine Antwort erstellen

gisela schrieb:
wäre vielleicht ein hörverstärker mit Kopfhörer eine alternative ?
wenigstens um z.b. Gesprächen folgen zu können

https://www.hoerhelfer.de/Hoergeraete/Hoerverstaerker-fuer-zuhause-unterwegs/Hoerverstaerker-Conversor-Listenor-Pro-mit-Kopfhoerer.html?adword=Hoerhelfer/Google/PRODUKTERWEITERUNG/Conversor/HVS0188&gclid=EAIaIQobChMIxrbp09_n2gIVEeAbCh00oweGEAQYBSABEgIypfD_BwE

Danke für den Tipp, Gisela, das schau ich mir gerne näher an!
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15053
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Gewöhnung an Hörgeräte bei Demenz
Fr 25 Mai 2018, 18:31    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Hallo ihr Lieben,

ich hab lange nichts von mir hören lassen. Mama hat ihre Hörgeräte bekommen, als die Demenz noch am Anfang stand und sie auch getragen. Als die Demenz schlimmer wurde wollte sie sie aber ncht mehr drinnen haben, genauso wie die Zähne. Sie hat sie dann noch mit ins Heim genommen, aber sie gingen verloren, weil sie sie ja ständig raus nahm. Leider.

Alles Liebe
Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Belle
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
793
Anmeldedatum :
16.05.18

BeitragThema: Re: Gewöhnung an Hörgeräte bei Demenz
So 10 Jun 2018, 07:11    © Belle
Eine Antwort erstellen

Quintilia schrieb:

Meine Mama befindet sich ja nun im Stadium einen fortgeschrittenen Demenz.

Seit vielen Jahren ist sie auf beiden Ohren stark schwerhörig. Der Ohrenarzt, den sie noch zu gesunden Zeiten (also vor der diagnostizierten Demenz) aufgesucht hat, meinte damals wohl, es seien dringend Hörgeräte auf beiden Ohren nötig. Das hat meine Mama leider - schon damals zu meinem Entsetzen - abgelehnt.

Liebe Petra, 
vor dieser Herausforderung stehe ich auch gerade. Meine Mam hatte zwischenzeitlich so ein supermodernes, winziges Teil aber trägt es seit Jahren nicht mehr. Ich konnt es auch nirgends mehr finden scratch 

Wenn sie mich also planlos ansieht, wenn ich mit ihr spreche, bin ich nie sicher ob sie mich nicht versteht oder nicht hört. Es läßt sich nicht herausfinden, denn sie spricht kaum mehr.
Ich denke aber doch, dass die Hörreize als Stimulanz fürs Gehir wichtig sein könnten und überlege nun, sie nochmal von einem Hörgerät zu überzeugen.

Auch ist es sehr frustrierend, wenn ich immer nur ins leere rede. Sie reagiert nie darauf!!


Wie habt ihr das denn in der Zwischenzeit gelöst und hat es Besserung gebracht??


Liebn Gruß und einen schönen Sonntag winke
Nach oben Nach unten
 

Gewöhnung an Hörgeräte bei Demenz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten